4.Kind,aber wann?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von naddel09 12.11.10 - 12:22 Uhr

Hallo ihr lieben
Ich hoffe es fühlt sich keiner von mir auf den Schlips getreten denn meine Situation ist folgende.wir haben bereits 3 Kinder (4,2und1)also alle recht dicht beisammen.geplant waren eigentlich nur 2.seit geraumer Zeit haben wir den Wunsch nach einem 4.Kind.die Gründe dafür kann ich nicht nennen es ist einfach eine Herzensangelegenheit.stressig ist es bedingt und meist sind es nur kurze Momente in denen ich tief durchschnaufen muss#schwitz
Trotzdem können wir den Wunsch nicht abschlagen.schön wäre es schon wenn die 4 zusammen groß würden,an einen Nachzügler dachte ich eigentlich nicht.dennoch Frage ich mich ob ich dann allen Vieren gerecht werde,finanziell muss man sich natürlich einschränken,trotzdem würde weiterhin acht Stunden die Woche abends arbeiten gehen.reißt das 4.Kind nochmal alles raus,oder wird es sich schnell einfinden?lieber ein Jahr warten oder doch gleich schwanger werden?das sind so meine Gedanken...werde ich jemals den richtigen Zeitpunkt erreichen oder gibt es den beim vierten Kind nicht?für Meinungen und Ratschläge wäre ich sehr dankbar#liebdrueck
Lg naddel

Beitrag von wartemama 12.11.10 - 12:26 Uhr

Hallo Naddel,

wenn ich mir Deinen Beitrag durchlese, spricht m.E. nichts gegen ein viertes Kind. Ich selbst habe vier Geschwister und finde es toll! :-)

Wenn Du drei Kinder schaffst, kriegst Du ein viertes auch noch hin. #blume

LG wartemama

Beitrag von naddel09 12.11.10 - 12:28 Uhr

Das ist lieb von dir.man macht sich eben so seine Gedanken und möchte natürlich dass nichts bzw keiner zu kurz kommt.danke

Beitrag von fuxx 12.11.10 - 12:30 Uhr

Huhu,
kann Dir die Entscheidung leider nicht abnehmen und bin selbst noch kinderlos.
Aber ich denke auch, dass das 4. auch noch zu schaffen ist. Finde es immer schön im Fernsehen zu sehen, wie verständnisvoll die Kinder in einer Großfamilie sind (OK, dass sind dann immer mindestens 8 Kinder, aber ich denke, dass auch 4 in der Summe einfacher zu handeln sein können als 2, da die Großen auf die Kleinen aufpassen)

Alles Gute bei Deiner Entscheidungsfindung!

Beitrag von naddel09 12.11.10 - 12:44 Uhr

Ich denke wir werden der Natur ihren freien Lauf lassen und mal sehen wann es dann letztendlich passiert.irgendwie arbeiten Herz und verstand gegeneinander.ich versuche immer trotz meiner "vielen "Kinder einen guten Eindruck zu machen,achte sehr auf gepflegte erscheingung und habe komischerweise Angst direkt in eine Schublade gesteckt zu werden.da tu ich mir noch schwer..naja 3 haben wir ja schon wahrscheinlich fällt das vierte dann nicht mehr groß auf;-)
Danke dir für deinen Beitrag und wünsche auch dir alles gute für die zukunft