Schildrüsenunterfunktion zu welchem Arzt???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tanzprinzessin 12.11.10 - 09:01 Uhr

Hallo nochmal,

wer hat Euch mit den Medikamenten richtig eingestellt???
Wart ihr beim Endokrinologen, Radiologen oder habt ihr
das alles mit dem Hausarzt geklärt???

Dankeschön
gruß
anna

Beitrag von nanunana79 12.11.10 - 09:02 Uhr

Guten Morgen,

ich gehe damit nur noch zum Endokrinologen.

Liebe Grüße

Beitrag von evengeline87 12.11.10 - 09:08 Uhr

Ich war auch beim Endokrinologen!! Ich glaub die kennen sich damit einfach am besten aus... und was mein Arzt gar nicht bedenklich fand fand der Endokrinologe dann schon bedenklich und hat mich richtige eingestellt!

Beitrag von schnecke2703 12.11.10 - 10:05 Uhr

Also ich bin seit Jahren bei einer Nuklearmedizinerin. Die ist allerdings spezialisiert auf Schilddrüsenerkrankungen. Darauf würde ich auf jeden Fall achten.

Beitrag von kleeblatt77 12.11.10 - 10:07 Uhr

Hallo,
ich habe auch eine Schilddrüsenunterfunktion. Da ich damals ahnte, dass irgendetwas nicht stimmt mit meinen Hormonen, bin ich gleich zum Endokrinologen gegangen. Der hat mich dann Schritt für Schritt auf die richtige Dosis eingestellt. Der Endo hat sich auf Hormone spezialisiert, also ein gute Arzt für solche Sachen.

#winke