Schmerzen,ziehen,kopfschmerzen und co.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alex240688 12.11.10 - 10:02 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich hab da mal eine Frage und hoffe das es vioelleicht ähnliche Fälle hier gibt.

Ich muss vorher sagen ich erlebe meine 4. SS habe aber noch kein Kind bekommen.
Ich bin in der 16.ssw schwanger und seit einer Woche habe ich laufend Kopfschmerzen auch paracetamol helfen nicht.
Erst schob ich es aufs Wetter aber mittlerweile müsste sich ja mein Körper ans Wtter gewöhnt haben.
Ausserdem habe ich seit einigen Tagen öfter Schmerzen im Unterleib mal ein ziehen mal so ähnlich wie Regelschmerzen.
Meine Freundin sagte mir die Mutterbänder dehnen sich aber wie sich das anfühlt weiß ich und das ist es nicht.
Hinzu kommt das ich gesten sehr starken Ausfluss hatte was man ja sowieso in der SS hat aber gestern war es doppelt so viel.
Ich mache mir ernsthafte Sorgen das ich nun wieder mein Baby verliere oder etwas nicht stimmt noch so einen Fehlschlag verkrafte ich nicht.
Ich danke jetzt schon mal für eure Antworten.

Beitrag von night72 12.11.10 - 10:07 Uhr

Ich würde echt einen Arzt zu rate ziehen wenn Paracetamol nicht helfen und du auch so angst hast,ibu kannst du aber auch nehmen nur wieviel und welche dosierungs sie haben dürfen kann ich nicht sagen, sprich mit deinem FA über deine Beschwerden, Mutterbänder oh jaaa die können sehr schmerzhaft sein , gerade in deinem Stadium machen sie einen Schub dann nochmal mitte ende der 20iger Wochen und zum ende hin.
Bitte frage deinen Arzt, ist sicher besser, solche Fehlschläge sind nicht gut für dich, lieber einmal mehr zum arzt gehen als einmal zu wenig.
Alles Gute Michaela ssw 35

Beitrag von alex240688 12.11.10 - 10:11 Uhr

ja ich will mich ja auch nicht mit tabletten vollstopfen.
da ich ja schon bauch hab wie im 7. monat hab ich das mit dem mutterbändern schon ein paar mal durch und das fühlt sich ganz anders an als die schmerzen die ich die letzten tage hatte.

ich werde einfach bei meinem arzt anrufen vorallem wo jetzt das wochenende kommt.aber ich habe ehrlich gesagt tierische angst.

Beitrag von night72 12.11.10 - 10:15 Uhr

Das glaube ich dir, nicht das du vorzeitige Wehen hast deshalb fahr einfach hin, nicht lange überlegen, du bist Angstpartientin er muss dich rannehmen zumal du auch Schmerzen hast, ab zum Doc.
Nimmst du Magnesium?Das beruhigt die Gebärmutter ich musste es bis vor 2 Wochen nehmen, und nun nur noch nach Bedarf, davon ging mein Ziehen sehr gut weg, die kannst du ohne bedenken nehmen meine hatten eine dosieung von 500 mg und davon 2 am Tag.Das sollte dir helfen und viel ausruhen, wenns zieht und zwackt.
Ela

Beitrag von alex240688 12.11.10 - 10:21 Uhr

naja kommen die denn nicht regelmäßig.habe ja keine durchgehenden schmerzen.hab se so 2 mal am tag.

Beitrag von night72 12.11.10 - 10:24 Uhr

Nein nicht unbedingt, wenn dein Bauchi in dem augenblick hart ist sind es übungswehen, ein Warnzeichen in deiner Woche, nimmst du denn kein Magnesium?

Beitrag von alex240688 12.11.10 - 11:00 Uhr

doch jetzt grade habe ich ne brausetablette genommen.wie oft muss ich das nehmen oder darf....