Baby-Überwachung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von piga 12.11.10 - 09:42 Uhr

Hallo,
gibt es eigentlich eine Alternative zum Angelcare? Frühchen erhalten doch so eine Art Herzmonitor für zu Hause (ist so ein kleines Gerät mit ioden, welches die Herztöne misst und Alarm meldet, wenn sie eine gewisse Grösse unter- oder überschritten haben).

Gibt es auch für "normale" Babys diese Möglichkeit der Überwachung, natürlich auf eigene Kosten, aber bezahlbar?!
Kann man sich ggfls soetwas in der Apotheke ausleihen, wie ne Milchpumpe???

Weiss jemand was?

Ich mach mich dahingehend gerade verrückt, weil unsere Kleine ja mit Atemnot zur Welt kam .. ist zwar jetzt stabil u gesund, aber mit jedem Tag wächst meine Angst :(.

Würd mich über Ratschläge freuen :)

LG
GAby

Beitrag von blockhusebaby09 12.11.10 - 09:53 Uhr

Hallo

Also solche Monitore sind für ein gesundes Kind sicher etwas übertrieben.
Das man Die ausleihen kann glaube ich nicht zum kaufen gibts die vieleicht aber so ein medizinisches Gerät geht sicher in den 4 stelligen Bereich.#gruebel
Aber deine Angst kann ich schon verstehen.
Warum willst du keinen Angelcare,sollte dein Kind einen Atemausetzer von länger als 16 Sekunden haben gibt der auch sofort Alarm.
Die richtigen Monitore bekommst du hier http://www.nri-med.de/monitoring1.htm
Preise stehen da aber nicht ,aber da ist eine Telnr.wo du dich erkundigen kannst.
Aber wie gesagt,ich halte so ein Gerät für ein gesundes Kind für übertrieben.

Ganz liebe grüße#herzlich

Beitrag von mirkonadine 12.11.10 - 09:56 Uhr

Hey,

na da reicht doch das Angelcare aus #kratz

lg mirkonadine

Beitrag von blockhusebaby09 12.11.10 - 09:57 Uhr

Hier hab ich noch Einen bei 123 gefunden mit Preis .#schock
http://cgi.ebay.de/Uberwachungsmonitor-Compact-5-EKG-SpO2-NiBP-NEU-OVP-/160456405888?pt=Medizinische_Ger%C3%A4te&hash=item255bf27380
Wie ich mir schon dachte ein nicht ganz billiges Vergnügen.
Dann doch lieber den Angelcare.

Liebe Grüße#liebdrueck

Beitrag von maja0009 12.11.10 - 10:02 Uhr

Hallöchen,

also einen Monitor find ich schon etwas übertrieben, sorry.

Wenn du wirklich solche Angst hast dann nimm doch das Angelcare. So ein Monitor ist megateuer.

Meine Zwillinge waren 9 Wochen zu früh, in der Klinik hatten sie auch noch ganz viele Abfälle, was aber von Tag zu Tag besser wurde. Wir wurden ohne Monitor entlassen und haben auch kein Angelcare oder sonstiges.

Und ganz ehrlich, mit so einem Monitor macht man sich gleich noch mehr verrückt und wenn sie jetzt gesund ist und stabil dann hast du doch eh keinen Grund zur Sorge ;-)

Wünsch euch alles Gute.

Lg

Beitrag von chidinma2008 12.11.10 - 10:07 Uhr

hi
mein erster sohn kamm auch mit Atemnot zur welt und hatte ne weile Probleme damit an einen Monitur habe ich nie gedacht.
Würde mir so was auch nichts ins Haus hohlen,wen der Arzt sagt dein Kind ist Völlig gesund dann ist es ,Es auch.

Kinds Tod Lässt sich sowiso nicht vermeiden wen es so sein soll dann hielft das beste gerät nicht

Lg

Beitrag von mss.fatty 12.11.10 - 11:03 Uhr

#pro

Beitrag von blockhusebaby09 12.11.10 - 11:28 Uhr

Na dazu hätte ich gerne mal eine wissenschaftliche Studie.
SIDS ist kein angeborenes Schicksal sondern eine verkettung ungünstiger
Ursachen + Veranlagung.
Es gibt Kinder die gefärdet sind an SIDS zu versterben und Andere weniger aber verhindern kann man das auch bei gefärdeten Kindern.
Auch gibt es SIDS Anfälle die reanimiert wurden konnten und darauf hin überwacht werden.
Jedes Kind was einen Atemstillstand hat ist reanimierbar.
Sicher nicht zu 100% immer erfolgreich aber doch mit sehr guten Changsen wenn rechtzeitig und fachgerecht gehandelt wird.
Nach neusten Studien fehlt bei SIDS gefärdeten Kinder"warscheinlich"
ein Hormon was dafür sorgt bei Sauerstoffknappheit zu reagieren mit kopf aus dem Kissen(Unterlage) drehen,schneller Atmen u.s.w.

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/39943/Ploetzlicher_Kindstod_Serotoninmangel_im_Hirnstamm_als_moegliche_Ursache.htm

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/gehirn/news/ploetzlicher-kindstod_aid_118468.html

Es hat ja schon sehr große Erfolge gebracht eine Schlafumgebung zu gestalten die gewisse Risiken(Nestchen,Kissen,Decken u.s.w) beseitigt.
Wenn SIDS ein unvermeidbaren vorbestimmtes Schicksal wäre würden die Zahlen bei gewissen Maßnahmen nicht rückgängig werden .
Daher bietet auch so ein Gerät wie der Angelcare schon eine Chagse wenn das Kind dann doch mal einen längeren gefärlichen Atemausetzer hat.
Wie gesagt nie eine absolute Sicherheit,die gibt es wirklich nicht,aber halt eine Changs, und Die gibt es immer.
Aber Die hat man ganz sicher nicht mehr ,wenn das kind morgens schon kalt im Bett liegt.:-(

Liebe Grüße

Beitrag von rote-hexe 12.11.10 - 11:32 Uhr

Ok,du musst dir erstmal klar machen,warum dein Baby mit Atemnot zur Welt kam...der Geburtsweg ist oft lang usw,das kennst du sicher.Was ganz wichtig ist,du musst Vertrauen haben in dein Kind und in die Natur.Diese Monitore machen dich verrückt-ich weiss es,da ich selbst lange auf der Kinderintensivstation gearbeitet habe.Dieser Schreck,wenn der Alarm losgeht-oftmals wird einfach nur falsch gemessen,eine Elektrode ist ab oder das Kind hat sich aufs Kabel gedreht oder dran gezupft...ich kann dir wirklcih nur davon abraten.Auch vom Angelcare halte ich nicht viel-aber bevor ich einen Monitor kaufen würde,dann lieber das.In Frankreich wird in keiner Klinik das Kind maschinell überwacht,und da liegen die Kinder auf dem Bauch,sogar die Frühchen (unsere Kleine im übrigen auch von Anfang an)...ich weiß,die Angst kann dir keiner nehmen,ABER:mach dich nicht verrückt,wenn dein Kind jetzt gesund ist und du die möglichen "Gefahren" ausschaltest für den plötzlichen Kindstod,dann wird dein Baby sicher und ruhig schlafen-der Monitor weckt nämlich nicht nur dich...
Viele Grüße