Warum tut er unseren Sohn sowas an!!!

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von roosalinde-75 12.11.10 - 08:25 Uhr

Hallo hatte schon vor einiger Zeit hier gepostet..
Zu der Geschichte bin mit meinen Partner seit Anfang diesen Jahres getrennt wir haben einen gemeinsamen Sohn der mittlerweile 14 Monate alt ist!! Absolutes Wunschkind von uns beiden!! (hatte ich gedacht )

Jetzt zu den eigentlichen Problem wo wir uns getrennt hatten war immer ausgemacht das er sich um den kleinen weiter kümmern möchte( da er sein ein und alles ist "sagt er ")...dann musste er beruflich ins Ausland und ja seit August ist er wieder hiermund der Kontakt besteht garnicht mehr hat ihn jetzt seitdem 1 mal gesehen für 2 Stunden!!! ( Unterhalt zahlt er für uns beide ) geht nur noch auf Partys sogar den Geburtstag hat er nicht wahrgenommen, da er abends feiern gehen wollte.

Wieso können manche Männer so tun als ob nichts wäre...der Kleine hat doch ein Recht auf seinen Vater!!!

Muss noch dazu sagen hat ihn sogar ein Zimmer bei sich in der Wohnung eingerichtet und haufenweise Spielsachen gekauft....plannt er für die Zukunft...seltsam!!!
Und ja gestern habe ich gesehen das er bei Facebook ständig neue Bilder von dem Kleinen reinsetzt und schreibt wie sehr ihn liebt..was für eine Lüge!!!

Beim Jugendamt war ich auch schon haben ihn dreimal angeschrieben keine Reaktion. Seine Eltern kontaktiert von denen ich mir nur Vorwürfe anhören muss!!
Weiss nicht wie ich noch vorgehen soll...ich finds bloß schade das Kinder darunter leiden müssen wenn ihre Väter kein Interesse mehr zeigen, bzw auch die Großeltern#aerger!!!

Wie geht ihr damit um!!!

roosalinde und joel

Beitrag von hermina 12.11.10 - 09:18 Uhr

Hallo.

Warum drängelst du deinen Ex dazu. Wenn er nicht möchte, dann möchte er nicht. Ich glaube nicht, dass der Kleine drunter leidet. Wie ich lesen kann, hat er gar kein Bezug zum Kleinen. Vielleicht bist du auch sauer, dass er seine Freiheit genießen kann und du nicht. Schreib ihn ab. Schicke im einen Vorschlag zu, dass er den Kleinen alle zwei Wochen sehen kann. Sollte er sich nicht daran halten, dann hast du auch kein Interesse daran, wenn er mal möchte. Er zahlt und erfüllt somit seine Pflicht. Also schreibe ihn ab und mach dein Leben ohne ihn. Wie kommt er denn zu den neuen Bildern vom Kleinen, wenn er keinen Kontakt hat. Schicke ihm keine mehr und teile ihm nichts mehr mit. Wenn er Interesse hat, meldet er sich. Dann kannst du auch entsprechend reagieren.

Viel Glück.

LG Hermina

Beitrag von curly80 12.11.10 - 13:23 Uhr


da kannst du dich ja noch glücklich schätzen das er Unterhalt für euch beide zahlt und sogar ein Kinderzimmer mit Spielsachen eingerichtet hat bei sich in der Wohnung.

Mein Ex Partner hat einen 9 W. jungen sohn für den er nicht mal den Kleiderschrank heraus gibt. Auf der anderen Seite rennt er zum Anwalt und will um seinen Sohn kämpfen wie er es ausdrückt. Von seiner ersten Frau ist er auch getrennt und sieht die beiden Kinder max. alle 14 Tagen aber auch nicht immer.
Momentan ist mein Mann rechtl. gesehn der Vater des Kindes weil ich in der Ehe getrennt war und noch verh. bin. Sehr kompliziert aber so ist es nun mal. Der kleine wird noch gestillt und er meinte er möchte ihn dann mal am So. von 9:30 bis 15 Uhr mit seiner Tochter hier abholen und dann wieder bringen.
Er hat sich ja sogar beschwert das ich die Babymatratze mitgenommen habe (nur weil er sie gekauft hat)
auf der einen Seite will er der Vater sein und andererseits seinem Sohn nichts gönnen. Voll der Hammer. Bin verärgert aber auch glücklich wieder bei meinen 2 Mädels und meinem Mann zu wohnen.
Danke fürs zuhören und vielleicht könnt ihr mir sagen wie ihr reagieren würdet an meiner Stelle...

Beitrag von silbermond65 12.11.10 - 17:58 Uhr

Beim Jugendamt war ich auch schon haben ihn dreimal angeschrieben keine Reaktion. Seine Eltern kontaktiert von denen ich mir nur Vorwürfe anhören muss!!
Weiss nicht wie ich noch vorgehen soll..


Laß das Nachrennen.Laß den Kerl in Ruhe.Und laß seine Eltern da raus


Wie geht ihr damit um!!!

Gar nicht mehr.Ich habs abgehakt....für beide Kinder.Es gibt keine Fotos mehr,ich schicke keine Mails mehr.Aus die Maus.
Du machst dich damit nur fertig.
Und deinem Kind bringt das auch nichts.
Es hilft nur abwarten ,ob der KV eventuell doch irgendwann mal Interesse zeigt oder eben nicht.
Und wenn nicht hat er halt Pech gehabt.Er verpaßt ganz was tolles und er muß sich irgenwann seinem Sohn gegenüber rechtfertigen ,warum er sich nicht gekümmert hat.

Beitrag von nick71 12.11.10 - 20:41 Uhr

"Wieso können manche Männer so tun als ob nichts wäre...der Kleine hat doch ein Recht auf seinen Vater!!!"

Ich verstehe deine Wut...das mal vorab.

Aber ich bin auch der Meinung, dass man keinen Vater dazu zwingen kann/sollte, sich für sein Kind zu interessieren.

Mal angenommen, er würde vom Gericht zum Umgang verdonnert. A) Ist fraglich, ob er den dann wahrnimmt oder ob du nicht ständig wieder klagen musst, um ihn zum Kontakt zu bewegen und b) Was tust du deinem Kind damit an, Umgang mit einem Vater haben zu müssen, der kein Interesse hat?

Entweder kommt er irgendwann von selber, weil er erkennt, dass er Mist gebaut hat, oder er lässt es bleiben. Ich kann dir nur raten, deine Energie anderweitig zu investieren...

Beitrag von mioua 12.11.10 - 20:50 Uhr

Wenigstens mal eine AE die nicht nur kohle will!!!!!!!!!!

DANKE