Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von gluecklich08 12.11.10 - 10:52 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mal eine ziemlich komplizierte Frage bzgl. einer Neuaufteilung von Grundstücken.

Also das Problem ist folgendes. Wir haben vor kurzen 2 zusammenhängende Grundstücke geerbt. Auf einem davon steht ein ziemlich altes Haus mit vielen Ställen, für das es auch schon 2 Interessenten gibt, die es gern kaufen wollen. Wir wollen da nämlich auf keinen Fall einziehen.
Die beiden haben aber kein Interesse an dem daran angrenzenden 2. Grundstück und dem relativ großen Rest des 1. Grundstückes.
Mein Mann und ich wiederum würden gern auf einem Teil des 1. Grundstückes ein neues Häuschen bauen und das 2. dazu nehmen, da sonst die Zufaht zum geplanten Bauplatz nicht möglich ist.
Auf einem kleinen Teil des 2. Grundstücks steht jedoch noch ein Teil des Wohnhauses, was die Sache noch komplizierter macht.
Ich hoffe das das halbwegs verständlich ist.

Nun meine Frage, kennt sich jemand mit sowas aus? Ist es möglich die Grundstücke neu Aufteilen zu lassen? Wenn ja, wie muss man dabei vorgehen?
Ach so, ich sollte vielleicht noch erwähnen das es sich in beiden Fällen um Bauland handelt und die Grundstücke erst vor ca. 6 Monaten neu vermessen wurden.

Wäre super wenn jemand durch dieses Gewirre durchblickt und mir vielleicht einen Rat geben kann.

Bianka

Beitrag von nisiho 12.11.10 - 11:19 Uhr

Hallo Bianka,

am besten wendest du dich an das Bauamt eurer Stadt. Die Teilung eines bebauten Grundstücks muß durch die Bauaufsichtsbehörde genehmigt werden.

Bei uns gibt es auf der Homepage der Stadt einen Antrag aufr Grundstücksteilung, aber leider läßt sich das Formular nicht öffnen.

Liebe Grüße

Nicole

Beitrag von rokkoko 12.11.10 - 11:35 Uhr

Hallo Bianka,

wir haben unser Grundstück vor nicht allzu langer Zeit auch teilen lassen und die Hälfte verkauft, da musst du dich an das Bauamt deiner Stadt wenden, inwieweit eure Grundstücke geteilt werden dürfen. Dann müsst ihr einen Antrag auf Grundstücksteilung beim Vermessungsamt stellen. Dann kommen die vorbei, messen alles neu aus, das geht dann nach Vermessungspunkten, also unser Grundstück war ziemlich quadratisch und wurde einfach in der Hälfte geteilt, also 2 Punkte. Je mehr Punkte, umso teurer wird die ganze Sache.

Viele Grüße