Für was für einen Schei... es jetzt schon einen Bambi gibt!

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von phoebemiau 12.11.10 - 11:49 Uhr

Also ich habe die Verleihung ja nicht gesehen, aber heute in den Nachrichten eine Zusammenfassung darüber wer für was einen bambi bekahm.

Mesut Özil für "Besonders vorbildliche Integration"

Halllooooo? Geht es noch???? Für sowas nen Bambi?????? Zumal er auch in Deutschland gebohren ist!

Ich bin ja nun selbst keine Deutsche und arbeite als Tierärztin also denke ich auch gut integriert!
Ich kenne genug Türkische, Arabische und sonst wo immer her stammende Anwälte, Ärzte, Geschäfftsleute die alle gut integriert sind und für Deutschland arbeiten und steuern zahlen.

Muss man also einen der Fußball spielt und übrigends nicht der einzige "Ausländer" ist der für Deutschland spielt einen Bambi in einer solch schwachsinnigen Katekorie verleihen?????

Verständnisslose Grüße!

Beitrag von dani001234 12.11.10 - 11:59 Uhr

das habe ich mich gestern auch gefragt #kratz
und was die nationalmannschaft+trainerteam angeht... es ist doch sozusagen deren "job"!
was bekommen die denn, wenn die weltmeister werden? den oscar #rofl (sorry, ich weiß das es nur ein filmpreis ist) ?

Beitrag von purpur100 12.11.10 - 11:59 Uhr

mir gehen diese ganzen Preisverleihungen am A..... vorbei.

Aber nur mal zur Info:
"....ist für „Menschen mit Visionen und Kreativität, die das deutsche Publikum in (dem jeweiligen) Jahr besonders berührt und begeistert haben“[1], bestimmt..."
Quelle: Wikipedia


Und für dich als Trost verleihe ich dir hiermit den Urbi 2010 gegen Frust ;-)#winke

Beitrag von phoebemiau 12.11.10 - 12:36 Uhr

Aha, was hat das 1. mit vorbildlicher Integration zu tun und 2. hat das nur Herr Özil ja?

Und Trost oder nen Preis will ich gar nicht, ums sowas geht es bei meinem Beitrag gar nicht, aber naja, du hast halt Freude darann dumme Komentare abzugeben.

Beitrag von purpur100 12.11.10 - 12:53 Uhr

das Kompliment mit den dummen Kommentaren gebe ich gerne an dich zurück.

Mit meinem Posting wollte ich lediglich darauf hindeuten, daß so ein Preis unweigerlich an einen "Promi" bzw. an jemanden, der vielen Leuten bekannt ist, geht!

Ja oder wie ist das sonst mit dem "deutschen Publikum" zu verstehen?

Was ich von solchen Veranstaltungen und Preisverleihungen halte, hatte ich ja bereits geschrieben.

Das du wegen dieser Preisverleihung total angepißt bist, hey! Da kann ich nix für #augen

Am besten wendest du dich an Hubert Burda und die Chefredakteure des Burda-Konzerns.
Denen solltest du sagen, was du davon hältst.
Ich glaube kaum, daß einer dieser Leute hier mitliest.

Beitrag von delfinchen 12.11.10 - 12:03 Uhr

Hallo,

versteh ich auch nicht.
Ich finde es selbstverständlich, dass man sich in dem Land, in dem man lebt, integriert. Heißt ja nicht, dass man sich und seine Kultur dafür aufgeben muss, aber wenn ich die Rechte in einem Land genießen möchte, muss ich auch die Pflichten in Kauf nehmen.
Ich könnte an meiner Schule x Kindern einen Bambi für vorbildliche Integration verleihen...

Verständnislose Grüße zurück :-)

delfinchen

Beitrag von kaaya 12.11.10 - 12:36 Uhr

Was ich nicht verstehe ist warum Er diesen Bambi bekommt... ist er nicht in Deutschland geboren??? Hätten dann nicht seine Eltern den Bambi für vorbildliche Integration bekommen müssen???

LG kaaya#blume

Beitrag von phoebemiau 12.11.10 - 12:37 Uhr

Ja ist er ;-)

Beitrag von jen1984 12.11.10 - 13:13 Uhr

ich denke genauso,er ist in Deutschland geboren und hat sehr schlecht bzw undeutlich deutsch gesprochen, habe nichts gegen Ausländer aber kenne viele Türken , Inder ect die hier erst ein paar Jahre sind und nur noch einen gaaaanz leichten Akzent hat/haben, sonst sprechen sie perfekt deutsch

Lg#winke

Beitrag von sandy_1 12.11.10 - 13:25 Uhr

Hallo,

also ich habe mir das gleich gedacht. Habe nur einen kurzen Ausschnitt gesehen beim umschalten.
Leider halte ich von der Preisverleihung und dem ganzen drumherum nicht allzuviel. Der Gedanke ist toll, sicherlich ist auch vieles sinnvoll was gemacht wird.
Denke das Geld das da teilweise richtig rausgeschmissen wird für diese Verleihung, wäre anderweitig besser angelegt.

Lg, Sandra

Beitrag von schlunzjul83 12.11.10 - 15:29 Uhr

Hallo,

ich hab umgeschaltet, als Jogi seine Lobeshymnen hielt.

Was ich aber auch SEHR seltsam fand, dass Sarah Jessica Parker (?) den Anfang machte und ein deutscher Preis auf englisch moderiert wurde.

Muss man nicht verstehen, oder?

Ich fands zu viel Gelaber und das war mein Grund, umzuchalltem´n, was aber auch nix genutzt hat, weil nix kam. Bin dann mit nem guten Thriller ins Bett ;-)

Gruß, Julia

Beitrag von nobility 12.11.10 - 17:11 Uhr

Da kann man mal wieder sehen, wie Weltoffen Deutschland ist.

Deutschland ist für alle da. Das sagen zumindest die "Grünen".

Beitrag von karatejule 12.11.10 - 20:11 Uhr


ich finde dann habe ich als "ex-ddr-bürgerin" auch einen bambi für integration verdient!

und sowieso alle frauen, die es schaffen sich mit der schwiegerfamilie zu arrangieren ;-)

Beitrag von klimperklumperelfe 12.11.10 - 20:22 Uhr

Ich erinnere nur an den Versuch Lena Meyer- wer- nochmal? das Bundesverdienstkreuz zu verleihen#winke#zitter