mir is wieder soooo schlecht....20 ssw wegen eisentbl??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von majellchen 12.11.10 - 11:04 Uhr

ich jammer jeztz mal...es war ja lange "besser"..aber nun is mir wieder total übel..hatte gestern auch übelst bauchschmerzen und durchfall..aber das hab ich öfter mal wenn ich was falsches oder viel sahne gegessen habe...ich glaube es kommt von den eisentbl....
was mach ich nun ??nimmt einer von euch die auch und is euch davon übel??lg #winke

Beitrag von night72 12.11.10 - 11:13 Uhr

Mir war net schlecht meine FÄ hatte geraten erst zu frühstücken dann zwei Sunden zu warten und sie dann zu nehmen, geht bei mir wunderbar, versuchs mal.
Gute Besserung
Michaela ssw 35

Beitrag von yippih 12.11.10 - 11:15 Uhr

Hi!

In der 1. SS ging mein Hb-Wert auch runter und ich bekam Eisentabletten verschrieben. Folge Verstopfung :-[
Ich bin dann auf Floradix Kräuterblut umgestiegen und habe dazu Amecke Saft plus Eisen getrunken. Das hat den Hb wird rauf gebracht und gehalten, ohne Eisentabletten #huepf. Die Sachen sind mir auch super bekommen. Vielleicht wäre das eine Alternative.

LG & gute Besserung,
Katrin

P.S.: In der 2. und der jetztigen SS habe ich auch wieder Kräuterblut genommen und damit meinen Hb gut bei etwas über 12 halten können #freu

Beitrag von majellchen 12.11.10 - 11:26 Uhr

leider reicht das bei mir nicht...weil bei mir der hb gut ist aber die eisenspeicher sind ratzekahl leer....das hatte ich schon vor der ss und mußte monatelang eisentbl. nehmen aber da hab ich die gut vertragen???deshalb versteh ich das jetzt nich....wenn das kein mädel wird weiß ich es auch nicht.bei den jungs war mir niieee so schlecht.....:-D

Beitrag von yippih 12.11.10 - 11:40 Uhr

Das tut mir leid für Dich. Vielleicht hilft es ja auch auf andere Eisentabletten umzusteigen? Frag Deinen FA doch mal, welche Alternativen es gibt.

Beitrag von uvd 12.11.10 - 11:24 Uhr

übelkeit und verdauungsprobleme sind anzeichen für eisenüberdosierung.

die meisten ärzte machen den fehler, die werte von schwangeren mit unschwangeren referenzwerten zu vergleichen. unschwanger sollte der hb-wert zwischen 12 und 14 liegen, in der schwangerschaft sollte er dagegen um 2-3 punkte unter den ausgangswert sinken (http://www.diavant.at/diavant/CMSFront.html%3Bjsessionid=F477D3187DA6DBD78642BE93395EE4F8?pgid=1,10017,10030,1) und nicht künstlich hoch gehalten werden. ein HB-wert im letzten schwangerschaftsdrittel zwischen 10 und 11 gilt als ideal.

solche werte sind also NICHT behandlungsbedürftig und brauchen keinerlei künstliche eisenzufuhr. im gegenteil!
durch das sinken verbessern sich die fließeigenschaften des blutes, die nährstoffversorgung des kindes optimiert sich, die plazenta kann hervorragend arbeiten.
greift man da künstlich ein, kann das nachteilige folgen haben.


Hb: Der Hämoglobingehalt in den roten Blutkörperchen ist ein indirekter Hinweis auf den Eisengehalt des Blutes. Das Blut verdünnt sich während der Schwangerschaft - die Plazenta braucht zu ihrer optimalen Durchblutung möglichst dünnflüssiges Blut. Die Anzahl der roten Blutkörperchen bleibt dagegen konstant. Infolge dessen nimmt der Hb-Wert ab. Ein gewisses Absinken ist - vor allem gegen Ende der Schwangerschaft - ganz normal. Ideal ist aber, wenn der Hämoglobingehalt nicht unter 10,5 g/% absinkt.

Quelle: http://www.kinder-stadt.de/index.html?kat=%2Fschwangerschaft.html%3Fid%3D2%26unterkat%3D0%26tabname2%3Dks_schwangerschaft

http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/e/eisenwert.php

http://www.geburtshilfe.usz.ch/NR/rdonlyres/EE849BD1-7B4B-4835-B0A6-6F75D6CEB063/0/benc_1.pdf

Diese Werte werden auch als optimal von den Gestose-Frauen empfohlen. http://www.gestose-frauen.de

ein zu hoher HB-wert ist sogar schädlich und gefährlich:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,105074,00.html

eisenüberdosierung verursacht verstopfung, stuhlverfärbung, übelkeit. bitte unbedingt weniger nehmen, am besten ganz weglassen!

anzeichen für einen echten eisenmangel sind z.b. rissige mundwinkel.

Beitrag von hei28 12.11.10 - 11:58 Uhr

in der SS mit meinem dritten Kind litt ich unter Eisenanämie.Ich bekam von meinem Arzt auch Tabletten verschrieben.Doch von den Tabletten bekam ich auch die Brecherei und Durchfall.Hatte sie sofort wieder abgesetzt und einen Tag später ging es mir schon besser.
Wir haben ganz viel ausgetestet,aber in der SS vertrage ich die Eisentabletten nicht.Nun bekomme ich Infusionen,da mein Eisenwert wirklich im Keller ist.
Laß einfach mal die Tabletten weg,dann wirst du ja sehen,ob es besser wird.