Überwachung 2. Zyklushälfte bei GV nach Plan

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von marilama 12.11.10 - 15:33 Uhr

Hallo,

stecke gerade in der Warteschleife nach meinem ES fest, ich habe stimuliert mit Puregon und dann wurde mit Brevactid der ES ausgelöst, nachdem auf dem Ultraschall ein schönes Ei :-) erkennbar war.
Jetzt soll ich 14 Tage Utrogest nehmen und mich dann wieder melden.

So jetzt meine Frage:
Wird bei euch bei GV nach Plan in der 2. Zyklushälfte nochmal US oder Bluttests gemacht oder eben auch nichts?

Würde mich mal interessieren.

Danke schon einmal im Voraus.

Beitrag von a-fire-inside 12.11.10 - 15:48 Uhr

hallo marilama

ich bin heut es+9 und steck auch in der warteschleife.
ich habe pco und dank metformin einen spontanen eisprung gehabt.
ich nehme kein utrogest ein.
musste montag und heut zum bluttest zwecks progesteron und estradiol.
wir probieren in der kiwu mit gv nach plan und hoffen das es so bald klappt.
wenn ich bei es+18 noch immer keine periode hab soll ich zum us kommen...

liebe grüße

Beitrag von marilama 12.11.10 - 16:05 Uhr

Hallo,

danke für die Antwort.
Bin ES+8, muss aber nächsten Freitag einen SST machen (hab ich gar keine Lust drauf, durch meine Schmierblutungen blieb mir das in den letzten eineinehalb Jahren erspart, ich hasse es einen Test zu machen), weil ich dann entweder das Utrogest weiternehmen oder eben absetzen muss.

Viel #klee weiterhin

LG

Beitrag von a-fire-inside 12.11.10 - 16:09 Uhr

ja ich wünsche dir auch viel glück!!!!!!!!!
ich für meinen teil werde keinen test machen, hab ja aber auch nicht den druck wegen den medis wie du...
naja... wenn ich laut urbia über nmt bin dann vielleicht :-D ich führe ja zb und da kann man sich denk ich mal auch gut dran halten

viel viel glück und berichte mal wie es bei dir ausgegangen ist

Beitrag von marilama 12.11.10 - 16:13 Uhr

Dankeschön,

werden nächsten Freitag berichten (hab ich aber schon erwähnt, dass ich es hasse zu testen :-)

Schönes Wochenende

Beitrag von highwaymom 12.11.10 - 16:48 Uhr

Hallo,
mir gehts genaus. 2 Zyklushälfte und nehm Utrogest und muss am Mo in einer Woche zum BT fahren. Bin davon auch angenervt, da ich nie getestet hab und nun muss ich 1,5 Stunden fahrt auf mich nehmen für nen doofen Test:-(

Beitrag von marilama 12.11.10 - 19:07 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort, hatte irgendwo gelesen, dass manche eben in der 2. Zyklushälfte einen Hormontest machen, aber wenn du auch einfach nur Utrogest vor dich hin nimmst, dann bin ich jetzt beruhigt.

Wünsch dir viel Glück am Montag (bei langen Fahrten kann ich das Hörbuch von Harry Potter empfehlen, da verfliegt die Zeit wie nix).

LG

Beitrag von 1987julia 12.11.10 - 16:17 Uhr

Also ich muss auch immer ES+6/7 zum Progesteron abnehmen.

alles Gute #klee

Beitrag von marilama 12.11.10 - 16:26 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Nimmst du Utrogest ein?

Beitrag von julimond123 12.11.10 - 17:24 Uhr

Ich habe auch mit Puregon stimuliert
und mit Ovitrelle den ES ausgelöst.
Ich musste nach 16 Tage nach ES auslösen,
also ES+14 zum BT.
Ich habe Mittwoch ein positives Ergebnis erhalten. #huepf

Ich wünsche dir viel Erfolg und ein positives Ergebnis.
#winke

Beitrag von marilama 12.11.10 - 19:05 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort (musste schnell staubsaugen, was essen und mit meinem Mann ein kleines Läufchen machen).

Herzlichen Glückwunsch!

(ich habe leider vergessen zu fragen, wies dann genau weitergeht, die Ärztin hat nur gemeint, ich soll 14 Tage Utrogest nehmen und ich war einfach wegen meinem Ei so aufgeregt, dass ich vergessen hab nachzufragen, naja schau mer einfach mal)

Beitrag von aurelia1978 13.11.10 - 11:57 Uhr

Hallo,

habe auch PCO wie du und habe drei (leider negative) Stimuzyklen mit Puregon hinter mir. Bei meinem ersten Zyklus hab ich noch kein Utro genommen, hatte aber Schmierblutungen 6 Tage nach Eisprung und daher war auch keine einnistung moeglich. Ab Versuch 2 hab ich täglich noch 2 Utro vaginal genommen...leider noch keine schwangerschaft, aber wir arbeiten daran. Mein Prof meint, dass es Quatsch ist, nach dem eisprung zusätzlich noch einen Bluttest zu machen, wenn man Utro nimmt...das soll der Körper dann selbst regeln. Er will jetzt 6-8 Stimurunden so machen bevor wir 2011 zu einer IVF übergehen. Mache allerdings derzeit eine 2monatige Pause...da ich nach den 3 negativen ergebnissen schon bisschen platt und enttäuscht war. Aber jetzt gehts mir wieder gut und ich hoffe, wir starten Mitte Dezember in die 4. Runde.
Gruss!!!