Was müsste ich alles veranlassen?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von daskleinerehlein 12.11.10 - 14:30 Uhr

Falls ich mich von meinem Mann trennen würde - was müsste ich alles machen? Also zum Anwalt usw... Ich kenne mich da nicht wirklich aus.

Was steht mir als Frau dann eigentlich zu? Ich arbeite selbst 20 Stunden in der Woche und wir haben einen Sohn der in den KIGA geht. Mein Mann arbeitet voll ... und wir haben noch ein Haus zusammen.

Danke schon mal vorab

Beitrag von fensterputzer 12.11.10 - 15:40 Uhr

der freundliche Rechtsanwalt berät dazu.

Beitrag von mulle0805 12.11.10 - 18:54 Uhr

Hallo

Du musst zum Anwalt die Trennung/Scheidung einreichen und das mit dem Unterhalt abklären.Wieviel muss dein Mann fürs Kind zahlen evtl auch für dich jenachdem wieviel er verdient.
Dann musst du zur Arge, da du denk ich mal bei 20 std die woche nicht genug verdienst um deinen Lebensunterhalt zu bestreiten.Sprich Hartz 4 beantragen,Wohngeld,etc.
Ja und dann musst du dir eine wohnung suchen,denn die Arge zalht nur einen gewissen satz an miete.Ob du mit dem Sohn im Haus bleiben kannst weis ich nicht,da gibts wieder andere regelungen.

LG

Beitrag von windsbraut69 13.11.10 - 07:08 Uhr

Warum geht Ihr grundsätzlich von ALII aus?
Ich kenne einige Frauen, die nur Teilzeit machen und mit Unterhalt/Kindergeld locker ohne Transferleistungen klar kommen!

Lg,

W

Beitrag von redrose123 13.11.10 - 07:57 Uhr

Dein Anwalt wird dich sicher bald beraten, du bekommst ein Jahr unterhalt nochf ür dich, für das Kind sowieso. Dein Kind ist 3? Dann kannst du wieder vollzeit arbeiten und bekommst nach dem Jahr für dich keinen Unterhalt mehr. Im normalfall.