Wer ist mit Mönchspfeffer SS geworden??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von laila1984 12.11.10 - 19:30 Uhr

HI,
ist jemand von euch mit Mönchspferrer SS geworden?
Habe mir überlegt es auch zu nehmen. Habe aber gerade erfahren im KIWU Forum dass es nicht wirklich wirkt und keinen Sinn macht.
Wisst ihr wie es wirkt? Unterstützt es das Gelbkörperhormon?

lg

Beitrag von leoni1679 12.11.10 - 19:36 Uhr

Huhu Laila,
also ich bin im ersten Möpf-Zyklus Schwanger geworden,
ich weiss nicht ob es Zufall war, oder wirklich damit zusammenhängt.

Bei meiner Schwester hats damit auch im ersten Zyklus geklappt.

Liebe Grüße und viel Glück #winke

Beitrag von sachsenmaad 12.11.10 - 19:36 Uhr

Hallo#winke

also schwanger bin ich dadurch net geworden:-D

Habe aber agnucaston ne zeit lang genommen....

Das was wirklich hilft, net dran zu denken.... Haben eineinhalb Jahre geübt.....

Lg und alles Gute :-)

Sachsenmaad mit Baby-Boy inside 20.Ssw#verliebt

Beitrag von leo0504 12.11.10 - 19:48 Uhr

Huhu,

also wir haben 5 monate so geübt und nix ist passtiert..hatte einen zyklus von 21-31 Tage...im 6 Monat habe ich dann mit Möpf angefangen und zack...ich war schwanger:-)

Denke es hat daran gelegen!!!

Drück Dir die Daumen

Beitrag von heinkselchen 12.11.10 - 20:05 Uhr

Hallöle,

also mir wurde Mönchspfeffer vom Frauenarzt empfohlen, denke dann wird es ja eine Wirkung haben.
Auf jeden Fall bin ich jetzt (zwar noch ganz früh) schwanger!

Sprich doch mal mit Deinem FA.

Auf eigene Faust sollte man ja auch hömoopathische Medis nicht nehmen...

VG

Kathrin

Beitrag von keksilein 12.11.10 - 20:12 Uhr

HI
Also ich finde Mönchspfeffer genial, nicht weil ich schwanger geworden bin (kann auch zufall gewesen sein) aber wenn man mit dem Zyklus probleme hat ist es meiner meinung super ich hatte über ein jahr kein regelmäßigen zyklus mal 28 tag mal 34 mal 45 dem körper ging es wirklich bescheid und nach einem monat mönchspfeffer hatte ich einen zyklus von 28 tagen meine zyste war weg und siehe da drei monate später wurde ich schwanger.

ich kann es empfehlen aber letztentlich muss das jeder selber wissen ich hab mit meiner FA darüber gesprochen.

lg keks

Beitrag von maus151 12.11.10 - 20:42 Uhr

Hallo,

mir hat meine FA auch agnus castus (schreibt man das so #kratz) verschrieben und ich bin dann auch gleich danach im nächsten ÜZ #schwanger geworden, könnte aber auch Zufall gewesen sein weil ich in diesem Monat auch sehr abgelenkt war. Mir wurde es aufgrund einer leichten Gelbkörperhormonschwäche verschrieben, was bei einem Bluttest festgestellt wurde.

LG

maus151 #winke

Beitrag von julis8 12.11.10 - 20:52 Uhr

hi,

ich glaub niemand kann verlässlich sagen, mit welchen Hilfmitteln sie schwanger wurde. Ob es dann nun am Mönchpfeffer oder kindlein komm tee passiert ist , meine ich. Einfach entspannt an die Sache gehen und sich nicht allzu viel damit beschäftigen. Dann klappts meistens am besten.

#winke