Wie viel Berührung ist "normal"

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von annonymusannonym 12.11.10 - 13:05 Uhr

Hallo erstmal

Eigentlich ist es ein Silopo aber Freitags fällt so etwas nicht so sehr auf.

Mein Mann und ich sind sied 5 Jahren Verheiratet und seid fast 9 Jahren zusammen. Ab 40 sollen ja die Frauen in die 2 Pupertät kommen (ein Paar Pickel hab ich gelegentlich) und mir geht in letzter Zeit so einiges durch den Kopf.

So nun zu meiner Frage wie viele Berührungen an den Brüsten oder Muschi ist außerhalb des Vorspiels und Sex normal?

Mein Mann berührt bei JEDER gelegenheit meine Brust und es ist da egal wo wir sind. Als ich ihn letzt zu hause darauf aufmerksam machte das ich aus mehr als nur Brust bestehe meinte er nur ja auch aus Muschi und grapschte mir zwischen die Beine #aerger

Ich kann gar nicht so viele Angriffe abwehren und weiß mittlerweile gar nicht mehr was noch "normal" wäre da ich sofort auf Abwehr gehe und es schon schwer für ihn geworden ist mich zu verführen.

Ich komme mir vor wie es Sexobjekt.

Also was bzw wie viel Berührung ist normal?

danke

Beitrag von sozusagen 12.11.10 - 13:10 Uhr

hallo,

tja das entscheidet wohl jeder für sich

in der öffentlichkeit will ich nicht an erogenen zonen angefasst werden

naja und beim sex
naja ich muss zugeben da reduzier ich meinen mann auch
sozusagen


ihr solltet reden
wenn seine verführungskünste nich so dolle sind
zeig und sag ihm was für dich wichtig ist

Beitrag von siebzehn 12.11.10 - 13:11 Uhr

Ähm - und das fällt Dir erst nach 9 Jahren Beziehung auf? Oder hast Du erst jetzt ein Problem damit, dass Du offenbar einen Neandertaler geheiratet hast?

Beitrag von hedda.gabler 12.11.10 - 14:06 Uhr

Hallo.

Was das anbelangt scheint Dein Mann schlicht und ergreifend ein primitiver Prolet zu sein ...

... ich hasse Grabscherei eh grundsätzlich, aber in der Öffentlichkeit würde ich mir das erst recht verbitten.

Und Dir als Reaktion auf Dein Anliegen zwischen die Beine zu fassen ... niveauloser geht es kaum.

Allerdings frage ich mich, warum Dir das erst nach 9 Jahren auffällt ... oder ist das ein neuer Trend bei Deinem Mann.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von aeternum 12.11.10 - 14:17 Uhr

Aloha,

mein Ex war auch so.

Entschuldige, daß ich das so sage, da es auch um Deinen Mann geht, aber.. ich fand es WIDERLICH!

Vor allem diese verständnislosen Reaktionen auf meine Ablehnung.. was bei Dir ja nicht anders zu sein scheint. Wenn ich mich allein an diese Blicke erinnere.. am besten noch mit der Zunge zwischen den Zähnen. Bei mir zieht sich wirklich alles zusammen, wenn ich mir das vergegenwärtige..

Normal finde ich es nicht! Der Mann ist nicht umsonst mein Ex (wenngleich das auch andere Gründe hatte).

Mein Freund macht das nicht und hat es auch noch nie gemacht. Wenn er an mir vorbeigeht, dann berührt er mich durchaus oft, seine Hand streift meinen Arm entlang, meinen Rücken, oder meinen Bauch, meine Hand, durchaus auch mal meinen Hintern.. aber auf eine sachte Art und Weise und nicht nach dieser Grapschmanier.

Wie Du es sagst, ich kam mir von meinem Ex auch angegriffen vor!, und das in einer Partnerschaft. Wenn Dein Mann das allerdings seit neun Jahren macht stelle ich es mir schwer vor, ihn dahingehend noch zu sensibilisieren. Bei meinem Ex hat das jedenfalls trotz DEUTLICHER Aussagen nicht geklappt. Und das waren nur knapp drei Jahre, zwei davon Fernbeziehung.

Viele Grüße,

Ae

Beitrag von asimbonanga 12.11.10 - 15:04 Uhr

Hallo,
ich kann mir vorstellen, das es für dich wichtig ist hier nochmal bestätigt zu bekommen,
was normal ist oder nicht.
Wichtiger ist jedoch ,das DU es so nicht möchtest.
Die von dir verwendeten Formulierungen wie: Angriffe, grappschte,Sexobjekt zeigen deutlich in welcher Situation du dich befindest.
Dein Mann verhält sich eindeutig über griffig, respektlos und primitiv.
Ich befürchte deine Reaktion darauf:


<<<Als ich ihn letzt zu hause darauf aufmerksam machte das ich aus mehr als nur Brust bestehe meinte er nur ja auch aus Muschi und grapschte mir zwischen die Beine <<<

zeigen keine Wirkung.Er nimmt dich nicht ernst.
Ich würde härtere Geschütze auffahren,hast du ihn schon mal richtig böse zurechtgewiesen?
Es fällt mir schwer mich in diese Szenerie hineinzuversetzen-hoffentlich bekommst du noch andere Ratschläge.
Ich hätte ihm Eine gelangt-aber so etwas, hat sich bei mir auch noch niemand gewagt.

L.G.

Beitrag von hedda.gabler 12.11.10 - 22:02 Uhr

Hallo.

>>> Ich hätte ihm Eine gelangt <<<

Ich lehne das ja eigentlich ab, aber ich glaube, dass das auch meine 1. instinktive Reaktion gewesen wäre, wenn das mal einer bei mir gewagt hätte. das hat ja noch nicht mal mein psychopathischer Ex gewagt ... allerdings war er ähnlich drauf, nur subtiler.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von annonymusannonym 13.11.10 - 12:15 Uhr

Danke für eure Antworten

Ich weiß nicht genau wann er damit angefangen ist ich weiß nur das es mich seid ein paar Wochen extrem stört. Wenn ich versuche mich an unsere Anfangszeit zu erinnern dann kann ich mich mal nur an ein "mööp" auf die Brustwarze erinnern aber auch dann nur wenn wir alleine waren.

Na ja das ich ihm jetzt ein paar Tage sofort die Hände weg genommen habe hat ihn wohl aufmerksam werden lassen und es schein besser zu werden. Mal sehen wie lange das anhält.

Na ja ich könnt noch mehr storys erzählen und manchmal frage ich mich warum ich ihn noch nicht raus geschmissen habe. Na ja mal abwarten wie lange ich das noch mitmache.

Nur wie schmeiß ich jemanden raus den ich noch liebe und der mir jeden Tag mindestens 3 mal sagt das er mich liebt.

Danke

Beitrag von siebzehn 15.11.10 - 09:16 Uhr

Er sagt Dir jeden Tag mindestens dreimal, dass er Dich liebt? Sowas ist mir ja eigentlich schon suspekt, aber vielleicht kriegst Du ihn damit: Sag ihm das nächste Mal, dass zur Liebe auch Respekt gehört. Oder dass er Dir seine Liebe auf anderem Wege als durch Gegrapsche zeigen soll.