Schimmel in der Wohnung

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von fischkop 12.11.10 - 20:00 Uhr

Hallo,

wir wohnen seit ca. 1 1/2 Jahren in unserer Wohnung. Im letzten Jahr haben wir Schimmel im Schlafzimmer, in Bodennähe festgestellt. Dieser zog sich vom ersten Obergeschoß bis ins Paterre. Ist eine Außenwand - Eckbereich. Ich weiß, dass hier nicht richtig isoliert wurde. In diesem Jahr wurden wir wieder hängengelassen, ich meine, es wurde nichts geändert. Nun wird es draußen wieder kalt und nass - und siehe da - der Schimmel bildet sich wieder.

Was sollen wir tun? Wie sollen wir uns verhalten? Habt Ihr Ratschläge? Wir wollen hier eigentlich nicht weg. Es ist ansonsten ein sehr schönes Wohnen.

LG, A.

Beitrag von r.le 12.11.10 - 22:04 Uhr

Hallo A.

<Wie sollen wir uns verhalten?>

Fordert den Vermieter schriftlich mit Fristsetzung auf, den Mangel abzustellen.

Noch ein Tip aus eigener Erfahrung: Eine Mitgliedschaft in einem Mieterverein wäre generell nicht das Schlechteste.

Viele Grüße

Ralf

Beitrag von nobility 13.11.10 - 11:48 Uhr

Hallo A,

" In diesem Jahr wurden wir wieder hängengelassen, ich meine, es wurde nichts geändert "

Was heißt das konkret ?

Wurde der Mangel dem Vermieter mitgeteilt, und wenn ja wie und wann ? Mündlich, telefonisch, schriftlich ?