Findet ihr meine 2.ZH zu kurz, evtl. GKS? 10.ÜZ

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von puppenclub 12.11.10 - 14:24 Uhr

Hallo ihr lieben,

nachdem ich meinen Frust über die mal wieder eingetrudelte rote Pest überwunden habe #ole, bleibt wie jeden Zyklus die oben erwähnte Frage.

Meine Mens dauert ohne vorherige Schmierblutungen immer so 5-6 Tage

1.Zyklus nach Fehlgeburt (2.Blutung):
29 Tage / SB ab 27.ZT / keine Hochlage

2.Zyklus: 24 Tage / SB ab 23.ZT / Temp. steigt leicht: Hochlage max. 9 Tage

3.Zyklus: 24 Tage / SB ab 23.ZT / Temp. steigt leicht: Hochlage max. 8 Tage

4.Zyklus: 28 Tage / SB ab 25.ZT / ab hier nicht mehr gemessen auf Anraten der FA, wegen zuviel Stressmacherei

5.Zyklus: 25 Tage / SB ab 23.ZT / 2.ZH gemessen am ZS max. 8-10 Tage

6.Zyklus mit Mönchi nun: 28 Tage / SB ab 25.ZT / 2.ZH wie Zyklus davor
(Laut FA wirkt er noch nicht) #kratz

7.Zyklus mit Mönchi: 26 Tage / SB ab 23.ZT / 2.ZH wie Zyklus davor
(Laut FA wirkt er noch nicht) #kratz

8.Zyklus mit Mönchi: 30 Tage / SB ab 29.ZT / 2.ZH max. 6 Tage
(Laut Endokrinologin verlängert sich ERST die 1.ZH und damit das Östrogen, um dann die 2.ZH zu verlängern) #kratz

9.Zyklus mit Mönchi: 38 Tage / SB am 29./30./31. und 36./37. ZT
(Klammert man, wie es die Endokrinologin tat, die ersten SB aus, ergibt sich durch ZS eine Hochlage von ca.12 Tagen)

10.Zyklus mit Mönchi: 41 Tage / SB ab 39.ZT / Ovu positiv bei 28./29. ZT ergibt eine 2.ZH von max.9 Tagen

Also ich weiß nicht, ob der Mönchspfeffer nun was gebracht hat. Ich habe seit der Einnahme eine verstärkte Akne und würde ihn natürlich liebend gerne Absetzen...solange er nichts bringt. Meine FA, wie auch Endokrinologin meinten lapidar: "Na, wenn er für sie Nebenwirkungen hat, dann lassen sie ihn weg." Ja hallo, aber ich bin ja bereit zu leiden, wenns dem Kinderwunsch dienlich ist. #schwitz
Außerdem habe ich weiterhin das Gefühl, dass meine 2.Zyklushälfte zu kurz ist. Also meine FA hat mal gesagt, dass die SB nicht von der letzten Mens sind, sondern da das Ende eingeläutet wird...

Ach menno, ich weiß nicht, ob ich nun zur FA latschen soll oder doch Endokrinologin, ob ich den Mönchi weiternehmen soll oder danach noch alles schlimmer wird. Ihr kennt diese Chaosgedanken bestimmt.

Für jede Meinung zu meinem Zyklus bin ich dankbar! #danke

Herzliche Grüße

Beitrag von fuxx 12.11.10 - 14:26 Uhr

#winke
Normal sind 12-16 Tage. Ich würde das dringend untersuchen lassen.
Und lass den MöPf einfach weg, wenn Du Dich unwohl fühlst. Habe ich auch gemacht.
#klee

Beitrag von sparla 12.11.10 - 14:27 Uhr

Hallo du, wenn deine 2.ZH 10 Tgae unterschreittet kann es gut sein, dann würde ich aber zum Arzt ist gut behandelbar...

schau hier
http://kiwu.winnirixi.de/GKS.shtml

sparla

Beitrag von puppenclub 12.11.10 - 14:36 Uhr

Hallo,

ja das mit der 10 Tagesgrenze weiß ich..nach einem Jahr kennt man eh alle Seiten im Netz #schein, deswegen wollte ich euch fragen.#winke

Meine FA will sich da nicht festlegen. Und die Endokrinologin sieht das vereinfacht: Sie bluten gut und häufig genug und haben prima ZS, d.h. sie haben Eisprünge und nun müssen sie nur zur richtigen Zeit #herzlich -eln.

Darum haben wir ja jetzt mit Ovus angefangen, denn bei der Zykluslänge verliert man ja locker den Überblick und Glauben an einen Eisprung.

Beitrag von fuxx 12.11.10 - 14:46 Uhr

Aber eine zu kurze Zyklushälfte deutet doch angeblich auf einen GKS hin und das kann die Einnistung verhindern.
Ob die Endokrinologin da die richtige Ansprechpartnerin ist, wage ich zu bezweifeln.
ich würds testen lassen, ist doch nur Blutabnahme und kostet nichts.

Beitrag von puppenclub 12.11.10 - 14:53 Uhr

#winke

Ich habe bereits einen vollständigen Hormonstatus. Da waren die Hormone bzgl. GKS grenzwertig, aber wohl noch normal. Deswegen hängt es mir ja noch im Kopf.

Werde wohl nächste Woche dann mal zu meiner FA gehen. Ist immer nur so nervig, weil die komplett überlaufen sind und wenn man sie zeitnah sprechen will, man in die Notfallsprechstunden gehen muss, die natürlich total überlaufen sind. Denn ansonsten muss man 4(!!!) Monate auf einen Termin warten, was ein Witz! #klatsch

Beitrag von shorty23 12.11.10 - 14:57 Uhr

Sorry, aber was heißt denn, dein FA will sich nicht festlegen? Hallo? Da macht man einen Bluttest und dann weiß man, ob du eine GKS hast oder nicht! Geh auf jeden Fall zum FA und lass im nächsten Zyklus mal Blut abnehmen um festzustellen, ob du eine GKS hast oder nicht. Wenn der das nicht macht, dann geh zu einem anderen. Ich finde 8 oder 9 Tage für die 2. ZH ist echt kurz, ich bin kein Arzt klar, aber ICH finde, da sollte man schon mal danach schauen!

Ich war kürzlich bei der FÄ und da meinte sie, mein Temperaturanstieg nach dem ES sei zu langsam, das könnte eine GKS sein und wir sollten da mal danach schauen, ich lasse diesen Zyklus Blut abnehmen, wir sind erst im 4. ÜZ, aber wenn man den Verdacht hat, dass da was ist, warum soll man da monatelang warten und beobachten? Also, mach' einen Termin und besteh auf der Blutabnahme (sollte in der 2. Hälfte sein, so ca. 5 Tage nach dem ES)!!

LG und alles Gute

Beitrag von julesan 12.11.10 - 14:51 Uhr

Hallo,

SB und zu kurze 2. Zyklushälften (und leider auch deine Fehlgeburt) sind wirklich Symptome für eine GKS.
Aber durch einen Bluttest beim FA in der 2. Zyklushäflte kann man das ganz einfach rausfinden, nach 10 ÜZ ist das sicherlich angebracht.