Noch mehr Übelkeit durch Utrogest?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wellenreiten100 12.11.10 - 10:17 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

bin jetzt Ende der 6. ssw. Es ist alles toll, habe gestern beim US einen winzig kleinen Punkt mit einen Miniherzschlag bestaunen dürfen.

Aber diese Übelkeit.... ;-) Ich fühle mich ständig "unterzuckert", auch wenn ich gerade erst etwas gegessen habe. Bei unseren beiden "großen" Mäusen hatte ich in der Schwangerschaft eher wenig Beschwerden - schon mal diesen Unterzucker, weil ich eher sehr schlank bin und nur sehr schlecht zunehmen und von daher auch nur wenig zum Zusetzen habe, aner der ging immer weg, wenn ich etwas gegessen habe.

Jetzt muss ich Utrogest nehmen. Kann es sein, dass das Utrogest die Schwangerschaftsbeschwerden schlimmer macht? Wer hat auch diese Erfahrung gemacht und hat vielleicht einen Tipp für mich, was ich machen kann.

LG :-D

Beitrag von connie36 12.11.10 - 10:20 Uhr

hi
nimmst du utro vaginal oder oral ein?
habe gelesen, das die nbenwirkungen bei vaginaler einnahme geringer seien, als bei oraler.
ich habe es nur vaginal eingenommen, daher habe ich keine vergleiche.
aber mir hat es nix ausgemacht, und dieses dauerhungergefühl ist normal. hatte ich von der 7. -11.ssw, danach wurde es besser, und ich musste nicht alle 60 min. was essen.
lg conny 27.ssw

Beitrag von tattie 12.11.10 - 10:29 Uhr

Mir ist davon auch schlecht. Ich musste es in der ersten Schwangerschaft schon nehmen und jetzt nach dem Eisprung (als Vorbereitung auf eine Schwangerschaft) und mir ist sooooooooo schlecht. Komme mir schon vor als wäre ich schwanger:-)

Beitrag von sssilvie 12.11.10 - 10:31 Uhr

Hi!

diese Übelkeit ist echt doof. Hab es früher immer nur belächelt, aber seit ich selbst schwanger bin und damit kämpfe finde ich es auch nicht mehr lustig...
ich bin jetzt in der 10ssw und es wird langsam etwas besser.
das einzige was bei mir geholfen hat war Ingwerwasser. 1-2Scheiben Ingwer mit heißen Wasser außgießen und ziehen lassen. Nachdem bei mir die Übelkeit nicht auf den morgen begrenzt ist, sondern eine Art Dauerzustand ist, hab ich immer einen Kübel mit Ingwerwasser da, den ich über den Tag verteilt trinke.


lg:-D

Beitrag von mira24 12.11.10 - 10:32 Uhr

Mein FA sagte das die Übelkeit, die ich aber nicht hatte, mit absetzten des Utrogest weniger werden soll. aber ich denke es kommt auch drauf an wie du es nimmst. OB oral oder vaginal. Aber wie gesagt Utro soll Übelkeit mit sich bringen

Beitrag von sizzy 12.11.10 - 12:11 Uhr

Ich nehme seit ES+13 Utrogest und habe seit Wochen Uebelkeit und Sodbrennen. Ob es an Utrogest liegt oder nicht, kann ich nicht sagen, da dies meine erste richtige Schwangerschaft ist und ich keinen Vergleich ohne Utrogest habe.
Jedenfalls ist bei mir die Uebelkeit in den letzten Wochen so stark gewesen, dass ich nicht viel essen konnte und inzwischen schon 3kg abgenommen habe.
Seit ein paar Tagen scheint es endlich schwaecher zu werden, aber Abendessen ist immernoch echt frustrierend, weil ich dann echt Hunger habe und nach ein paar Happen nicht mehr weiteressen kann, egal wie gut es schmeckt #schmoll
Tagsueber esse ich ueberwiegend Zwieback und Obst oder Salat.

Sizzy + #ei 10.SSW