Geschafft! Seepferdchen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bandidas 12.11.10 - 19:03 Uhr

Lilly hat gestern ihr Seepferdchen geschafft!!!!! Schwimmen kann sie schon wie ein kleiner Fisch, nur mit dem Tauchen hat es nicht ganz geklappt. Nachdem sie aber gesehen hat, wie andere Kinder das machen hat sie all ihren Mut zusammen genommen und jetzt klappt es wie am Schnürchen!!#huepf Jetzt tut sie so, als wenn sie das schon eeeeeewig könnte;-)
Vor Stolz fast platzend
Sandra

Beitrag von tragemama 12.11.10 - 19:17 Uhr

Cooooool - ich hätte so gerne, dass Kathrin (3) auch bald Schwimmen lernt, leider hat sie jetzt Paukenröhrchen bekommen, erstmal nix mit Schwimmbad. Außerdem nehmen die hiesigen Schwimmschule die Kinder erst ab 5, ich finde das sehr spät.

Andrea

Beitrag von bandidas 12.11.10 - 19:34 Uhr

Hier gibt es Minigruppen, die während des Babyschwimmens betreut werden. Da werden sie spielerisch geschult und die Prüfung nimmt der Bademeister ab. Den Rest habe ich mit ihr geübt, wir sind einmal die Woche schwimmen gegangen, während die Kleine bei Oma war.
Wichtig ist viel Geduld und Zuspruch!!

Beitrag von tigerbaby1976 12.11.10 - 20:19 Uhr

wieso nicht schwimmen? Dafür gibt es doch extra Gehörgangssöpsel Typ Tannenbaum.
Nur tauchen wird schwierig.

Beitrag von kanische 12.11.10 - 19:28 Uhr

Hallo super Ich würde Tim auch so gerne zum schwimmen geben, aber alle nehmen erst ab 5 jahren und er ist gerade erst 4 geworden!

LG

Beitrag von bandidas 12.11.10 - 19:35 Uhr

Und wenn du mit Tim selbst übst und die Prüfung dann beim Bademeister machst? Viel Glück!!

Beitrag von kanische 13.11.10 - 20:13 Uhr

naja er ist eher einer von der Sorte ich schaff das nicht und wenn ich ihm dass dann zeige glaubt er es nicht so wirklich. Wenn ihm aber jemand anderes das zeigt, vor allem jemand der dafür ausgebildet ist, ist das einfach besser. Habe das ja beim Fußball gesehn;-) ne mama so geht das nicht, aber als der Trainer es genauso wie ich gesagt habe, war das was völlig anderes :-)

LG

Beitrag von nuckelspucker 12.11.10 - 20:14 Uhr

hey,

mein großer (5) macht gerade nen schwimmkurs und ich muss sagen, wenn die kleinen nicht mit 4 schon sehr groß sind und viel kraft und ausdauer haben, dann macht ein schwimmkurs wenig sinn in dem alter.

wir haben nun schon den zweiten kurs gebucht, der neigt sich schon dem ende und niclas kann seit zwei oder drei schwimmstunden ohne hilfe schwimmen, nur die ganze bahn schafft er noch nicht ohne pause.

mir kommt es dabei nicht aufs seepferdchen an, er soll "nur" schwimmen lernen. ich bin aber froh, dass ich gewartet hab, bis er 5 war, denn vorher hat es meiner meinung nach wenig sinn.

lg claudia

Beitrag von ratpanat75 12.11.10 - 20:41 Uhr

Hallo,

"und ich muss sagen, wenn die kleinen nicht mit 4 schon sehr groß sind und viel kraft und ausdauer haben, dann macht ein schwimmkurs wenig sinn in dem alter."

Das stimmt nicht.
Mein Sohn hat mit 3,5 Seepferdchen gemacht und mit fast 5 Bronze, weil er seit dem Babyalter regelmäßig im Wasser war.
Man kann nur nicht erwarten, dass ein Kind, das nie im Wasser war, in dem Alter in einem 10stündigen CrashKurs schwimmen lernt.

LG

Beitrag von manoli71 12.11.10 - 22:50 Uhr

Das unterschreib ich sofort.

Philipp hat zwar jetzt erst kürzlich sein Seepferdchen gemacht (mit 4 3/4), aber das in einem Crash-Kurs von 8 Stunden. Weil wir vorher schon oft mit ihm schwimmen waren.

LG Tina

Beitrag von bandidas 13.11.10 - 14:50 Uhr

Stimmt, meine Tochter ist alles andere als groß und kräftig. Aber sie war eben immer schon schwimmen von Baby an, mit kurzer Pause als das Schwesterchen geboren wurde. Meine Kleine hält sich für ihre gerade mal 2 Jahren auch ganz gut im Wasser aber eben nur zum spielen und das ist vollkommen ok. Ich will sie ja nicht drillen, sie soll Spaß haben.
Sandra

Beitrag von kanische 13.11.10 - 20:17 Uhr

Tim ist die totale Wasserratte, wir kommen aber nur sehr selten zum Schwimmen, da wir beide berufstätig sind und halt am wochenende auch noch vieles zu erledigen haben. Immer sommer ist er immer mit seinen Großeltern bei uns im Freibad und nur aus dem Wasser zu bekommen wenn er schon fast blau wird;-) Ich möchte ihn eigentlich nicht in einen Craschkurs geben, sondern er möchte einfach schwimmen. Richtig halt unter anleitung. Nur die eine Schwimmschule die es bei uns gibt, die hat ein konzept, das mir überhaupt nicht zusagt. Sonst gibt es hier leider nichts.

LG

Beitrag von nadinedier 15.11.10 - 02:36 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!

Meine hat ihres im September auch gemacht, und ich kann super nachfühlen, wie stolz du bist. Ist schon ein ergreifendes Erlebnis finde ich.

Liebe Grüße

Nadine