Meinung,wegen 3 Eizellen einsetzen lassen!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bella084 12.11.10 - 14:43 Uhr

>Huhu Mädels,bin wieder da,und ich habe da mal ne Frage,werde jetzt mit der 4 ICSI beginnen,(muss um halb vier anrufen,wann ich nen Termin zur Untersuchung bekommen),naja da es mein 4 Versuch wird,habe ich gedacht,falls es funktionieren sollte,ob ich eventuell mir 3 einsetzen lasse,ich weiß das Risiko ist ziemlich hoch,und gefährlich,was meint ihr denn dazu??????Hat das einer schon gemacht,ich weiß noch nicht was die Ärzte dazu sagen werden,will mich dann da erstmal richtig aufklären lassen,wenn es zu gefährlich und unverantwortlich ist,werde ich es sein lassen!!!

Würde mich um Eure Antworten freuen

Beitrag von sunnygirl777 12.11.10 - 14:50 Uhr

Hallo Bella,

ich bin grad mitten in der 1.ICSI bzw habe sie hinter mir und sitz jetzt in der Warteschleife. Ich habe mir 2 Eizellen einsetzen lassen. Der Arzt meinte ich wäre noch sehr jung (30) und da machen sie lieber nur 2. Sollte dieser Versuch negativ sein, werde ich beim 2.Versuch mir aber 3 einsetzen lassen. Ein Bekannter von mir den seine Frau war auch nur 31 und hat sich 3 einsetzen lassen und da hat´s gleich geklappt. Allerdings Zwillinge.

LG
Sunnygirl

Beitrag von sabstar 12.11.10 - 15:09 Uhr


Huhu,

ich habe zwar erst BT kommenden Montag, aber durch den weissen SST heute morgen bereite ich mich schon mal auf eine weitere ICSI vor.
In dieser haben wir uns auch überlegt 3 einsetzen zu lassen, allerdings erst nachdem wir uns bereits für 2 entschieden hatten und da war es schon zu spät. Der dritte Krümel wurde verworfen und DER wäre sicherlich unser zweiter Streifen auf dem SST heute morgen gewesen :-(
Beim nächsten Mal werden wir uns direkt für 3 Krümel entscheiden!

Höre auf dein Bauchgefühl!

LG
Sabbi #klee

Beitrag von manuk25 12.11.10 - 15:17 Uhr

Ja das hab ich mir auch überlegt meine erste ICSI war neg. mit 2

Im Jan. Hab ich meinem erste Ky versuch unda hab mir auch überlegt ob die net lieber drei auftauen. Man weis ja auch net wieviele es überleben.

Muss allerdingst auch erst mal nachfragen.

Manu

Beitrag von jennyspice 12.11.10 - 15:18 Uhr

Hallo #winke

also ich würde es von der Gesamtzahl abhängig mach. Wenn Ihr z.B. nur drei EZ haben solltet, würde ich alle nehmen, bei mehr lieber einfrieren lassen und mich über eine zusätzliche Chance freuen.

Mir wurde mit 30/31 auch von Dreien abgeraten, aber bevor eine verworfen wird, würde ich sie lieber nehmen.

Warte einfach mal ab, wie die Stimu bei Dir so anschlägt!

Lg und viel Glück #klee

Beitrag von bofohexe 12.11.10 - 15:54 Uhr

Hallo

ich bin zwar ein ganzens Stückchen älter, aber ich steh kurz vor meiner 1.ICSI
nächste Woche soll die PU sein
ich werd mir sicherlich 3 Eizellen einsetzen lassen (wenns 3 werden)
aber ich denke wenns 2 nicht schaffen dann hätt ich noch 1
drück dir die Daumen,
ihr werdet die richtige Entscheidung treffen!!!

#klee#klee

Beitrag von shiningstar 12.11.10 - 16:13 Uhr

Hey,

ich habe mir immer drei Eizellen einsetzen lassen -jedoch aus dem Grund, dass wir nie mehr als drei befruchtete Eizellen hatten und wir nichts verwerfen wollen (eine einzelne Eizelle wird nicht eingefroren).

Das Risiko ist gar nicht so hoch wie man denkt.
1. Drei Eizellen (im Vergleich zu zwei) erhöhen nicht die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden. Das liegt an soooo vielen Faktoren, z.B. auch daran ob der Körper der Frau reagiert.
2. Wenn man schwanger wird (die Chance liegt ja nur bei 30 %) -mit drei Eizellen -liegt das Risiko für Zwillinge bei 20 %, Drillinge unter 1 %.

Bei meiner ersten ICSI war 25 -negativ -die zweite ICSI war mit 26, ich bin schwanger mit einem Kind (trotz drei Eizellen).

Beitrag von carryheffernan 12.11.10 - 17:36 Uhr

Hey,

ich hatte 2 neg. ICSIs und 2 neg Kryos... jeweils mit 2 Eizellen.

Beim letzten Versuch haben wir uns 3 einsetzen lassen, mein Mann hatte zwar etwas Bauchschmerzen und die Ärzte haben mir abgeraten, aber ich hatte so ein Gefühl und habe mich durch gesetzt.

Und in ein paar Wochen haben wir unsere kleinen Wunder im Arm - bin mit Zwillingen schwanger geworden. Die Chance auf Drillinge liegt bei unter 1%...

Lg
Carry mit Hannah & Alexander (morgen schon 35. SSW!!) #verliebt #verliebt

Beitrag von chez11 12.11.10 - 17:53 Uhr

huhu

wir haben uns mehrmals 3 einsetzen lassen, ich bekomme 1 Kind, ich denke persönlich das risiko ist nicht viel höher. zumindest bei mir nicht denn insgesamt hatten wir bei allen versuchen top embryonen.

LG sabine mit Hailey 4#verliebt und Anny 27 ssw#verliebt (9.icsi/kryo)

Beitrag von daphnia 12.11.10 - 17:53 Uhr

werde mir das nächste Mal wohl auch drei einsetzen lassen (wenn denn soviele da sind). Wir haben noch vier Eisbärchen und die Ärztin meinte es wäre besser gleich alle aufzutauen, weil es von vieren meist mindestens eins nicht schafft. Und wenn sich dann drei teilen, bekommen die auch ihre Chance.

Beitrag von baby23 12.11.10 - 17:56 Uhr

Hallo,

ich würde es auch von der Gesamtanzahl abhängig machen. Ich habe mir beim letzten Mal auch 2 einsetzen lassen und es hat nicht geklappt. Wir hatten aber auch nur die 2. #heul Die Wahrscheinlichkeit für Drillinge liegt tatsächlich bei unter 1%, das habe ich gerade gestern im deutschen IVF-Register nachlesen können. Die Wahrscheinlichkeit für Zwillinge liegt bei etwa 20%.
Falls Du nur 3 befruchtete haben solltest, würde ich mir auch alle 3 einsetzen lassen, falls Du 4 befruchtete haben solltest, kannst Du ja 2 einsetzen und 2 einfrieren lassen. Falls Du z.B. 6 befruchtete hast, würde ich persönlich 3 einfrieren lassen und 3 einsetzen lassen.
Die Entscheidung dazu kannst aber nur Du zusammen mit Deinem Partner treffen. Wünsche Euch alles Gute !

LG, baby23

Beitrag von juschy 12.11.10 - 20:50 Uhr

Hallo,

im allgemeinen sind KiWuKliniken der Meinung das man ab 35 Jahren DREI Embryonen einsetzen lassen sollte. Letztendlich liegt beit dir die Entscheidung. Ich würde immer wieder 3 einsetzten lassen wenn ich die Möglichkeit dazu hätte.

Bei meiner ersten IVF hatte ich nur 1 Eizelle (Downregulierung hat zu starkt angeschlagen). Beim zweiten IVF (Ohne DR) hatte ich 2 Embryonen und beim dritten Versuch (ohne DR) waren es dann 3 :-))) und habe nicht gezögert diese transferieren zu lassen. Leider immer negativ

Wünsche dir viel Erfolg das es klappt #schwanger zu werden

Lg, juschy

Beitrag von starfly 13.11.10 - 13:37 Uhr

Hallo,

ich (34)bin jetzt nach der 2.IVF schwanger und habe mir auch 3 einsetzen lassen.Entgegen den Rat der Ärzte und mein Mann war auch nicht wirklich begeistert, aber ich hatte es einfach im Gefühl....hört sich komisch an aber so ist es ich hatte von Anfang an das Gefühl ich sollte drei nehmen-keine Ahnung wieso.
Beim 1.US hat man dann tatsächlich 3 Fruchthöhlen gesehen#zitter (ich geb zu Drillinge wären schon ne riesen Belastung gewesen..) aber am Ende hat sich nur eine weiterentwicklet und ich bin in der 18.SSW schwanger...vielleicht ist das genau die, welche wir sonst verworfen hätten ????
Ich hatte bei der 2.IVF eh nur Drei Eizellen und alle drei ließen sich befruchten und entwickleten sich gut-insofern,welche hätt ich denn verwerfen sollen?

Bei der 1.IVF hatte ich auch nur 2 zurück bekommen, aber da war die "Ausbeute" auch mehr und wir hatten sogar noch Kyros..
Naja mein Beispüiel zeigt nicht die Quantität zählt,sondern die Qualität...:-D

Alles gute für dich #klee

Beitrag von blattgoldflieger 13.11.10 - 15:07 Uhr

Hallo,
du bist schon noch sehr jung, da würde es mich sehr wundern, wenn die Ärzte das mitmachen. Normal wird das erst gemacht, wenn die Frau Mitte 30 ist. Davon bist du ja noch weit entfernt. Es gibt da schon Empfehlungen der Bundesärztekammer für die Ärzte.

Zumal nicht wirklich die Schwangerschaftswahrscheinlichkeit steigt, aber dafür das Mehrlingsrisiko. Google mal IVF Register, das kann man da ganz gut nachlesen.

LG,
Betty

Beitrag von bella084 15.11.10 - 10:02 Uhr

vielen lieben dank für die vielen Antworten!
Mein Mann sieht das eher noch ziemlich sekptisch entgegen,und ich naja habe Donnerstag Morgen meinen Termin,und da werde ich mich nochmal vom Arzt aufklären lassen!