Mist - Doktorspiele - ich will das nicht - was tut ihr?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ryja 12.11.10 - 16:11 Uhr

Hallo,

meine Vierjährige ist gerade von ihrem Kindergartenfreund überredet worden die Hose auszuziehen. Als ich zur Tür reinkam (weil es seit 15 Minuten #schock sehr leise war). war es schon zu spät. Er hatte schon die Finger drin.

Bin erstmal echt geschockt und ärgere mich, dass ich nicht früher nachgesehen habe. Ich hoffe, dass das normal ist und sie nicht irgendwie "seelischen Schaden" (mir fällt kein besseres Wort ein) davonträgt.

Habt ihr das auch und wie geht ihr damit um?
Wo ist die Grenze für Doktorspiele?

Ryja

Beitrag von michi0512 12.11.10 - 16:14 Uhr

Generell ist es normal. Ich würde dem Kind einfach nur klar machen, dass es beim spielen und berühren durch aus grenzen gibt und dass man sich nicht gegenseitig anfassen soll. wenn er sie überredet hat solltest du deiner kleinen klar machen, dass sie nichts machen darf was sie nicht möchte.

im übrigen: woher weißt du dass er sie überredet hat?

Beitrag von ryja 12.11.10 - 17:00 Uhr

das konnte ich im nachhinein aus dem gespräch schließen, dass sie bei noch offener Tür geführt haben. Ich depp habe es nicht kapiert. Ich habe einfach nicht damit damit gerechnet.

Beitrag von mel130180 12.11.10 - 16:35 Uhr

Hi,

erstmal tief durchatmen. Es ist alles im grünen Bereich.

Du schreibst allerdings "Er hatte die Finger schon drin". Wenn es wirklich so gemeint war, dann musst du deutlich machen, dass das nicht in Ordnung ist, weil sie sich dabei verletzten können. Anfassen ist im Rahmen in Ordnung, aber sich irgendetwas in irgendwelche Körperöffnungen zu stecken, geht nicht. Und wenn es nur die Finger sind.

Wenn es bei uns allerdings verdächtig ruhig wird, dann gehe ich nicht erst nach 15 Minuten gucken...

Gruß
Mel

Beitrag von ryja 12.11.10 - 16:57 Uhr

Vorgestern war ich früher drin, da haben sie ganz ruhig gepuzzelt!!

Beitrag von kati543 12.11.10 - 17:05 Uhr

Das ist nun mal völlig normal. Sind eben in dem Alter wirklich Doktorspiele. Das schadet den Kindern seelisch nicht und hat auch nichts mit Sex zu tun.
Bringe deinem Kind nur bei, dass man sich bei Doktorspielen auch weh tun kann und man es da sagen muß.

Beitrag von tragemama 12.11.10 - 17:44 Uhr

"Finger drin" finde ich ziemlich krass. Ich hätte mit beiden geredet und ihnen erklärt, dass man sich dabei sehr weh tun kann.

Andrea

Beitrag von bandidas 12.11.10 - 19:11 Uhr

Du mußt das aus kindlicher Sicht sehen und die sehen das nicht sexuell sondern das ist reine Neugierde. Die Kinder entdecken sich und das ist auch gut so. Erkläre es beiden ganz ruhig, daß niemand überredet werden darf und daß man vorsichtig sein soll, damit sich keiner verletzt.
Lilly (4,5) sitzt gern nackt mit einem Handspiegel bewaffnet da und beguckt sich selbst. Im Kindergarten wurden auch schon diverse Doktorspiele gemacht und wir wurden darüber informiert. Die wenigsten Eltern haben sich aufgeregt. Sie hat auch schon ihre kleine Schwester entwindelt und sie ausgiebig beguckt und befühlt, aber da war ich dabei.

Beitrag von 24hmama 13.11.10 - 00:27 Uhr

hi

Du lässt echt deine Große ihre kleine Schwester "befühlen"?
Also ich finde das SEHR befremdlich.

Das ist doch Intimspäre-
alleine die Vorstellung #schock

Beitrag von 24hmama 13.11.10 - 00:28 Uhr

#schwitz
Intimsphäre

kleiner Fehler

Beitrag von fiori_ 13.11.10 - 14:34 Uhr

Naja...so eng sehe ich das jetzt nicht. Das war doch ein Baby und da sieht man ja nun nicht so viel. Meine Tochter hat bei Ihrer Nichte auch schon den Popo abgeputzt, da ist doch nix dabei. Sie hat auch den Popo angefasst.



Beitrag von bandidas 14.11.10 - 15:12 Uhr

Was bitte ist daran befremdlich, wenn ein kleines Mädchen ihre Babyschwester befühlen möchte? Du übertreibst! Sie hat sie angefaßt und gestreichelt und ich war dabei. Sie war beim wickeln dabei und sie baden auch zusammen. Es ist ihre Schwester, mein Gott! Wie bist du denn drauf?

Beitrag von gingerbun 14.11.10 - 21:43 Uhr

Warum denn nicht? Das gehört dazu wie ich finde und das ist nichts Anstössiges. Was meinst Du wie genau unsere Tochter schon total interessiert den Penis meines Mannes angeschaut hat. Stell Dir vor - mit Anfassen. UND? Was ist dabei? Er ist ihr Vater, das ist reine Neugierge und hat mit Sexualität in dem Sinne nichts im Geringsten zu tun!
So manche Einstellungen hier kann ich nicht nachvollziehen. Haben sich Eure Eltern immer nur angezogen vor Euch gezeigt und sich im Bad eingeschlossen? Es ist doch alles natürlich und gehört zur Entwicklung dazu..
Britta

Beitrag von 24hmama 15.11.10 - 09:19 Uhr

hallo

Wir sind wohl verschiedener Meinung.

Damit müssen wir leben ;-)

Natürlich habe ich meine Eltern nackt gesehen und meine Kinder sehen mich nackt.
Aber anfassen? NEIN

Ich stelle mich doch nicht da hin und lasse mich da "befühlen"
Ich habe gelernt dass jeder Mensch seine "eigenen" Zonen bzw. Körperteile hat.
Das Kind hat in dem Alter natürlich noch keine "sexuellen Hintergedanken"
Aber "wir Großen" haben Sex und diese Körperteile sind für mich etwas intimes das nur ich und mein Partner anfassen

Und es muss mich hier keiner blöd anmachen,
denn egal was ihr hier schreibt, ich werde es nie "zulassen"
Ich möchte das nicht und ich denke nicht dass meine Kinder einen Schaden
davon tragen. Wir reden offen und sehen uns nackt.
Was der Sinn am "anfassen" sein soll, verstehe ich nicht.

Mein 4jähriger Sohn wäscht sich unten auch schon selbst
und ich finde ab einem gewissen Alter sollten Kinder auch nicht mehr ständig nackt rum laufen.

Wir Erwachsenen halten uns dabei doch auch etwas "bedeckt"
Ich finde dass Kinder lernen sollen,
dass der Körper nur einem selbst gehört und dass es gewissen "Zonen" gibt
die man nicht unbedingt jedem zeigen oder anfassen lassen muss

Ich habe keine Nerven für blöde Kommentare
also lasst es.
Dies ist meine Meinung und ich vertrete sie!!

Und da an dieser Einstellung nichts "gefährdend" etc. ist
gibt es auch keinen Grund meine Ansicht zu beanstanden!!

lg k.

Beitrag von zahnweh 13.11.10 - 00:38 Uhr

Hallo,

gegen Doktorspiele im Allgemeinen habe ich nichts.

Allerdings erkläre ich meiner schon von Geburt an, dass sie sofort NEIN sagen soll, wenn sie etwas nicht möchte.
Wichtig, dass ich das dann auch respektiere, so gut es geht.

D.h. beim Wickeln hab ich ihr oft gesagt, dass ich da jetzt eincremen muss, damit sie nicht wund wird. Außer Mama (zum Wickeln/bei Wund sein nachsehen) und der Kinderarzt MIT Erlaubnis, darf sonst niemand hinfassen oder genauer hinschauen. Dann darf sie auch sofort NEIN sagen und sich wehren.