wieviel Ultraschall untersuchungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blondesgift21 12.11.10 - 10:40 Uhr

hallo ihr lieben


habe mal ne farge an euch also bei meiner 1 ssw hab ich ziemlich oft ne ultraschall untersuchung gemacht bekommen wegen den bildern und so:-D

Nun leider is mein alter FA in Rente bin jetzt bei dem der die Praxis übernommen hat, bin eigentlich ganz zufreiden nur die woche meinter er dioe Kasen zahlen nur 3 US untersuchungen und er drückte mir ein zettel in die hand auf dem steht das ich für 3 weitere 85 euro bezahlen müsse wenn ich das will???#schwitz

sorry aber verstehs grad nicht wieso machen so viele ärzte ihre eigene rechnung???

lg blondesgift21 13 ssw#verliebt

Beitrag von 3aika 12.11.10 - 10:42 Uhr

meine FÄ macht auch nur 3 ultraschall auf dem bauch.

Beitrag von connie36 12.11.10 - 10:43 Uhr

hi
kommt hier bei vielen vor. es stimmt schon, sollte es keine begründung für mehrere us geben, dann bezahlt die kasse nur noch die 3 vorsorge us.
12./21./30. ssw so um den zeitraum.
viele zahlen etwas mehr als du, meistens so um die 120 euro.
meine ist da gott sei dank anders, ich bekomme immer ein us gemacht.
bin zwar auch dieses mal eine risiko ss, aber ich glaube sie ist dahingehend treu nach dem motto....lieber einmal mehr.
lg conny 27.ssw und us, ctg und ogt am dienstag

Beitrag von fanny31 12.11.10 - 10:43 Uhr

hi du!

ja das stimmt. die krankenkassen bezahlen nur 3 US-Untersuchungen und man bekommt dann auch nur drei bilder. Mein FA macht allerdings fast jedesmal nen US und ich musste noch nix extra bezahlen. weiß nicht genau wie die das abrechnen.

liebe grüße

Beitrag von blondesgift21 12.11.10 - 10:45 Uhr

hmm....

naja ich werde dann wohl oder übel zahlen denn will ja meinen bauchzwerg doch sehen is ja was schönes hehehe hab erst wieder am 8.12 einen termin ach kann der nicht schon sein? ich freu mich so

Beitrag von aggie69 12.11.10 - 10:45 Uhr

Kommt mir irgendwie unfreundlich vor. Bist Du sicher, daß Du Dich bei dem Arzt gut aufgehoben fühlst?

Ich habe mehr Bilder bekommen. Die paar cm Papier kosten ja wohl nicht die Welt, beruhigen die werdene Mutter aber ganz doll.

Ich mußte auch noch zu extra Untersuchungen zu Spezialisten wegen altersbedingter Risikoschwangerschaft. Da habe ich auch noch mal ganz viele Bilder bekommen.

Wenn Du Dich bei dem Arzt nicht wirklich wohl fühlst, dann Suche Dir einen anderen. Klar zahlt die Kasse nicht mehr aber abzocken lassen muß man sich ja auch nicht.

Beitrag von windsbraut69 12.11.10 - 12:06 Uhr

"Wenn Du Dich bei dem Arzt nicht wirklich wohl fühlst, dann Suche Dir einen anderen. Klar zahlt die Kasse nicht mehr aber abzocken lassen muß man sich ja auch nicht. "

Was ist denn daran Abzocke, dass er sich zusätzliche Untersuchungen bezahlen läßt?

Gruß,
W

Beitrag von aggie69 17.11.10 - 12:22 Uhr

Wenn man 10Euro zahlt ist es ja ok. aber wenn man einmal für Stab reinstecken und 8cm Papier ausdrucken 80 oder 100 Euro zahlen soll, dann ist das Abzocke. So schnell kann ja keiner Geld verdienen.
Man ist ja sowieso zur Untersuchung da, die von der Kasse gezahlt wird. Da macht die Minute extra ja wohl "den Kohl auch nicht fett".

Beitrag von jessicadaniela 12.11.10 - 10:53 Uhr

Also mir wurde gestern beim Frauenarzt ein Zettel in die Hand gedrückt, auf der die Problematik geschildert wurde, daß die Krankenkassen nur 3 US bezahlen, etc....
Ich könne mir aber überlegen, ne Pauschale von 100,-€ zu zahlen, dann würden die jedesmal nen US machen. Ansonsten würde der US vereinzelt 35,-€ kosten...
Aber ich glaub, die 100,-€ wär es mir wert.
Es gibt doch nichts schöneres, als das Würmchen auf dem Bildschirm zu sehen... wie es sich bewegt.... sooo süß!
Allerdings war gestern auch die werdende Oma dabei!
Die wollte das ganze dann spontan sponsoren.... hehe

Beitrag von blondesgift21 12.11.10 - 10:57 Uhr

ja also wohl fühle ich mich dort schon sehr sogar ist auch alles top dort bis halt diese sache mit dem normalen ultraschall. ich versteh ja die sache mit dem 3d us das amn es extra zahlen muss is ja alles kein thema aber die normalen na ich werde das thema wieder ansprechen;-)

Beitrag von qrupa 12.11.10 - 11:28 Uhr

Hallo

rein medizinisch betrachtet macht mehr US, wenn nicht gerade Komplikationen auftreten, einfach keinen Sinn, warum sollte die Kasse sie also zahlen? Alles was man sonst wissen muß, kann man auch ohne US feststellen, auch wenn sich viele das nicht vorstellen können. Ein Bein das einmal da war fällt nicht einfach ab (und selbst wenn es das täte könnte man es nciht ändern) und wachsen tun die Krümelchen eh nie nach Lehrbuch und es ist immer was zu groß, zu klein, zu dick oder zu dünn.

Beitrag von windsbraut69 12.11.10 - 12:08 Uhr

Das brauchst Du nicht zu diskutieren.
Die Kasse zahlt 3 Ultraschalluntersuchungen, wenn keine besondere Indikation vorliegt und zusätzliche Untersuchungen mußt Du selbst finanzieren.

Gruß,
W

Beitrag von junisonne10 12.11.10 - 11:09 Uhr

hi, klar zahlen die krankenkassen nur die 3 us-untersuchungen, aber wenn du z.b. einen nfm machst, die du ja auch zahlen musst, bekommst du auch noch mal einen tollen us.

bei mir sieht es da anders aus. ich könnte unsere wohnung mit den ganzen bildern kleistern. lieg aber auch im krankenhaus weil meine lunge kollabiert ist, jetzt die siebte woche. und immer wenn ich einen gyn sehen möchte, dann kommt sofort einer, nach jeder op wird kontrolliert, auch zweifach, und der lungenarzt hat sich auch schon ran getraut. er hat ein bild von der lunge gemacht und wollte dann umbedingt auch mal über den bauch schallen. dann haben wir hier auch die feindiagnostik machen lassen, was auch noch mal zu top bildern führte. und weil ich notch bds. habe, wird in zwei wochen gleich noch mal geschaut. also bestens versorgt hier!

ich hätte aber lieber das geld für die untersuchungen bezahlt, als hier im krankenhaus zu liegen und alles "umsonst" zu bekommen!

Beitrag von libretto79 12.11.10 - 11:15 Uhr

Das ist wohl richtig, dass die KK nur 3 US übernimmt.
Viele Frauenärzte machen aber trotzdem viel mehr Ultraschall, wenn nicht sogar jedes Mal.
Egal wie, das Geld wär's mir wert, wenn ich dafür mein Baby sehen darf!

LG
libretto