Wunsch Einleitung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweety2202 12.11.10 - 11:18 Uhr

Hallo #winke

was mich mal aus reiner Neugier interessieren würde kann ich z.B. bestimmen das einen Tag nach dem ET eingeleitet wird?

Weiß das jemand?

Grüße #winke

Beitrag von nadja.1304 12.11.10 - 11:22 Uhr

Ist sicher wie mit WKS und allem. Kommt auf den Arzt an.

Beitrag von star-gazer 12.11.10 - 11:28 Uhr

Nur ne Frage .... warum willst Du das unbedingt? Das Kleine kommt schon, wenn es soweit ist, finde ich ... und Einleitung würde ich nur machen lassen, wenn wirklich Übertragen droht bzw. wenn medizinisch notwendig. Ansonsten tut jeder Tag im Bauch der Mama dem Kleinen gut und stärkt grade gegen Ende noch enorm das Immunsystem, weil ja viele Antikörper usw. von Dir auf das Würmchen "übergehen".

... aber das ist nur meine Meinung, musst Du natürlich selber wissen, was für Dich o.k. ist ;-)

Beitrag von sweetstarlet 12.11.10 - 11:30 Uhr

jupp mit dem richtigen doc schon ;-)

Beitrag von ju.ja 12.11.10 - 11:31 Uhr

Hallöchen,
ich denke nicht, dass das grundsätzlich so ist und immer mit dem arzt entschieden wird....wenn das Baby schon sehr groß ist kann das sicherlich sein, muss aber nicht!
Ich würde mich aber auch nicht so auf den Termin versteifen....jedes Baby ist individuell!
LG
ju.ja

Beitrag von combu779 12.11.10 - 11:34 Uhr

Hallo Sweety,

daraus wird leider nichts. Das hatte ich bei meinem Sohn auch versucht. Da half kein Jammern, kein Flehen und kein Betteln. Das machen die meisten nicht.

Da hilft nur warten warten warten.

Ich weiß ganz genau, wie Du Dich fühlst. Du bist müde, kannst nicht mehr und vor allem willst Du endlich Dein Baby haben.

Aber lass Dir gesagt sein, Dein Baby kommt, wenn es kommen möchte. Wenn es die Zeit braucht, dann gib sie ihm. Ich weiß, dass willst Du nicht hören, aber das ist nun mal so.

Und aus Erfahrungen von einigen Freundinnen kann ich Dir nur sagen, eine Einleitung ist gar nicht so schön. Am Anfang passiert gar nichts und dann wirds unangenehm. Du verbringst in der Regel 2-3 Tage vor der Geburt schon im Krankenhaus und bekommst einen Anfall, weil es nicht los geht. Oft kommt es am Ende der Einleitung zu einem Not-KS.

Also, lass es lieber von alleine los gehen. Spätestens bei ET+10 wirst Du eh eingewiesen.

LG Kati

Beitrag von zweiunddreissig-32 12.11.10 - 11:37 Uhr

Einleitung kannst du schon bekommen, aber niemand kann dir garantieren, dass das Kind gerade an dem Tag auch geboren wird. Manchmal dauert es Tage, manchmal Stunden, und manchmal schlägt die gar nicht an. Wenn du unreifen Befund bis dahin hast, besteht ein Risiko, dass ein KS gemacht werden muss.
Ich hatte Einleitung am ET wegen Diabetes, 2 Tage verstrichen, es hat sich nix getan, der Kleine wurde per KS geholt.