nal ne frage...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sati996 12.11.10 - 19:50 Uhr

Hallo ihr,
bin hier neu. Und zwar hätte ich vor 8 Tagen meine mens kriegen sollen. Da sie seit 1 1/2 Jahren ohne Verhütung trotzdem immer taggenau kam, meine Brust spannt, und zwei ss-tests eine leichte Linie gezeigt haben, geh ich mal davon aus dass es endlich geklappt hat.
Jetzt hab ich aber folgende Frage: Wie lange habt ihr das geheim gehalten? Man sagt doch ab der 12. ss-woche sagt man es erst dem Arbeitgeber. Wann habt ihr es euren Eltern/Freunden gesagt?
Und die zweite Frage: was hattet ihr für Ausreden wenns um das Thema Alkohol ging? :-)

Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

Beitrag von mama-von-marie 12.11.10 - 19:59 Uhr

Gesagt haben wir es meiner Familie so in der 12.Woche,
seine wusste es sofort, da Schwiegermama den positiven Test
gefunden hatte.

Hab nochnie Alk getrunken, daher brauch ich auch keine Ausreden :-p
Warum musst Du Dich rechtfertigen, wenn Du keinen Alk willst? Geht
doch keinen was an, oder?

LG
m-vm, 29.SSW

Beitrag von sati996 12.11.10 - 20:01 Uhr

Da hast du recht, geht eigentlich keinen was an. Aber gestern und heute haben Kollegen Sekt mit ins Geschäft gebracht, da war es auffällig dass ich beides mal nichts getrunken habe. Und schon werde ich verdächtig.... ;-)

Beitrag von kathrin19 12.11.10 - 20:01 Uhr

Hallo
Ich habe am 07.11 positiv getestet!
Ich sage es wenn ich die bestätigung vom Arzt habe am 25.11 wenn ich es nicht mehr aushalte forgenommen habe ich es zu Weihnachten!
So lange halte ich es nicht aus das weis ich schon! Meine Mutter weis es schon sie hat es mal wieder gearnt das ich SS bin wie bei den 2SS.


Wie meinst du das mit Alkohol?
LG Kathrin

Beitrag von sati996 12.11.10 - 20:04 Uhr

Gestern und heute haben Kollegen von mir Sekt mit ins Geschäft gebracht. Sonst hätte ich mit ihnen ein Glas getrunken, aber jetzt...
Gestern hab ich Migräne vorgetäuscht, heute die Medikamente gegen die Migräne. Aber auffällig war das schon. Jetzt werde ich natürlich schon verdächtig schwanger zu sein. Und eigentlich will ich es so bald noch niemandem sagen.

Beitrag von kathrin19 12.11.10 - 20:16 Uhr

Das ist dann schwer! Sag doch du möchtest wäred der Arbeitszeit kein Alkohol mehr trinken weil du keine lust hast deinen Job zuverlieren!
Oder
Du sagt das dein Freund /Mann immer sagt hast du schon wieder was getrunken und immer streit gibt!

Ich weis ja nicht ob dein chef einverstanden ist das ihr Sekt trinkt!

LG

Beitrag von mamavonyannick 12.11.10 - 20:06 Uhr

Hallo,

ich hatte es meiner Familie und Freunden sofort mit positiven SST erzählt. wußten aber auch alle, dass wir üben.

vg, m.

Beitrag von lixy 12.11.10 - 20:16 Uhr

find deine alk-frage richtig süß ;-)

da ich hier und da auch gerne ein sektchen getrunken hatte, war es bei mir auch immer sofort verdächtig (als wäre ich voll der alki *lach*) - ich erinnere mich da an das letze mal als der sohn meiner freundin einschulung hatte. da gab es nachher auch kaffee, kcuhen und sekt. meine freundinen hatten sich schon gewundert! ich hatte es auf 2 mal auf kopfweh und schlecht gelaunt geschoben. hat funktioniert. zwar voll die simple ausrede aber sie haben's abgekauft:-p

kannst aber auch sagen, dass du antibiotika nimmst - kann man ja wegen allem möglichen schlucken:-p und trotzdem nicht totkrank sein *lüüüüüüüg*#winke

Beitrag von sati996 12.11.10 - 20:23 Uhr

:-D Also voll der Alki bin ich ja auch net, aber da ich ja auch schon 30 bin ist bei mir immer alles sofort verdächtig! ;-)
Naja, dann lüg ich halt munter weiter....
:-p

Beitrag von leenchen82 12.11.10 - 20:25 Uhr

Hallo, naja es kommt aber darauf an als was oder wo du arbeitest. Meinen Arbeitgeber habe ich es schon in der 7.SSW gesagt weil ich schwer heben muss. In der Familie habe ich es auch sofort gesagt, dafür war meine Freude einfach zu gross! #ole Darum musste ich vom Anfang an keien Ausreden erfinden warum ich bei Feiern nix mehr trinke. ;-)