Gestern Utrogest eingenommen, heute werden Schmierblutungen stärker

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lena1a 12.11.10 - 09:21 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Bin heute theoretisch Anfang fünfter Woche ..habe seit NMT SB ..es war nur altes geronnenes Blut. Am NMT hat man deswegen HCG bestimmt war bei 136 ..hat gepasst .
Habe gestern Utrogest bekommen (ohne Hormonstatus zu bestimmen) Heute war die SB viel stärker und rötlicher. (periodenähnlicher) sieht aber noch nicht ganz wie Periode aus. Bauchschmerzen habe ich keine.

Angenommen ich habe gar Gelbkörperschwäche und hätte jetzt zu viel Progesteron, kann das sie Blutung auslösen?

Soll ich jetzt trotzdem Utrogest weiter nehmen? Viel Hoffnung habe ich nicht mehr. Bin total fertig.

LG Lena

Beitrag von bunny2204 12.11.10 - 09:23 Uhr

Hallo,

das Utrogest löst auf keinen Fall eine Blutung aus, du kannst es beruhigt weiter nehmen. Ich hab in jeder SS Utrogest bzw. progesteronspritzen bekommen.

Ich wünsch dir alles Gute, ich bin mit meinem vierten Kind in der 21. SSW und hatte in jeder SS Blutungen (von braun bis rot). auch trotz Utrogest.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von leoniechantal 12.11.10 - 09:24 Uhr

hallo,

ich mußte anfangs dieser ss auch utrogest nehmen obwohl ich keine hormonschwäche habe.

geh bitte zum arzt für mich hört sich das nach einen aport an sorry.

den durch utrogest hören die blutungen eigenltich auf.

drück dir die daumen

Beitrag von tina2802 12.11.10 - 09:24 Uhr

Hallo,



also eigentlich kann ich mir nicht vorstellen das die Blutung vom Utro kommt!!! Ab zum Fa und abklären oder erst mal anrufen was du jetzt machen sollst... Sb kann in der Frühss schonmal vorkommen!!!





Alles Gute!!!



Gruß Tinchen

Beitrag von manolija 12.11.10 - 09:32 Uhr


Hallo

Ich habe 6 wochen geblutet. Mal perioden ähnlich mal geronnen. Vom mein Arzt und KH hab ich nur Magnesium bekommen. Hab alles ohne Utrogest überstanden. Was hilft ist viel liegen und so wenig wie möglich bewegen.

Bewegst du dich viel?
LG
Manolija 23.ssw

Beitrag von nanunana79 12.11.10 - 09:37 Uhr

Hallo Lena,

ich habe auch prophylaktisch Urogest bekommen, da ich in diesem Jahr schon 2FG hatte. Utrogest löst aber keine weiteren Blutungen aus. Du solltest zum FA fahren und nachsehen lassen.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen

Beitrag von lena1a 12.11.10 - 10:11 Uhr

Ich war gestern beim FA und da konnte man ja auf dem US noch nichts sehen. Heute wird es auch nicht anders sein (laut FA) Er hat jetzt gesagt so lange ich keine Schmerzen habe soll ich einfach abwarten.

LG Lena

Beitrag von sizzy 12.11.10 - 12:42 Uhr

Ich nehme Utrogest auch nur wegen Verdacht auf Gelbkoerperschwaeche. Ein Zuviel an Progesteron schadet der Schwangerschaft nicht und loest keine Blutungen aus, sondern verhindert, dass auf Grund von Gelbkoerperschwaeche Blutungen auftreten.
Ich habe irgendwo gelesen, dass bei einer Fehlentwicklung des Embryos trotz Utrogest Blutungen auftreten und vorhandene Blutungen staerker werden.
Ich wuerde an deiner Stelle einfach abwarten, dein Hormonspiegel braucht ja auch erstmal ein paar Tage, bis er sich auf einen hoeheren Progesterongehalt eingependelt hat.
Ich wuensche dir viel Glueck, dass alles gut geht!

Beitrag von lena1a 12.11.10 - 13:08 Uhr

Jetzt habe ich heute schon 4 eingeführt ..morgens 2 und jetzt 2 und bis jetzt ist die SB weg...

LG Lena