Chef mobbt mich *silopo*

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von catwoman1700 12.11.10 - 16:54 Uhr

Bin heute echt mit den Nerven fertig.
Mein Chef kann mich nicht leiden, schon vom ersten Tag an nicht. Jetzt nach drie Jahren will er mich wohl endlich aus dem Weg schaffen. Vor einem Jahr hat er mir schon einen total unfähigen Kerl vor die Nase gesetzt, der mir das Leben schwer gemacht hat. Heute höre ich von einem Kollegen, dass unser Chef ihm meine Stelle angeboten hat. Das ist echt der Kracher. Ich arbeite im Marketing und bin für einen weltweit unterwegs, in einem reinen Männerunternehmen (außer die Assistentinnen).
Der Chef hat ein echtes Frauenproblem. Ich habe mal mitbekommen wie seine FRau mit ihm spricht, er hat wohl einiges an Nachholbedarf.
Die wollen mir jetzt anbieten, dass ich drei Monatsgehälter nehme und freiwillig gehe. Wenn ich das nicht mache, stehe ich auf der Beobachtungsliste.
Ich würde ja sofort gehen, aber wir planen ein Kind, da wäre ich schön blöd demnächst auf der Straße zu stehen.
Ist alles ein totaler Mist.


Vielen Dank fürs zuhören bei meinem#bla

Beitrag von ppg 12.11.10 - 17:04 Uhr

Es ist schwer zu glauben, daß du in einem internationalen Konzern , Führungsposition im Marketing bei weltweiten Representationsaufgaben, einen solchen Schrieb ablieferst.

Noch unglaubhafter , das Du bei deiner Reputation und Ausbildung dein Problem nicht selber lösen kannst.

Ute

Beitrag von hedda.gabler 12.11.10 - 17:40 Uhr

Das habe ich auch gedacht ...

Beitrag von cherry19.. 12.11.10 - 17:10 Uhr

Inwiefern mobbt er dich? Weil er dich nicht leiden kann? Werde hier doch einmal genauer.

Beitrag von susannea 12.11.10 - 17:17 Uhr

Die wollen mir jetzt anbieten, dass ich drei Monatsgehälter nehme und freiwillig gehe. Wenn ich das nicht mache, stehe ich auf der Beobachtungsliste.


Du wärst ja schön blöd, wenn du das annehmen würdest. Und bei so einem Unternehmen wirst u sicher auch nciht so schnell auf der Straße stehen!

Beitrag von catwoman1700 12.11.10 - 17:56 Uhr

Naja, man darf wohl nur gemobbt werden, wenn man nicht in Führungsposition steht. Ich sehe schon. Das es aber genau dann besonders schwer ist, weil man dauernd mit den männlichen Kollegen verglichen wird, das sehen viele nicht.
Leider hat man in Deutschland als Frau nicht wirklich immer die besten Chacen in gehobenen Positionen.
Was auch die Diskussionen über Frauenquote im Grunde genommen zeigt.

hmmm....

Beitrag von cherry19.. 12.11.10 - 18:47 Uhr

Dass du mit männlichen Kollegen verglichen wirst, empfindest du als Mobbing? Da musst du einfach drüber stehen!

Beitrag von manavgat 12.11.10 - 19:20 Uhr

Gibt es einen Betriebsrat?


Gruß

Manavgat

Beitrag von derhimmelmusswarten 12.11.10 - 20:39 Uhr

Geh zu einem Anwalt.

Beitrag von gedankenspiel 13.11.10 - 10:13 Uhr

...und wo ist jetzt das Mobbing??