HCG immer noch auf 22

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von manfredmama 12.11.10 - 09:32 Uhr

Guten Morgen!

Ich muss Euch mal "belästigen":

Ich hatte am 6.10. eine AS nach MA in der 11ssw.
Seitdem macht mein Körper komische Dinge- erst eine beeindruckende Menge spinnbarer Zervixschleim am 23.10. (da ich auch ein wahnsinniges Ziehen im UL hatte, dachte ich erst, dass das ein ES war)
Dann hatte ich drei Tage später eine Blutung- mensstark aber nur einen Tag... und die ganze Zeit habe ich noch Brustziehen und latentes UL-Ziehen, wie ich es aus meiner Schwangerschaft kenne.
Zwischendurch war ich auch beim FA zur Nachsorgeuntersuchung, der hat nen US gemacht und mich mit "alles in Ordnung" abgespeist.

Da die "Schwangerschaftssymptome" immer noch da waren/sind habe ich am Sonntag nen SST gemacht (nen 10er) und der war positiv-aber nur schwach!
Also schnell zu einem anderen FA- erneute Schwangerschaft sei unwahrscheinlich, da Gebärmutterschleimhaut "nur" auf 6mm.
Aaaber sie hat mal nen Bluttest gemacht, was der andere Doc für völlig unnötig hielt!
Ergebnis: HCG bei 22
Sie meinte nun, dass man das weiter kontrollieren muss- wenn er nicht von alleine bis <2 runtergeht, müsse ich nochmal zur AS!!
Davor habe ich gehörige Angst#zitter

Was sind denn Eure Erfahrungen?
Wurde bei Euch routinemäßig der HCG-Wert nach einer AS kontrolliert?
War nach 5Wochen bei Euch auch noch Rest-HCG nachweisbar?
Hatte noch jemand von Euch so lange nach der Fehlgeburt "Schwangerschaftssymptome"?

Eieiei...jetzt ist es doch ein bisschen länger geworden- tat gut, das alles mal zu erzählen! Ich war echt noch nie so verunsichert wie gerade!

Vielen Dank fürs lesen

Viele Grüße
manfredmama mit Goldstück Charlotte(2,5J) und #sternchen

Beitrag von amore79 12.11.10 - 12:12 Uhr

Hallo Manfredmama,
kann dir leider nicht viel helfen.
Ich habe am 02.11 eine Ausschabung bei 9 + 2 SSW machen lassen. Muss 25 Tage nach OP wieder HCG werte messen lassen und dann zur Nachsorgeuntersuchung.
Meine Schwangerschaftssymptome sind bei mir einige Tage vor der OP verschwunden weil mein kleiner Wuermchen aufgehoert hat zu wachsen und das Herz nicht geschlagen hat.
Hoffe dass es dir bald besser geht und dass du dir keine 2. OP unterziehen musst.
Liebe Gruesse Verena #winke

Beitrag von schachti2005 12.11.10 - 13:08 Uhr

Hallo!


Ich hatte die AS am 05.10. nach MA in der 10.SSW. :-(
Zwei Wochen nach der AS habe ich einen SST gemacht um zu sehen ob er noch positiv anzeigt. Tat er nicht!
War heute (genau 6 Wochen nach der traurigen Diagnose) bei meiner FÄ und im US ist auch alles in Ordnung. Wir können wieder loslegen.

Aber, Blut wurde mir wegen dem HCG nicht abgenommen...
Allerdings habe ich ja durch den Test Gewissheit dass nix "altes" mehr da ist.


LG Sandy

Beitrag von gruene-hexe 12.11.10 - 13:13 Uhr

Bei mir war der hcg Wert nach 5 Wochen bei 7. Eine Woche später habe ich meine Mens bekommen und da lag er dann bei 4.
Meine FÄ meinte dann, wir müssten keine Blutuntersuchung mehr machen da er Rückläufig wäre und nun unter 5 sein.
SS-Symptome hatte ich nicht wirklich. Mein Gewicht ging rauf und wollte nicht runter, egal was ich tat. Seit der Mens reguliert sich das alles und mir geht es auch Körperlich besser. Hatte vor der Mnes ein 5,5cm große eingeblutete Zyste die wirklich weh tat beim sitzen :-( Die schmerzt nicht mehr.

Ich würde an deiner Stelle den hcg Wert kontrollieren lassen um festzustellen ob er den Rückläufig ist #liebdrueck


lieben gruß
Hexe mit kranker Schmusemuse auch 2,5J und #stern

Beitrag von bunny2204 12.11.10 - 13:13 Uhr

Hallo,

ich hatte am 27.12.05 eine AS, 2 Wochen später sollte ich zur HCG-Kontrolle und da war der Wert bereits "im Minusbereich".

LG BUNNY #hasi mit 2 #stern chen + Maxi (7) + Alex (3) + Kathi (1) + #ei 21. SSW

Beitrag von onlineengel 12.11.10 - 13:15 Uhr

Ich bin verwirrt #kratz

Bei mir hat niemand was von Kontrolle des HCG gesagt.
Warum macht mein Doc das nicht???

War einen Tag nach der AS beim Doc und danach nicht mehr...

ist das normal???

Gruß vom Engel

Beitrag von gruene-hexe 12.11.10 - 15:15 Uhr

Ich musste einen Monat nach AS zu meiner FÄ und da hat sie geschallt und Blut abgenommen.

Da die Blutwerte nicht so waren wie sie sein sollten hat sie noch mal Blut abgenommen. Scheinbar bin ich auf den Richtigen weg.

Beitrag von nicki20 12.11.10 - 17:46 Uhr

Hallo, war eine Woche nach AS am 28.09 zur Nachkontrolle beim FA. beim Ultraschall hat er dann gesehen, das "alles" raus sei und deshalb bräuchte man auch keine weitere Blutkontrolle...Habe nach 31 Tagen meine mens bekommen...Am 24.11 gehts wieder in die Kiwu_Klinik.....
Euch alles erdenklich GUTE!!!!