die tiere merken das wohl....

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von laureen01 12.11.10 - 16:33 Uhr

ich bin ja schwanger in der 13.woche. meine Hündin8schäferhündin) merkt des glaube ich. sie hatte mich ja schon immer lieb aber nun weicht sie mir net mehr von der seite.bin ich auch voll stolz drüber.
sie klebt richtig an mir.
Auch wenn ich bei meinem Freund bin,der Hund meiner se die hängt plötzlic h an mir. Obwohl sie sich sonst eigentlich normal verhalten hat. sie hat mich sonst immer nur begrüst oder so. jetzt watschelt sie mir nach und wenn ich zum sofa gehe legt sie sich chillig neben mich. kennt ihr sowas????? Finde das ja echt genial !!!!!!

Beitrag von ella173 12.11.10 - 16:38 Uhr

hi

mein hund war damals auch ganz schlimm. das war bei beiden kindern kaum auszuhalten.

ab der 10 woche schlief er nur noch nachts mit dem kopf auf meinem bauch. ich glaube er brauchte den herzschlag.

als die kinder dann da waren hat er sofort mit aufgehört. also kann es ja nur an der ss gelegen haben

Beitrag von dani001234 13.11.10 - 11:31 Uhr

>schlief er nur noch nachts mit dem kopf auf meinem bauch.<



is ja süüüß #verliebt

Beitrag von darkblue81 12.11.10 - 16:55 Uhr

Hallo,

ja Tiere merken das :-)

Als ich damals mit meinem Ältesten schwanger war, ist unser damaliger Mischling den wir hatten mit auch auf Schritt und Tritt gefolgt und nachts mit dem Kopf auf meinem Bauch geschlafen #verliebt
Unsere Husky-Dame hatte wenig Interesse an der Schwangerschaft, dafür hat sie aber als mein Baby auf der Welt war einen Beschützerinstinkt entwickelt für das kleine Wesen: Sie hat nur noch vor dem Kinderbett geschlafen und war immer dort wo mein Sohn war.
War immer lustig mit dem Dreiergespann vor allem beim Baden: Der Mischling eine totale Wasserratte, ich hatte meine liebe Mühe ihn davon abzuhalten in die Dusche zu hopsen und der Husky brauchte nur einen Tropfen Wasser abzubekommen und weg war er #rofl

Auch bei der Schwangerschaft mit meinen Zwillingen, ich hab zwar nicht mehr bei meinen Eltern gewohtn aber bei meinen Besuchen dort dauerte es noch keine 5 Minuten und unser Mischling lag auf meinem Bauch und horchte.
Leider hat er die Schwangerschaft mit meinem Jüngsten nicht mehr erlebt #heul

Dafür hatten wir aber kurzzeitig eine Katze gehabt, ich wußte noch gar nichts von einer Schwangerschaft, die Katze hat es aber wohl gemerkt und wurde speziell mit gegenüber richtig bösartig. Sobald mein Mann die Wohnung verließ, fiel sie mich an #schock und dann ging sie auch gegen die Kinder. So ist sie meinem Ältesten in's Gesicht gesprungen und hatte ihn verkratzt das er aussah als hätte er mit einem Tiger gekämpft.
Wenn mein Mann wieder zurück war und mich umarmte sprang sie mir in den Rücken und nach ca vier Wochen haben wir sie leider her gegeben, es wurde immer schlimmer #schmoll

LG und alles Gute für dich

Beitrag von dominiksmami 12.11.10 - 18:19 Uhr

Huhu,

die Erklärung ist ganz einfach....Hunde, Katzen, Pferde....wie auch immer, sie RIECHEN die Hormonumstellung *g* und gerade Hunde reagieren auf derartige Veränderungen meist mit Anhänglichkeit.

Wieder andere suchen förmlich das Weite *lach*

lg

Andrea