Was soll ich denn jetzt machen?????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sweetheart12109 12.11.10 - 14:59 Uhr

Hallo ihr lieben,

nach 7 vergeblichen Versuchen habe ich mir mal die Schilddrüsenwerte abnehmen lassen.
TSH 2,65 !!
HA sagt, alles super- nach Ultraschall hat er mich dann doch zur Szintigraphie geschickt, gestern.
Der sagte: Mit der Schilddrüse alles ok, ging aber auch leider auf meine Frage nach dem TSH gar nicht ein ( überall liest man, auch auf KiWu-Praxen-Seiten das der TSH zwischen 1 und 1,5 liegen soll, da sonst eine SS fast nicht möglich ist )
Er sagte, an der Schilddrüse liegt es nicht das keine Schwangerschaft eintritt.

Aber was mache ich denn jetzt???? Wem soll ich Glauben schenken???
Ich meine, wenn ich es wirklich nur einmal bei einem Beitrag gelesen hätte mit dem TSH, dann würde ich vielleicht auf die Ärzte hören.
Aber es steht überall, wenn man KiWu eingibt.

Oh mann!!!!!!!!!!!!!!

Sorry, für das lange bla, bla........aber musste mal raus!

GLG#winke

Beitrag von clou2625 12.11.10 - 15:02 Uhr

hat dein mann oder freund mal ein spermiogramm machen lassen?kann sein das da vielleicht was nicht stimmt.würde das an eurer stelle abklären lassen.

Beitrag von jasmin080907 12.11.10 - 15:05 Uhr

ich hab gestern meine sd werte bekoomen...
hab nen tsh von 1,2 und das ist perfekt hat mien hausarzt gesagt...das heißt deiner ist eigentlich zu hoch...vielleicht solltest du nochmal zu einem anderen arzt gehen, um die eine 2. meinung einzuholen und um ganz sicher zu gehen...

Beitrag von sweetheart12109 12.11.10 - 15:14 Uhr

Nein, noch nicht.....aber ich denke, das müssen wir dann wohl doch mal machen lassen#schein
Für Ihn wäre es total unangenehm, er sagt ja immer- wir haben es schon einmal geschafft, dann klappt das auch ein zweites mal.
Ich glaub, er hat Angst das es vielleicht dann doch an ihm liegen könnte.

Beitrag von teddy3 12.11.10 - 15:04 Uhr

Warst du mal beim FA und hast dich da durchchecken lassen??
Es gibt noch sooooo viele andere Sachen, an denen es liegen könnte...

L G
Anika#winke

Beitrag von sweetheart12109 12.11.10 - 15:16 Uhr

ja, da bin ich gerade auch dabei.
War am 4 ZT da und hab Blut abnehmen lassen, muss dann noch mal am 20 ZT hin- wieder Blut abnehmen.....dann werde ich da auch mehr wissen.
LG

Beitrag von zazazoo 12.11.10 - 15:04 Uhr

Auch wenn einem das das Hibbeln nicht erleichtert, aber man sagt, dass man erst nach EINEM JAHR üben körperliche Ursachen untersuchen sollte! ÜZ 10-12 sind zwar nicht schön, aber gesundheitlich unbedenklich

Beitrag von sweetheart12109 12.11.10 - 15:21 Uhr

Ich bin froh, das ich nicht erst 12 Monate warten musste.
Aber das TSH ist für einen KiWu zu hoch, nur an wen soll ich da am besten wenden??
Wenn ich keine Kinder haben wollen würde, dann wäre der Wertz auch noch ok, aber nicht wenn der Wunsch besteht

LG

Beitrag von alina2112 12.11.10 - 15:10 Uhr

Hallo!

Das mit dem TSH ist glaub ich nicht immer gleich.
Es kommt auch aufs Labor an, welche Werte noch in der Norm sind. Mein Wert lag irgendwo an der Grenze aber bei 4,irgendwas und mein HA meinte auch das das i.O. ist. Wenn 1 - 1,5 sein sollte, dann wäre mein Wert ja unterirdisch schlecht.

Wenn du dir nicht sicher bist, dann lass noch mal vom FA oder KiwuKlinik überprüfen, aber lass dich nicht nervös machen.

LA ALina

Beitrag von jasmin080907 12.11.10 - 15:22 Uhr

ich muss dazu sagen, dass es 3 verschieden werte gibt einmal einen FC3 wert, einen FC4 wert und einen TSH wert....

wenn du den wert 4 hattest, dann war das dein FC3 wert, weil der sollte höchstens bei 4 liegen...

Der FC4 sollte höchstens zwischen 1,5 bis 1,7

und der TSH sollte höchstens bei 1,5 liegen....

Beitrag von alina2112 12.11.10 - 15:45 Uhr

hmm, interessant.

Ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass es TSH und i.O. war. (Habe meinem HA gesagt, dass er die Schilddrüse wegen KiWu überprüfen soll).

Aber ich werde den Laborbefund noch mal raussuchen und mit FA besprechen.

Danke für den Hinweis #winke

LG

Beitrag von sweetheart12109 12.11.10 - 15:29 Uhr

Hallo, der ist auf jeden Fall zu hoch!!!! Laborunterschiede hin oder her, aber die liegen alle zwischen 0,2- 4,0.
Wenn du keinen KiWu hättest, dann wäre er noch gerade so akzeptabel.
Aber für KiWu ist der UNTERIRDISCH#schwitz

Meine Freundin war lange in der KiWu-Praxis und die meinte sofort, der ist viel zu hoch, der muss runter auf 1 .
Und das ist mein Problem. Aber kann ich deshalb in eine KiWu-Klinik??
Ist doch meist erst nach einem Jahr.
Alle sagen , der Wert muss runter und von denen, wo ich es erwartet habe...schweigen die sich fleissig aus!