Schwanger mit Nr. 5

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von ganz-schön-blöd 12.11.10 - 18:28 Uhr

Ich habe heute positiv getestet. Ich habe bereits 4 Kinder (zwischen 1,5 und 13), bin verheiratet und wir wohnen in unserem eigenen Haus. Uns geht es eigentlich so finanziell ganz gut. Jedoch arbeite ich und studiere nebenbei (sodass ich eine 6-Tage-Woche habe). Mein Mann kümmert sich um Haushalt und die Kinder, wenn mal wieder eins krank ist.
Ich bin der Hauptverdiener, aber wie erwähnt, geht es uns so weit gut.

Wir haben seit der Geburt meiner jüngsten Tochter nicht verhütet, da ich eigentlich nur sehr schwer schwanger werden kann und wir auch nicht mehr als zweimal im Monat Sex hatten. Ich dachte, ich hätte genügend aufgepasst. Ja und nun ist es passiert.

Die letzten Tage war mir schon klar, dass ich schwanger bin (nach 4 Kindern weiß ich ja, wie es sich anfühlt) und ich wusste auch gleich, dass ich kein weiteres Kind will. Aber moralisch mache ich mir Vorwürfe und weiß ehrlich gesagt auch nicht, wie es mir psychisch bei einem Abbruch ergehen wird. Dazu muss ich sagen, dass ich mit Kindern arbeite...

Wir dämlich waren wir nur... Am Montag konnte ich noch kurzfristig einen Termin wegen dem Schein für den Abbruch bekommen, aber irgendwie fühle ich mich schlecht mit meinem Wunsch das Kind nicht behalten zu wollen.

Beitrag von margit82 12.11.10 - 18:37 Uhr

hi, was sagt denn dein mann dazu? Habt ihr schon alles besprochen?
Ich glaube, aber das ist meine persönliche meinung, wenn man jetzt schon ein schlechtes Gefühl mit dem Abbruch hat und der mann ,vielleicht, ja zu dem Kind sagt, sollte man das vielleicht nicht machen, wer weiß wirklich ob du damit leben kannst, bin auch ungeplant mit dem 3. Schwanger, aber ich weiß von mir das ich einen abbruch nie seelisch verkraften könnte und langsam freue ich mich sogar.
Ich wünsche dir viel Kraft um die richtige entscheidung zu treffen.
Wenn du reden willst melde dich.
Lg MArgit

Beitrag von salida-del-sol 12.11.10 - 20:37 Uhr

Hallo Du,
es ist gut, dass Du Dir im Vorfeld Gedanken machst, wie es Dir nach einem Abbruch psychisch ergeht. Denn nur wer sich informiert, landet nachher nicht da, wo er gar nicht hinwollte. Ich persönlich kann Dir eine Abtreibung nicht empfehlen, weil es für Dich zu einer Verlusterfahrung werden kann, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
Du hast 4 Kinder, studiertst und arbeitest, dass Du da an Deine Grenzen kommst ist logisch. Aber es kann sein, dass die Aufarbeitung einer Abtreibung Dir mehr Kraft kosten würde, als das 4. Kind zu bekommen. Deine Moral ist eine hohe Instanz, die Dich Dein ganzes Leben begleitet. Wenn Du Dich jetzt schon schlecht fühlst, wie soll dies dann anschließend sein? Selbstvorwürfe helfen Dir jetzt nicht weiter, Du brauchst Deine Kraft jetzt andersweitig.
Weiß Dein Mann schon von der Schwangerschaft und wie hat er reagiert?
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von von-ganz-schön-blöd 13.11.10 - 06:35 Uhr

Mein Mann weiß es. Er ist sich nicht sicher, was wir machen sollten. Er tendiert eher zum Behalten.
Aber ich will ja nicht mehr. Ich bin oft schon so fertig, dass ich am liebsten weglaufen würde... (naja rhetorisch gesprochen). Aber nun noch ein Kind mehr?!
Ich arbeite 30h , habe viele Termine mit Eltern, Elternabende, Fortbildungen, Vorbereitungen für den nächsten Tag, Teamsitzungen usw. und das alles neben meiner Arbeitszeit. Freitag und Samstag studiere ich noch. Wo soll ich die Kraft hernehmen. Und dann bin ich neben Arbeit, Studium, Kindern und Haushalt auch noch verheiratet...


Beitrag von selinara 13.11.10 - 09:42 Uhr

Ohhje... ich bin in Gedanken bei dir auch wenn mir jetzt ein bisschen die Worte fehlen... ( selber ungewollt Schwanger mit nr.4)...
#liebdrueck