Unsere Traumgeburt im Geburtshaus!

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von ira_l 12.11.10 - 11:14 Uhr

Also, mein ET war der 20.10.2010. Ein tolles Datum, aber da mein erster Sohn schon am ET kam (17.07. - auch sehr schön!), war es ja extrem unwahrscheinlich, dass das noch einmal klappt.

Am Mittwoch, dem 20.10. ging ich also Vormittags zur VU ins GBH. Das CTG zeigte 2 ganz leichte Wehen, mit denen Nils gut zurecht kam. GMH noch leicht wulstig und Mumu 2 Finger durchlässig. Bei Nikolas hatte ich zu der Zeit schon seit 2 Wochen einen 3cm offenen Mumu. Meine Hebi empfahl mir Yogitee und gab mir Globuli (weiß nicht welche), die ich nach der Wasserglasmethode zu mir nehmen sollte. Sie schätzte, er könnte dann am Wochenende kommen. Zu Hause angekommen (unterwegs Tee gekauft ;-) tat ich, wie mir geheißen.

Am späteren Nachmittag merkte ich, dass die Wehen etwas öfter kamen, aber sie waren noch viel zu kurz und ich dachte mir nicht viel dabei. Um 21:00 Uhr kam dann die erste leichte Wehe, die fast eine Minute dauerte. 10 Minuten später noch eine. Ich erzählte es meinem Mann, der gleich Panik kriegte. Ich war noch immer total gelassen. Dann kamen sie alle 6 Minuten und wurden etwas stärker. Ich ging nochmal aufs WC. Als ich zurück kam, hatte mein Mann seine Mutter schon geholt wegen dem Großen. Das fand ich total blöd und dachte, jetzt gucken die mir die ganze Nacht beim Wehen zu...doch zwei Wehen später, die ich dann auch schon leicht veratmen musste, rief ich doch lieber meine Hebi an und wir fuhren gegen 21:45 los ins GBH. Im Auto waren die Wehen (alle 4 Minuten) schon heftig und ich krallte mich am Türgriff fest. Um 22:20 kamen wir im GBH. Die zweite Hebi, die erst zum Schluss dazu kommt, kam auch gerade an. Da wurde mir etwas mulmig. Drinnen fing ich gleich an, auf A zu tönen und auf und ab zu gehen. Das Wasser lief inzwischen in die Wanne ein, aber ich konnte mir gar nicht vorstellen, mich jetzt hin zulegen. Eine Wehe ging ich noch in der Wanne auf und ab, legte mich dann aber zum untersuchen doch hin und es war sooo schön! Ich hatte eine herrliche Wehenpause und erfuhr, dass mein Mumu schon 8-9cm geöffnet war. Sie meinte, wenn ich das Gefühl hätte, ich möchte schieben, solle ich das tun. Dann noch eine Wehe und Pause, ich freute mich, wie ein Schneekönig und konnte gar nicht glauben, dass der Kleine gleich da sein sollte :-)) noch eine Wehe und bei der nächsten schob ich, aber das Köpfchen kam nicht ganz durch. Durch ruhiges atmen rutschte es in der Pause zum Glück wieder etwas zurück. Und dann war es soweit. Mit der nächsten Wehe nahm ich all meine Kraft zusammen und hörte nicht auf, bis mein kleiner Schatz geboren war. Ich hob ihn aus dem Wasser und konnte später sogar selbst die Nabelschnur durchtrennen. Ich werde diese traumhafte Geburt nie vergessen!!

Um 22:38 Uhr kam unser zweites Wunderkind Nils mit 50cm, 3270g und 35cm KU gesund zur Welt!

Hui, ziemlich langer Bericht für so eine kurze Geburt#kratz

Beitrag von sarina23 12.11.10 - 12:03 Uhr

Wow tolle Geburt,

und herzlichen Glückwunsch zu deinen 2 Punktlandern :-)

Beitrag von ira_l 14.11.10 - 20:42 Uhr

#dankeschön!!!