Mein armer Bub

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dragongirl86 12.11.10 - 17:22 Uhr

Guten Abend liebe Muttis,

ich mache mir ein wenig Sorgen um meinen kleenen.
Seit Montag Abend Hustet mein kleiner wie wild durch die Gegend.
Wir haben dann von selber schon mal nasse Handtücher auf die Heizungen gelegt damit die Luftfeuchtigkeit höher wird.
Am Dienstag waren wir beim Kia gewesen, leider war nur die Vertretungsärztin da. (Sie ist auch sehr nett, aber mein Zwerg mag den eigentlichen Kia viiiiiieel lieber :-p )
Nun gut hat abgehört, die Bronchien sind nicht betroffen gewesen.
Nix verschrieben, sollten ihm eben viel zu trinken geben.
Nun gut wasser spuckt er wieder aus, tee geht so.
Am Mittwoch dann war es noch schlimmer gegen Mittag, hat so heftig gehustet das ehr seinen Brei wieder komplett ausgeekotzt hat.
(Mein Mann war ganz schön panisch)#zitter
Habe dann wieder beim Kia angerufen und die Situation geschidert und das auch die Nase zugegangen ist.
Aussage Arzthelferin: Wir haben ihnen ja am Dienstag schon erklärt sie sollen ihm viel zu trinken geben.
Ich: Ja versuchen wir ja er spuckt aber Wasser und Tee wieder aus.
Arzhelferin. Dann geben sie ihm Saft#kratz .
Also kein Termin beim Kia. Saft habe ich ihm auch keinen gegeben da Saft ja auc gern mal schleim vermehrt produziert.
Ich bin am nhsten tag in die Apotheke habe Babix bekommen und soll mit ihm Kochsalzlösung Inhalieren. Was ich mache.
Nur heute Nachmittag hört er sich an wie mein Opa wenn er Treppen läuft.

Könnt Ihr mir sagen was ich noch machen soll??
Von der Arzthelferin wurde ich jedsmal abgewiesen, obwohl ich gesagt habe das es schlimmer geworden ist.
Was ist wenn es noch schlimmer wird???

Sorry das mein Text so lange geworden ist.

Liebe Grüße und ich wünsch Euch einen schönen Abend und ein ebenso schönes Wochenende #winke

Beitrag von tineee79 12.11.10 - 17:26 Uhr

Also jetzt ist ja Wochenende. Und wenn du ein mieses Gefühl hast dann geh in die Kinderklinik. Meine Hebamme hat das zumindestens zu mir so gesagt, und ich würde es auch machen.
Einmal abhören, wäre wichtig um zu wissen das nicht die Lungen betroffen sind, grad wenn die so klein sind ist damit net zu spaßen.

Aber ruf doch vorher mal in der Nächst gelegenen Klinik an, vielleicht haste da nen Kinderarzt dann vorab mal am Telefon.

Würde ihn auf alle Fälle aber heute nacht bei dir im Zimmer schlafen lassen!!!

Beitrag von wir3inrom 12.11.10 - 17:27 Uhr

Ich würd nicht anrufen, sondern direkt auf der Matte stehen, das keuchende Kind im Arm. Und wenn sie dann versucht, dich abzuwimmeln, würd ich ihr mal die Meinung geigen.
Wenn sie alles besser weiß, soll sie Medizin studieren, ihren Doktor machen und danach ne eigene Praxis eröffnen.

Beitrag von cb600 12.11.10 - 17:37 Uhr

Das ist ne gute Idee #pro Vor allem DARF sie jemanden, der in der Praxis steht, nicht abwimmeln!
Leider gibts so Leute, die meinen, alles besser zu wissen. "Dann geben sie halt Saft" ... hat man schon so einen Blödsinn gehört?

Beitrag von doro86 12.11.10 - 17:44 Uhr

ich wäre auch mit ihm hingefahren und ihn abhören lassen sie darf dich eigentlich gar nicht abweisen wenn du dir zu unsicher bist fahre mit ihm in die kinderklinik und lasse ihn abhren

Beitrag von magnoona 12.11.10 - 18:42 Uhr

Wenn er keucht Kinderklinik. Wir sind da auch gerade und zwar nachdem ich auch am Di beim Kiarzt war, der nichts auf der Lunge gehört hat. Am Mi wars schon schlecht und am Do morgen kamen wir hier mit Blaulicht an. DAs kann sich mal ganz schnell verschlechtern! Noah braucht jetzt Sauerstoff und es geht ihm wirklich schlimm. Ich bin froh, dass ich schnell reagiert habe, da solltest du nicht abwarten... Gruß S.

Beitrag von muckel777 12.11.10 - 18:49 Uhr

Würde mich bei der Ärztekammer beschweren. Zumindest würde ich das beim nächsten Besuch erwähnen, wenn Du in Notsituationen nicht drangenommen wirst ziehst Du die Konsiquenz und wechselst den Arzt. Sag das Deinem Arzt mal, wenn er wieder zurück ist. Das geht ja garnicht!!!
Geh mit ihm in eine Kinderklinik und lass ihn mal durchsehen.

Gute Besserung.