Hörspiele zum einschlafen trotz baby im zimmer ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von taima 12.11.10 - 10:06 Uhr

Wir erwarten im Februar unser erstes Kind und natürlich macht man sich jetzt schon so seine gedanken....

wir wollen unser kind auf jeden fall die ersten Monate, event. auch länger im schlafzimmer (im stubenwagen bzw. später eigenem bettchen) über nacht haben. Nun ist es so, dass wir eltern oft (eigentlich fast immer) abends noch ein hörbuch / hörspiel anhaben, mich entspannt das und ich kann einfach besser damit einschlafen (u.a. auch weil ich mir sonst über 1000 sachen gedanken mache...).

kann ich das "ritual" denn beibehalten wenn das baby mit im zimmer liegt? ich meine das sind ja meist keine kinder hörspiele (ok ab und an schon, aber dann eher sowas wie tkkg :D) aber wirklich verstehen tut das kind ja die sachen auch nicht. ausserdem möchte ich das kleine ja auch nicht wecken, weil wir wohl ja auch später ins bett gehen werden, als das kind bzw. das kind unter umständen (schon) schläft wenn wir ins bett gehen.

wie würdet ihr das handhaben ?

Beitrag von catch-up 12.11.10 - 10:13 Uhr

Probiers doch einfach, obs den Murkel stört!

Beitrag von taima 12.11.10 - 10:14 Uhr

naja sind ja noch 3 monate bis ich es probieren kann haha :D

Beitrag von catch-up 12.11.10 - 10:19 Uhr

Naja, aber was anderes wird dir nicht übrig bleiben!

Manche Kinder stört das (meinem Sohn würde es so gehn, er fands sogar störend mit uns im Schlafzimmer zu schlafen). Andere interessiert das überhaupt nicht, ob sich was regt!

Dein ganzes Mutterleben wird sich darum drehen Dinge auszuprobieren! Davon wird was klappen und davon wird was inne Hose gehn! So ist das einfach! Gerade in der Anfangszeit ist das ganze Leben ein Rätsel! Es gibt einfach kein Allheilmittel! Das ist ja auch das Schöne am Kind!

Du wirst schon merken, was ihm gefällt und was nicht! #herzlich

Beitrag von taima 12.11.10 - 10:25 Uhr

danke für die antwort :)

Schon klar, dass ich hier jetzt keine "so oder so wird es laufen" antwort bekomme, aber das schöne am schwangersein ist ja dass man sich um zig sachen gedanken machen kann haha :) Ich hätte nie gedacht über was man sich JETZT SCHON überlegungen anstellt ;)

Interessat snd ja auch andere meinungen/erfahrungen :)

Beitrag von muffin357 12.11.10 - 10:26 Uhr

die ersten wochen+monate stört das baby eigentlich nix ... das kommt dann aber irgenwann schon ... - zumindest wars bei julian so ...

in diesem fall: kauft euch doch kopfhörer? ich höre hörspiele auch immer übern i-pod und kopfhörern beim putzen (bzw. hab ich früher :) )

#winke tanja

Beitrag von taima 12.11.10 - 10:29 Uhr

Hm, über kopfhörer hab ich im urlaub gemacht und fand das extrem nervig, weil man ja ständig auf den ohrknöpfen liegt. Und naja wenn man dann einschläft erhängt man sich halb im shclaf an dem kabel... so ging es mir zumindest....

Beitrag von mss.fatty 12.11.10 - 10:57 Uhr

hey,

also meine baby stört sich an nix. wenn er schlafen will schläft er. ob das mittags mit musik im wohnzimmer ist oder abends ein hörspiel.
kann sich natürlich noch ändern aber im moment kommen wir gut klar.
ich denke du wirst es einfach ausprobieren müssen. vielleicht stört es dein baby, vielleicht auch nicht.

lg anna

Beitrag von katrin.-s 12.11.10 - 11:33 Uhr

hi, bestimmt. also wir gucken auch tv und carina schäft. aber sicher bist du die erste zeit mit baby, teiweise so kaputt, dass du eh direkt einschläft auch ohne hörbuch, wenn du dann mal zeit hast zum schlafen...;-)
lg katrin

Beitrag von duck77 12.11.10 - 13:01 Uhr

Meine Tochter wird von meinem Mann jeden Abend in den Schlaf gelesen. ERst hat er Sachen für sich laut gelesen, inzwischen liest er erst eine Kindergeschichte und dann Sachen für sich laut. Nora liebt dieses Ritual und sie schläft super dabei ein.

Ich würde auch sagen... ausprobieren. Anfangs wird es das Baby sicher nicht stören, später musste halt mal schauen, wie's geht. Am Ende verlangt das Kind dann immer ein Hörspiel zum Einschlafen, wer weiß.... :-p

LG
Yvonne mit Eleonora (21 Monate und Quirin 12 Wochen)

Beitrag von yaisha 12.11.10 - 16:07 Uhr

Huhu!

Genau dasselbe hab ich auch immer überlegt. Früher hab ich zum einschlafen nämlich immer entweder ein Hörbuch gehört oder eine Folge einer TV Serie auf dem Laptop geguckt. Ohne das konnte ich nicht schlafen.

Dann war das Baby da.. Und ich war immer so erledigt dass ich einfach nur froh war ins Bett zu kommen und hab überhaupt nicht mehr an sowas gedacht :D :D

Vielleicht fang ichs wieder an wenn Clara in ihrem eigenen Zimmer schläft aber z.Zt. brauche ich es nicht mehr ;)

LG
Yaisha + Clara *14.07.2010