Warum werde ich nie richtig feucht? Hat das noch jemand?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von soeinmist 12.11.10 - 19:09 Uhr

Hallo, ich habe mal eine Frage, vielleicht kennt das Problem ja noch jemand.

Wenn ich mit meinem Freund beim Sex oder auch beim Vorspiel bin, dann macht mich das schon an aber ich werde einfach nicht feucht, man muss da ständig nachhelfen. Das ist echt schon nervig langsam. Ist bei mir aber schon immer so.

Ich komme auch ganz schwer. Also sehr selten obwohl ich vom Kopf her voll abschalte und alles.

Wenn ich mal selbst Hand anlege, dann ist es ganz anders, dann werde ich feucht und komme auch immer.

Warum ist das so?

Und es war also nicht nur bei meinem jetzigen Freund so.

Jemand ne Ahnung??? Tips??? Erfahrungen????

Danke

Beitrag von peg900 12.11.10 - 19:58 Uhr

vielleicht ist das bei dir ne kopfsache, ich mein damit, dass du gedanklich darauf eingestellt bist, aber gefühlsmäßig vielleicht nicht.

ich kann es mir ehrlich gesagt nicht anders vorstellen.

bei mir ist es so, ich brauch nur an meinen schatz zu denken, da lauf ich schon aus und wenn wir zusammen sind, dann schwimme ich regelrecht weg, noch bevor etwas passiert ist.

er braucht mich nur in den arm nehmen und mir in die augen schauen---da geh ich dahin....mit allen sinnen#verliebt

lg peggy

Beitrag von falschermann(männer) 12.11.10 - 20:38 Uhr

Du kannst dich nicht wirklich richtig fallen lassen. Vielleicht hast du auch den falschen Mann an deiner Seite? Mit meinem Exehemann hatte ich das gleiche Problem. Wenn dich der Mann beim Sex richtig an macht, dann wirst du auch feucht.

Beitrag von ***** 14.11.10 - 08:11 Uhr

Hallo,
dass Du Dich nicht richtig fallen lassen kannst, nur weil Du nicht feucht wirst, ist totaler Quatsch.
Ich selber habe das gleiche "Problem", da ich weder bei Selbstbefriedigung noch beim Sex mit Partner ausreichend feucht werde. Ich musste und muss immer nachhelfen. Und ich muss sagen, dass ich bei meinem jetzigen Partner so geilen Sex erlebe und mich auch komplett fallen lassen kann.
Wir helfen auch immer nach, entweder mit Spucke (wenn's mal wieder schnell gehen soll) oder mit einem bestimmten Gleitgel (speziell für Frauen).
Aber ich muss auch zugeben, dass ich es nervig fand, bis ich es akzeptiert habe, hat es mehrere Jahre und Partner gedauert.
Du siehst, Du bist nicht allein...

Beitrag von zerrissenzerrissen 14.11.10 - 20:55 Uhr

ich hatte das problem auch, 14 jahre lang bei meinem mann. ich dachte immer es liegt an mir und das es eben bei mir so sei.
jetzt lebe ich in trennung und habe einen neuen freund, nach 15 jahren ein neuer sexualpartner..... bei ihm werde ich schon nach kurzer zeit sooo feucht das ich regelrecht schwimme#schein
ich stehe mehr auf "härteren sex", mein mann wollte immer kuschelsex, naja und mein neuer freund beginnt immer indem er mich reibt und erst sanft und dann hart fingert, da werde ich innerhalb von wenigen minuten feucht. es ist ein sehr schöner sex mit ihm, weil wir uns BEIDE ergänzen....

Beitrag von radiocontrolled 15.11.10 - 10:35 Uhr

Ich kenn das. Ich werd auch nicht feucht. Entspann dich ist ganz normal.