Trennen oder nicht? Ich weiß nicht weiter

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von daskleinerehlein 12.11.10 - 12:34 Uhr

Hallo,

ich bin im moment in einer echt bescheidenen situation. ich bin mit meinem mann 13 jahre zusammen und davon fast vier jahre verheiratet. wir haben einen dreijährigen sohn und ein haus gekauft.

ich weiß einfach nicht ob ich meinen mann noch wirklich liebe. ich habe das gefühl etwas verpasst zu haben. er ist mein erster freund und wir leben seit einiger zeit nur noch nebeneinander her. wenn wir mal alleine weg gehen sprechen wir eigentlich nur noch über unseren sohn... wir haben darüber geredet, er sagt er liebt mich noch und er braucht uns... ich habe aber auch ein wenig das gefühl dass er zu bequem ist um alleine zu sein. das wäre alles mit viel umstellung und arbeit verbunden. ich glaube das schreckt ihn ab. vielleicht liebt er mich aber auch wirklich noch. jedenfalls hat er letztens wieder mal gesagt dass wir es schaffen müssen alleine schon wegen dem kind. da bin ich fast zusammengebrochen- genau das will ich nämlich nicht- nur wegen dem kleinen zusammen bleiben. andererseits will ich auch nicht alles so hinwerfen. aber eigentlich geht es schon länger so.

ich habe vor einigen wochen einen mann kennengelernt, einfach so. plötzlich war er da. jetzt geht er mir nicht mehr aus dem kopf. ich habe aber nichts mit ihm angefangen, wir telefonieren manchmal. das wars. aber es ist ein komisches geühl.

ich weiß einfach nicht was ich machen soll...

lg
daskleinerehlein

Beitrag von starshine 12.11.10 - 12:59 Uhr

Wenn Ihr euch "auseinander gelebt" habt, dann ist das eine Sache. Ob Ihr daran arbeiten wollt vielleicht in einer Paartherapie ist auch eine Sache.

Sich aber "einfach" in eine neue Beziehung zu stuerzen ist eine ganz andere Sache. Der Mensch neigt nunmal dazu den Weg des geringsten Widerstandes zu nehmen - ein neuer Mann ist natuerlich auch ein guter Vorwand die Eheprobleme nicht wirklich anzugehen...

Ich wuerde an Deiner Stelle erst die jetzige Beziehung be- oder verarbeiten bevor ich mich in eine neue begeben wuerde.

Finde erstmal zu Dir selbst und fuer Dich heraus, was Du von diesem Leben willst!

Beitrag von max_guevera 12.11.10 - 15:13 Uhr

Hallo,
gebe meiner Vorschreiberin recht. Wenn du den Gedanken, erst mal ALLEINE zu leben, als Bereicherung und nicht als Belastung empfindest, dann solltest du wirklich über eine Trennung nachdenken.

Wenn du dich aber von einer Beziehung in die nächste stürzt, weil dir
der andere Mann wieder das Gefühl von Selbstbestätigung und Aufmerksamkeit gibt, die im Laufe deiner Ehe verloren gegangen ist, kommst du doch vom Regen in die Traufe. Denn auch das lässt ganz schnell wieder nach.

Hast du schon mal über eine Eheberatung nachgedacht?
Grüße
Maxine