U4-was für eine qual!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von muttitheresa 12.11.10 - 13:45 Uhr

ich war grad mit meiner mausi bei der U4! sie hat eine stunde lang gebrüllt was das zeug hält!!! aber richtig lauthals bis die luft weg bleibt. ich konnte sie echt nicht beruhigen! und unter dem ganzen gebrüll wurde die untersuchung gemacht! gewocgen, gemessen, 2 impfungen und schluckimpfung! die kleine ist kerngesund und top fit! wiegt 7 kilo und ist 68 cm groß! nur dieser terror jedes mal! ich weiß einfach nicht mehr weiter! ich könnte nur heulen wenn ich dran denke, dass ich mit ihr irgendwo hin muss!!
ich fühle mich so eingesperrt!!! zu hause ist sie sooo lieb!!!

geht es noch jemandem so!

Beitrag von rijean20 12.11.10 - 14:00 Uhr

meine maus weint auch immer, wenn sie vom arzt untersucht wird. messen und wiegen ist kein problem, aber sobald der arzt näher kommt, ist es vorbei und sie schreit und schreit. liebevolles zureden direkt ins ohr, hilft da auch nix. der arzt sagt zwar immer, dass es gut ist, wenn man ihr lieb zu redet, aber mir bricht es trotzdem das herz, wenn sie so schreit. aber wenn die untersuchungen vorbei sind und ich sie hochnehme, dann beruhigt sie sich ganz schnell.

ich hoffe, dass es irgendwann nachlässt.

zu hause ist sie auch der engel. weint wenig, meckert aber viel :-D sobald man mal außer sichtweite ist.

emmy wog bei der u5 vor 2 wochen 6580g und ist erst 65,7cm groß.

Beitrag von dominiksmami 12.11.10 - 14:08 Uhr

Huhu,

ohje das klingt schlimm *nick*

Laura ist die Ruhe selbst, sie shakert immer mit der Ärztin und hat noch nie wirklich geheult, selbst bei den Impfungen nicht.

Macht deine Kleine das denn immer? Oder nur beim Arzt.

lg

Andrea

Beitrag von keep.smiling 12.11.10 - 14:30 Uhr

Das kann man nicht ganz verstehen. Wann und wo ist sie denn so durch den Wind?

Und so eine Behandlung trotz schreien ist auch heftig.

Wie war denn die Schwangerschaft und die Geburt?

LG ks

Beitrag von muttitheresa 12.11.10 - 15:08 Uhr

die schwangerschaft war sehr normal und sie ein ruhiges baby im bauch. die geburt war heftig mit 22 stunden wehen und notkaiserschnitt. die kleine war wohl 3 wochen drüber und schon vollgekackert von oben bis unten! sie benimmt sich aber erst seit ein paar wochen so komisch! vorher haben mich alle um mein liebes kind beneidet!!! das ist jetzt die rache dafür :-) hehe

Beitrag von muttitheresa 12.11.10 - 15:05 Uhr

die kleine macht das neerdings überall wo ich mit ihr bin! bei der letzten impfung vor 6 wochen war sie die ruhe in person! hat nicht mal bei der spritze geweint! jetzt weint sie immer in fremder umgebung so mega dolle!!! egal wo: eltern, schwiegereltern, bekannte...

Beitrag von dasthes 12.11.10 - 18:33 Uhr

Schon mal ans Fremdeln gedacht?

Klingt stark danach, ist ne schwierige Phase, aber ist ein weiterer Schritt der Entwicklung.

Beitrag von tineee79 12.11.10 - 17:21 Uhr

Oje, versuch aber trotzdem mit ihr rauszugehen. Eine Freundin von mir hatte auch ein Schreibaby und ist trotzdem mit ihm zur Babymassage oder anderen Terminen gegangen. Verkriechen bringt nix.
Mach Dir auch nix draus was die anderen denken, es gibt halt net immer alles perfekt.
Aber hol dir evtl. Hilfe bei deiner Hebamme oder Arzt, meine Hebi war superlieb und hat mir viel geholfen.
Auch wenn du bisher noch keine hattest: Fragen kostet nix, vielleicht hat sie ein Paar Tips


Und übrigens: Geh evtl. mal zum Osteopathen, vielleicht sitzt ja irgendwo was schief, was die Kleine drückt und zwickt. Meiner Freundin hats geholfen, hat der Arzt übrigens nicht erkannt nur der Osteopath.