Vermieter spinnt doch..!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von diva-82 12.11.10 - 11:03 Uhr

Hallo !!

Ich habe seit Juli einen neuen vermieter wohne in einem 2 familienhaus..über mir wohnt mein ex-vermieter bzw. er nutzt es nur als ferienwohnung.

Heute kam wiedermal die Hausverwaltung haben auch ein Marklerbüro und meinte ob ich jetzt eine wohnung gefunden hätte denn die wollen mit den Umbau arbeiten beginnen der sohn soll hier ein ziehen.
Ich habe ihr gesagt das ich noch nichts habe und auch nicht bereit bin 800 euro prvision für ein wohnung zu bezahlen + 2 Monatskieten kaution bin ich mal eben nur das ich eine wohnung haben kanpp 2000 euro los.#schock HALLO ich bin alleinerziehend wie soll das gehen. ich sagte ihr das ich mir dafür shcon ne neue couch kaufen könnte..ich schaue in die zeitung und dann sehen da sagte sie dann finden sie NIE eine wohnung. TJA pech dann bleibe ich hier. Mein neuer Vermieter hat meherere Häuser ich habe ihr gesagt das ich bereit bin wenn er mir eine vergleichbare wohnung stellt auszuziehen.

Die können doch nicht von mir verlangene das ich am besten heute noch in irgendeine wohnung ziehe.

LG

Beitrag von diva-82 12.11.10 - 11:05 Uhr

ps: ich habe noch nichtmal eine Kündigung erhalten.

Beitrag von enelya 12.11.10 - 11:09 Uhr

Hi,

wie jetzt?! Du sollst ausziehen wegen Eigenbedarf? Vom neuen Vermieter der Sohn will da rein? Der Vermieter hat aber mehr als dieses eine Haus?
Dann wird es doch eh schwer dich grundlos rauszubekommen. Eigenbedarf zählt bei mehr als 1 Haus wohl nicht mehr, oder?

Hast du irgendwas schriftliches bekommen? Also eine Kündigung oder so?

Wenn nein: Ich würde denen den Vogel zeigen und sagen, die können mir den Buckel runterrutschen. Und was neues suchen würde ich auch nicht, warum denn auch?
Es sei denn, es wäre abzusehen, dass es dann nur noch Ärger und Probleme gibt (Mobbing, Terror etc. was man hier eben alles so lesen kann) und du eh raus möchtest. Aber das würde ich dem Vermieter bestimmt nicht auf die Nase binden.

Liebe Grüße,
Enelya

Beitrag von diva-82 12.11.10 - 11:16 Uhr

HI

1- ja ich soll ausziehen wegen Eigenbedarf

2- ja der Sohn vom Vermieter will hier ein ziehen. Der Vermieter hat das Haus extra für seinen Sohn gekauft.

3- nein ich hab noch nichts schriftliches noch keine Kündigung

4- ich will ja ausziehen aber erst wenn ICH was geeignetes gefunden habe OHNE Marklerprovision.

Beitrag von nisiho 12.11.10 - 11:23 Uhr

Bevor du keine Kündigung hast, brauchst du dir wohl auch keine neue Wohnung zu suchen. Wenn du allerdings eine Kündigung hast, die auch gerechtfertigt ist, wirst du dir einen neue Wohnung suchen müssen, ob mit oder ohne Provision wird deinem Vermieter egal sein. Ich denke, du wirst auch eine Wohnung finden, für die keine Maklerprovision anfällt und wenn nicht, wirst du wohl oder übel in den sauren Apfel beißen müssen.

Also, ich würde erstmal die Kündigung abwarten und diese dann prüfen lassen.

Beitrag von machtans 12.11.10 - 11:25 Uhr

Er kann von dir nicht verlangen, das du ausziehst. Er muss dir wegen eigenbedarf kündigen. Was aber auch nicht so einfach ist, denn es muss ein glaubhafter Grund vorliegen. Am besten wendest du dich an einen Anwalt für Mietrecht oder an den mieterschutzbund.

Beitrag von machtans 12.11.10 - 11:26 Uhr

Nachtrag:

Das hab ich bei Tante Google gefunden:

http://www.anwaltseiten24.de/mietrecht/mietrecht-lexikon/kuendigung-mietverhaeltnis/kuendigung-wegen-eigenbedarf.html

Beitrag von ippilala 12.11.10 - 12:05 Uhr

Ja der Spinnt. Du machst garnichts.
Wenn eine Kündigung ins Haus rollt, lässt du die Prüfen.

Erst wenn die Kündigung rechtens ist, machst du dich an den Ausszug. Dafür hast du dann aber 3 Monate Zeit.

Beitrag von fensterputzer 12.11.10 - 12:07 Uhr

die Hausverwaltung haben auch ein Marklerbüro und meinte ob ich jetzt eine wohnung gefunden hätte denn die wollen mit den Umbau arbeiten beginnen der sohn soll hier ein ziehen.
Ich habe ihr gesagt das ich noch nichts habe und auch nicht bereit bin 800 euro prvision für ein wohnung zu bezahlen + 2 Monatskieten kaution

Abgesehen davon das es STRAFBAR ist wenn eine Hausverwaltung gleichzeitig für die verwalteten Objekte noch eigene Makler beschäftigt um Provision zu bekommen mußt du erstmal eine fristgemäße Kündigung erhalten MIT Begründung. Hört sich für mich sehr schwachsinnig an.

Beitrag von rosalinde.x 12.11.10 - 12:21 Uhr

Hallo,

solange du keine Kündigung hast, brauchst du auch nicht auszuziehen (darauf würde ich aber den Vermieter nicht hinweisen, dann dauert es länger).

Suche dir in Ruhe eine neue Wohnung und lass dich nicht unter Zeitdruck setzen. Auf Nachfrage sag einfach, du hast noch nichts passendes gefunden und dass du dich melden würdest, wenn du eine neue Wohnung hast - ohne Begründung und Rechtfertigung.

Liebe Grüße

Beitrag von parzifal 12.11.10 - 12:31 Uhr

Ohne Kündigung besteht doch kein rechtlicher Anlass für einen Auszug.

Schlag doch vor, dass der Vermieter einen adäquaten Ersatzwohraum zur Verfügung stellt (oder findet) und die Umzugskosten trägt.

Dann wäre ein freiwilliger Auszug möglich.

Beitrag von dur 12.11.10 - 15:06 Uhr

Hei

Hast du schon was schriftliches bekommen? Wenn nicht dann mach dir keinen Kopf. Dein Vermieter muss schon einen triftigen Grund bringen wenn er dich aus der Wohnung haben möchte. Und dann lass wenn die Kündigung kommt diese gleich prüfen. Wenn er dir kündigt dann hast du immernoch drei Monate Zeit dir was neues zu suchen

Also keine Bange

lg, FRossi

Beitrag von sternschnuppe215 12.11.10 - 15:29 Uhr

...sobald Du eine schriftl. Kündigung wegen Eigenbedarf bekommst, musst Du raus ...

Die wollten es wohl erstmal auf anderem Wege versuchen, bevor sie Dich vor vollendete Tatsachen stellen... denn das ist dann die knallharte Methode... die Dich ggf. noch erwartet...

Beitrag von fensterputzer 12.11.10 - 15:42 Uhr

...sobald Du eine schriftl. Kündigung wegen Eigenbedarf bekommst, musst Du raus ...


Blödsinn hoch 7

Bitte die entsprechenden Gesetze nennen!! Die gibt es nämlich, nur steht da was anderes drin.

Beitrag von diva-82 12.11.10 - 17:39 Uhr

und was ist wenn ich in 3 Monaten keine wohnung gefunden habe die DÜRFEN mich nicht einfach so rausschmeißen.

Beitrag von fensterputzer 12.11.10 - 17:43 Uhr

nochmal: da sie dich nicht gekündigt haben ist das alles nur Schmonzes.

Beitrag von diva-82 12.11.10 - 21:33 Uhr

ich werde aber eine kündigung kriegen wenn ich die nicht schon morgen im briefkasten habe.

Beitrag von parzifal 13.11.10 - 10:50 Uhr

Ich kann nur wiederholen, dass Du versuchen solltest für den Auszug etwas zu erlangen.

Vorteil für den Vermieter: kein Risiko, dass die Eigenbedarfskündigung unzulässig ist.