Verhalten bei Blasensprung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melle0981 12.11.10 - 10:59 Uhr

Hi! #winke

Ich hab da mal na Frage zum Verhalten bei Blasensprung bei den Mehrfachmamis.

Also ich habe jetzt zwei Meinungen gehört zu diesem Thema. Mein FA sagt, dass wir nicht auf nen Krankenwagen warten sollen, sondern gleich ins KH mit Po nach oben fahren sollen.
Dann sprach ich nochmal meine Hebi auf das Thema an und sie sagte ich soll nen KW rufen, erstmal duschen gehen und mich in Ruhe ins KH bringen lassen.
#kratz Was denn nun? #kratz

Ich denke, dass ich instinktiv nicht noch in Ruhe duschen gehen kann, sondern mich lieber gleich auf den Weg mache. Zumal ich Zwillinge bekomme, die beide in BEL liegen und da das Risiko eines Nabelschnurvorfalls erhöht ist.


Also wie sind da eure Erfahrungen? Könnt ihr dann ech so ruhig bleiben und erst noch duschen gehen?

LG
Melle 36. SSW mit Zwillis

Beitrag von fanny31 12.11.10 - 11:01 Uhr

Hallo!

Also mein FA sagte mir gestern auch, im Falle eines Blasensprungs sollte ich liegend ins Krankenhaus fahren. Müßte nicht gleich nen KW anrufen, wenn jemand da ist der fahren kann. Aber vorher duschen würde ich auf keinen Fall, sondern gleich los!

Beitrag von stoffelschnuckel 12.11.10 - 11:02 Uhr

Hallo.

Das ist eine gute Frage.
Bei meinem großen musste die Blase geöffnet werden.
Habe nur die "Angst", dass mir die Blase im Supermarkt oder im Bus platzt#schwitz

Ich denke aber, wenn sie bei mir platzen sollte, dann werde ich einen KW rufen und solange liegen.


LG Stephie mit boy 34.ssw

Beitrag von woelkchen1 12.11.10 - 11:03 Uhr

Das kommt auf dich an!

Ich war total ruhig, hab gegessen, in Ruhe mit Mama und Mann Kaffee getrunken, Tasche gepackt...

Aber wenn deine Kinder in BEL liegen und die Gefahr höher liegt, dann setz dich mit deinem Mann ins Auto und fahr los!

Meine Hebi sagte, ab der 36.SSW bei Schädellage ist keine erhöhte Gefahr mehr da- wenn, dann liegt die Nabelschnur schon vorher um dem Hals. Aber da gibt es sooo viele Meinungen...

Beitrag von michaela0705 12.11.10 - 11:08 Uhr

Ich hatte beim zweiten Kind einen vorzeitigen Blasensprung ohne Wehen.

Hab meine Hebi angerufen und sie sagte ich soll meine Tasche nehmen und mich ganz in Ruhe von meinem Mann ins KH bringen lassen. Da ich schon 40.SSW war, passiert da laut Hebi nicht mehr viel da die Kinder dann ja nach unten rutschen und die NS aus dem Weg ist!

Jetzt bin ich in der 38.SSW und mein FA hat am MO gesagt dass das Köpfchen ins kleine Becken gerutscht ist, das heisst ich würde auch "normal" in die Klinik gehen.

Bei dir allerdings, ich denke ich würde auf jeden Fall liegend ins KH gehen.
Auf den RTW kannst du denke ich schon verzichten...

LG und alles alles Gute,
Micha mit #babyboy ET-20 #verliebt

Beitrag von melle0981 12.11.10 - 11:22 Uhr

Na dann werde ich es wohl so machen.
Es ist immer jemand da, der mich ins KH fahren kann.
Das werde ich dann machen und gleich losfahren.
Wenn mein Mann nicht da ist, kann ich ihn ja bei der Arbeit erreichen und er kommt dann ins KH. Er arbeitet ja nicht weit weg vom KH.
#danke

LG
Melle #winke

Beitrag von qrupa 12.11.10 - 11:23 Uhr

Hallo

die Empfehlung sich bei Blasensprung sofort liegend in die Klinik bringen zu lassen ist eigentlich veraltet und eine ziemlich deutsche ERfindung. Ja, es gibt das Risiko eines Nabelschnurvorfalls, aber das ist eine extrem seltene Komplikation und hinlegen und auf den Krankenwagen warten nutzt danna uch nicht mehr viel. Und erstaunlicherweise gibt es in Ländern in denen diese Empfehlung völlig unbekannt ist nicht mehr Nabelschnurvorfälle als bei uns.
Bei Frühchen, lageanomalien,... ist das immernochmal was anderes, aber bei einem termingerechten Blasensprung und einem Baby das normal in SL liegt gibt es eigentlich keinen Grund zur Panik und Eile