und wieder beim Zahnarzt! Silopo

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mausibs22 12.11.10 - 09:52 Uhr

Huhu Leute#winke,

ich weiß nicht, ich habe die ganze ss echt total die Probleme mit meinen Zähnen, erst tut der eine Zahn weh, dann wurde der behandelt und dann tut mir wieder ein anderer weh. Ich werd echt wahnsinnig langsam. Heute Nacht hatte ich auch mal wieder tierische Zahnschmerzen und war heut morgen gleich beim Doc und was ist Wurzelbehandlung bei 2 nebeneinander liegenden Zähnen:-[, sie hatte echte Probleme bei der Behandlung, es wollte einfach nicht aufhören zu bluten. Nächste Woche geht die Behandlung weiter. Mein Kleiner tut mir schon richtig leid, ich hoffe er bekommt nicht soviel mit.

Hat jemand vielleicht die gleichen Probleme?

Sorry für das viele #bla

lg mausibs22+Luca inside#verliebt(28ssw)

Beitrag von vany27091986 12.11.10 - 09:59 Uhr

ohhhhh jaaaaaa......
habe auch schon zwei wurzelbehandlungen hinter mir!!!
eine kurz vor der ss und eine gleich wo ich ss war!!!! ganz toll!!!
jetzt hab ich medikamente in den zähnen und in zwei woche kommt eine füllung rein!!!
Nene,wie oft ich dieses jahr schon beim zahnarzt war!!! bin echt stammkunde....
vor zwei wochen ist mir dann der behandelte zahn abgebochen!!!zum glück net so schlimm!!!
ach ja,kann dir echt ne geschichte erzählen#rofl#rofl#rofl

liebe grüße und alles alles gute!!! weiß wie es dir geht:-(#zitter

Vany mit bauchzwerg21ssw.#verliebt

Beitrag von nele27 12.11.10 - 10:09 Uhr

Hi,

das kenne ich ... bin von der 7. bis zur 37. SSW in Behandlung gewesen - mit EINEM EINZIGEN Zahn :-[
Hatte auch ne WK-Behandlung und der Zahn kam einfach nicht zur Ruhe. Weil nicht geröngt wurde, konnte man ja auch nichts sehen. Daher bestanden die Behandlungen aus aufmachen, offen lassen, füllen, zumachen, wieder aufbohren etc... es war immer Stress. Behandlung im Sitzen, Liegen, Stehen - das Baby hat immer kräftig getreten.
Seit der 37. SSW ist zum Glück Ruhe und ich kaue auch gar nicht mehr auf der Seite. Kein Bock, dass ich mit Zahnschmerzen in den Kreißsaal marschiere.

Alles Gute für Dich, das bald Ruhe ist!

LG, Nele
39. SSW

Beitrag von irish.cream 12.11.10 - 10:23 Uhr

Du kannst wenigstens hin :-(

Ich hab schon vor der SS eine Füllung verloren, war beim ZA, der hat mir das nur kurz weiter aufgebohrt und mich mit Loch wieder gehen lassen - nächster Termin in 6 Wochen (vorher wegen SEINEM Urlaub nicht machbar!

Tja - und dann: Kam die SS, ich hab mir in den ersten 12 Wochen die Seele aus dem Leib gek*** - somit war eine Zahnbehandlung nicht machbar - und nu immer noch Übelkeit/Erbrechen UND Bettruhe, wegen verkürztem GMH seit der 15ten Woche...

Tja - ich bin jetzt in der 19ten Woche und werde wohl vor der Geburt nicht mehr zum ZA kommen - da 1sten VIEL SCHONEN/LIEGEN ansteht und zweitens, die Übelkeit wohl kein Ende nehmen wird
(bei meinem Erstgeborenem ging es bis zum Tag der Geburt so #zitter)

shit happens :-(
Tanja mit Brian (3) und #paket 18+5

Beitrag von blackcat9 12.11.10 - 10:51 Uhr

Hallo.

Ich kenne das. Bin seit der 9. Woche nun in Behandlung. Mein Weisheitszahn macht mir zu schaffen. Manchmal isser ruhig, manchmal tuts weh wie Hölle. :( Da ich panische Angst vorm Zahnarzt habe (beim ersten Mal bin ich zusammengeklappt), soll der (und die restlichen beiden Weisheitszähne) unter Vollnarkose rausgezogen werden. Aber dafür müssten sie erstmal röntgen. Und das geht während der Schwangerschaft nicht. Auch die Vollnarkose nicht. Also muss ich jetzt warten. Inzwischen bin ich in der 33. Woche.

Ich bin anfangs aller 2-3 Tage, inzwischen einmal pro Woche beim Zahnarzt. Da wird der Wattebausch aus dem Zahn entfernt, ich darf spülen und ein neuer in Schmerzmittel getränkter Bausch kommt in den Zahn. Inzwischen tut es nicht mehr so weh. Da hat sich wohl ein Polyp oder sowas drumherum gebildet, der den Zahn ausbluten lässt. Ist wohl sowas wie ein Schutzmechanismus der Natur.

Sobald meine Maus auf der Welt ist, werde ich einen Termin zum Röntgen und zur OP machen. Dann hat das hoffentlich alles ein Ende.

LG
Franzi mit Colin (2), Bauchmaus (32+4) und den Stiefkids Niklas (1) und Justin (5)