Was geht in so einem Mann vor?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Verstehichnicht 12.11.10 - 11:29 Uhr

Mein Ex-Mann hatte neben mir während unserer ganzen Beziehung aus der auch 3 Kinder hervorgingen, immer andere Frauen. Viele andere Frauen...
Manchmal nur Sex, mit manchen richtig komplizierte Affairen (weil die dann natürlich ihr Herz an ihn verloren #augen), aber eigentlich war er mir nie treu. Einiges habe ich gewusst, kurzzeitig waren wir getrennt, konnten dann aber nicht "ohne einander" #augen
Aber irgendwie hat er nie eingesehen oder verstanden, dass es falsch ist was er macht oder warum es falsch sein sollte. Er macht einfach immer, wonach er sich fühlt.
Ich verstehe das nicht und ehrlich gesagt versteht er garantiert auch nicht so richtig, warum er alles poppen muss, was nicht bei 3 aufm Baum ist...
Klar war ich verletzt, aber ich würde auch unheimlich gern verstehen was da falsch gelaufen ist.
Das Ding ist, wenn man das so liest, denkt man automatisch "typisch Mann!" ODER "Was fürn A.../Macho!", aber wer ihn kennt... Der ist intelligent, sensibel, selbstbewusst, so ein typischer Frauenversteher und "bester Freund", ein toller Vater... deswegen grübel und grübel ich hier rum: WARUM macht der das? Was hat er davon? Er sagt, es geht ihm nicht um das körperliche (und das glaube ich ihm sogar, da ich die meisten Frauen persönlich kenne), aber worum geht es dann?
WAS ist sein Problem?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
#danke

Beitrag von schlumpfine2304 12.11.10 - 11:31 Uhr

sex macht spaß!

ist/war vielleicht schlicht und ergreifend sein hobby?

lg a.

Beitrag von medina26 12.11.10 - 11:34 Uhr

Er ist halt einfach kein treuer Typ! So etwas gibt es. Und nicht nur bei Männern.

Du sagst er sieht es nicht ein. Wieso sollte er auch wenn du es mit dir machen lässt?

Entweder du akzeptierst es, oder du trennst dich. Eine andere Möglichkeit wird es nicht geben.

Beitrag von Verstehichnicht 12.11.10 - 11:36 Uhr

liest Du im ersten Satz: mein Ex-Mann...
Wie gesagt, ich habe das meiste erst so nach und nach nach unserer Trennung erfahren ;-)

Beitrag von medina26 12.11.10 - 12:14 Uhr

Sorry, das habe ich überlesen.

Aber was genau willst du dann? Nur wissen worum es ihm geht?
Das können wir dir hier sicherlich nicht beantworten, denn jeder Mensch tickt anders. Das solltest du ihn fragen.

Beitrag von badguy 12.11.10 - 11:46 Uhr

Du sagst er sieht es nicht ein. Wieso sollte er auch wenn du es mit dir machen lässt?

Das denke ich, ist ein Punkt, bzw. könnte es sein.

Dann könnte noch dazu kommen, dass er den für dich wichtigen moralischen Wert Treue nicht kennt.

Werte bekommt man vorgelebt, die übernimmt man für sich, eben weil man sie als richtig empfindet oder eben nicht. Treue kannst du nicht lernen wie Schiller`s Bürgschaft.

Betrug an sich basiert auf Betrug, ob jetzt körperlich oder nicht körperlich.

Beitrag von joulins 12.11.10 - 11:38 Uhr

Ich vermute, der Mann setzt sich "in Beziehung" zu den Menschen, die ihm was bedeuten - und für manchen Menschen ist die Grenze zwischen geistiger Nähe und körperlicher Nähe fließend. Und er kann offensichtlich zu mehr als nur einem Menschen intensive Nähe aufbauen (was in meinen Augen erst einmal für ihn spricht).

Vermutlich versteht er auch nicht, warum er sich die schönen Gefühle verbieten soll, die andere in ihm auslösen. Warum soll er keine andere Frau mehr küssen, "bloß", weil er mit dir gemeinsam für eine Familie verantwortlich ist? Oder anders gefragt: "bloß", weil es dich verletzen würde?

So etwa. :-)

Konntest du nicht damit leben? Könntest du eher mit jemandem leben, der unverantwortlich, unsensibel, ein schlechter Vater ist, aber dafür keine anderen Menschen außer dir in seinem Leben zuläßt?

Beitrag von zeitblom 12.11.10 - 11:52 Uhr

Maennerpfluesterin, Du solltest Kurse geben.....

Beitrag von joulins 12.11.10 - 12:20 Uhr

Ich werds mir als Zweiteinkommensmöglichkeit merken. ;-)

Beitrag von zeitblom 12.11.10 - 15:18 Uhr

und ich sollte einen Rechtschreibekurs besuchen... oder den Stein aus dem Mund nehmen

Beitrag von Verstehichnicht 12.11.10 - 11:57 Uhr

DANKE für Deine Antwort. Ich glaube der erste Absatz trifft es sehr gut!
Wir haben uns komischerweise aus anderen Gründen getrennt, wir haben uns im Alltag einfach nicht mehr verstanden, was ich völlig normal finde nach über 15 Jahren. Und wir haben uns im guten getrennt, sind nach wie vor gute Eltern und haben freundschaftlichen Kontakt (also genau seine Art...)

Mit dieser Situation und diesem Mann habe ich lange genug gelebt, sicher machten mich die "Ausrutscher" von denen ich wusste, nicht glücklich und ich bevorzuge es, einen Mann nicht zu teilen, aber es haben auch lange genug die guten und schönen Sachen überwogen, also kann ich Deinen letzten Absatz nicht klar mit ja oder nein beantworten.
Vielleicht finde ich ja mal ein Mittelding aus beiden Typen Mann, wenn es sowas gibt ;-)

Danke! Du hast mir echt weitergeholfen!

Beitrag von joulins 12.11.10 - 12:18 Uhr

Das freut mich. :-)

Ja, es ist schon nicht ganz einfach mit den Liebesdingen ... und wenn es irgendwas gibt, was sich mir wohl nie ganz entschlüsseln wird, dann ist es das richtige Verhältnis von Nähe und Abstand: ich kann verstehen, dass man Exklusivität möchte, wenn man liebt (das geht mir genauso), aber dennoch lebt jeder Mensch in seinem eigenen sozialen System, und da gibt es eben manchmal "Kontakte", die sich in der Grauzone bewegen. Oder zu denen es eine bestimmte, und dennoch andere Art der Exklusivität gibt.

Was hat man auch von der Definiererei? Wann kann man sagen "es ist NUR ein Freund"? Sind Freunde nicht manchmal auf bestimmte viel näher als die Person, mit der man lebt?

Jedenfalls wünsche ich dir, dass du den Weg zwischen den Extremen findest - Kompromisse wird man immer irgendwo eingehen müssen. #klee

Joulins

Beitrag von haifa 12.11.10 - 12:10 Uhr



Vielleicht hat(te) er ein angeknackstes Selbstwertgefühl und braucht(e) immer die Bestätigung, dass er auch bei anderen Frauen gut ankommt und sie "rumkriegt".

Frag ihn doch einfach mal selbst ;-) Vielleicht weiss er es selber nicht. Vielleicht gibt ihm dieses Fremdgehen auch einen Kick, der ihm im sonstigen Alltag irgendwie fehlt

LG
haifa

Beitrag von Verstehichnicht 12.11.10 - 12:20 Uhr

Nein, weder das eine noch das andere. Ich würde sogar behaupten, er kriegt ohne Mühe jede Frau rum, die Frauen (mich ja eingeschlossen) stehen einfach auf diesen Menschen. Und nein, er weiss es selber nicht. Wir reden viel darüber und kommen zu keinem Ergebnis.
Vielleicht ein Programmierungsfehler ;-)

Beitrag von simone_2403 12.11.10 - 12:22 Uhr

Hallo

Frag ihn.Wir können hier alle nur mutmaßen oder die fürchterlichsten Unterstellunge schreiben #schock#schein

Es gibt Männer die können nicht treu sein,aus welchen gründen auch immer.Bei dem einen mag es eine Art Drang zur Selbstbestätigung sein ein anderer kann einfach nicht Nein sagen der Nächste braucht es einfach (Sexsucht ect)

WARUM ein Mann (ich sollte Mensch schreiben denn auch Frauen sind dafor nicht gefeit) so tickt wie er tickt,das kann er nur selbst beantworten.Kann er das nicht sollte er sich vieleicht selbst mal diese Frage stellen und dies ergründen.

Im Grunde sind solche Menschen arme Wesen....sie streben nach Glück nach Zufrieden und Geborgenheit und machen sich durch ihren "Drang" viels selbst kaputt.

lg

Beitrag von zeitblom 12.11.10 - 14:06 Uhr

"Im Grunde sind solche Menschen arme Wesen"

Die Fuelle und Moeglichkeiten, die ein langes Leben bietet (und zwar in jeder Hinsicht), nicht auszuschoepfen oder doch ausschoepfen zu wollen, finde ich bemitleidenswerter....

Beitrag von verstehichnicht 12.11.10 - 14:26 Uhr

>Im Grunde sind solche Menschen arme Wesen....sie streben nach Glück nach Zufrieden und Geborgenheit und machen sich durch ihren "Drang" viels selbst kaputt. <

Ich bin da nicht so sicher, es ist ja eine Option, eine Lebensweise, nicht für jeden zu verstehen, aber wer sagt, dass mein Ex damit unglücklich ist/war? #kratz