Schenkt Ihr Euren Tieren was zu Weihnachten?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von minimoeller 12.11.10 - 20:09 Uhr

Die Zeit vergeht ja rasend schnell und heute habe ich im REAL einen Adventskalender für Hunde gesehen. Gab's auch für Katzen. Hinter jedem Türchen sind ein paar unterschiedliche Leckerlis versteckt.

Irgendwie konnte ich nicht wiederstehn und habe für meine Hündin so einen Kalender mitgenommen #scheine.

Als ich dann zuhause war, fragten meine Kinder mich, ob Emmy denn zu Weihnachten auch Geschenke bekommen würde. Eigentlich habe ich mir darüber noch gar keine Gedanken gemacht. Aber ich denke, so ne leckere Wurst oder ein toller Knochen wird es wohl werden.

Macht Ihr das auch?

Bin ja mal gespannt.

LG

Beitrag von maddytaddy 12.11.10 - 20:33 Uhr

Hi,

Ich hab auch nen Adventskalender für meine Hündin (übrigens ebenfalls Emmy ^^). Manche findens bekloppt, aber ich freu mich jeden Tag mit das Türchen zu öffnen.

Zu Weihnachten gibts ein neues Geschirr (mal wieder fällig) und ein Spielzeug oder nen Kauknochen.. Damit kann sie sich dann während der Bescherung beschäftigen. ;-)

LG

Beitrag von michi0512 12.11.10 - 20:43 Uhr

Hi,

also den Tierkalender gibt es, und Weihnachten bekommt unser Hund auch was... hab nur noch keine Ahnung was es wird :-)

Meine erste Hündin bekam auch immer zu Ihrem Geburtstag einen Hackfleischkuchen und ein Geschenk :-)

Beitrag von marlyn 12.11.10 - 21:05 Uhr

Hallo,

na logo: Amigo bekommt zu Weihnachten wie jedes Jarh einen Kalbsoberschenkelknochen (frisch vom Nachbarsmetzger), er freut sich immer wie Weihnachten und Ostern zusammen #huepf.
Außerdem ist er dann in seinem Bett mit Nagen beschäftigt und rennt nicht völlig aufgeregt zwischen dem ganzen Geschenkpapier rum.
Nur das Geräusch von splitternden und krachenden Knochen im Hintergrund ist nicht sehr besinnlich:-p

Haben wir schon bei unserer Doggenhündin so gemacht, sind zwar nur die "Haustiere", gehören aber so zur Familie, das da Weihnachten auch was Besonderes sein soll.

Unsere Katze bekommt an Weihnachten immer ausnahmsweise ein Schälchen Sheba, sonst muß er das "gesunde" Zeug fressen...;-)

LG Marlyn

Beitrag von doucefrance 12.11.10 - 21:42 Uhr

Hallo,

klar gibt es etwas zu Weihnachten und auch zum Geburtstag. ABer einen Adventskalender kaufen wir nicht.

Weihnachten gibts immer besondere Leckerlies, einen dicken Knochen und ein Spielzeug oder ne neue Leine, o.ä.

Zum Geburtstag mach ich unserer Hündin immer eine "Butterbrottorte". Sie liebt frisch abgeschnittene Brotscheiben, davon bestreiche ich 5 oder 6 Schnitten mit HUndeleberwurst bestreiche und garniere mit verschiedenen Leckerchen...
Da ist sie total heiß drauf und das ist das erste, was verputzt wird.

Heiligabend hat sie dann auch ihren "Geschenkeplatz" unterm Tannenbaum; währenddessen sie auspackt, machen wir unsere Bescherung und anschließend ist sie mit ihrem Knochen beschäftigt, da können wir auch essen und wir haben den liebsten Hund der Welt....;-)

Beitrag von lepidoptera 12.11.10 - 22:23 Uhr

Hallo,

ich hab meinen Katzen auch mal je einen Adventskalender gekauft.
Das war ein Fehler.
Ich habe noch nie so angewiderte Katzengesichter gesehen (außer bei Nierendiätfutter). Hätten sie reden können, hätten sie mir gesagt, ich solle den Sch*** alleine essen.
Folglich habe ich beide Kalender wegwerfen dürfen.

Zu Weihnachten gibt es einen Weihnachtsteller aus einer kleinen Tierhandlung. Da sind Kostproben von verschiedenen Trockenfuttersorten drauf, Spielzeug und zwischendrin Leckerli.
Die fressen die Dicken gerne und ich muss zur Bescherung immer aufpassen, dass sie den Kopf auch wieder irgendwann aus dem Teller nehmen.

LG Lepidoptera

Beitrag von aussiegirl600 12.11.10 - 22:47 Uhr

Besonders bei unserer Leonie wars toll ihr was zu Weihnachten zu schenken. Sie hatte ihren eigenen "Gabentisch" auf einem kleinen Hocker. Wir saßen dann immer um den richtigen Tisch und sie lag vor ihrem Hocker und hat gewartet und hat nichts angerührt bis wir fertig waren. Dann haben wir ihr "geholfen" die Geschenke auszupacken. Meistens waren es ganz normale Leckerli, aber sie hat sich einfach total gefreut.

Und ja - sie hatte auch einen Adventskalender.

Rocky ist viel mehr Hund als Leonie - sie war vielmehr eine kleine Schwester. Er kriegt schon auch was, aber nicht eingepackt und so.

Beitrag von germany 13.11.10 - 07:38 Uhr

Morgen,

es gibt von mir (ich bin 23) noch Wunschzettel, auf denen stehen ein paar bescheidene Wünsche und immer: Eine Leine für Whity oder ein neues Körbchen für Whity usw.

Whity war unsere Spitzhündin, die zu uns kam als ich 5 war. Bis zu ihrem 16. Lebensjahr, hat sie immer ein quietschespielzeug und leckerlies bekommen zu Weihnachten und sie war immer die Erste die ihr Geschenk bekam, weil sie uns alle wahnsinnig gemacht hat mit ihrem gewusel.;-)

Leider musste ich sie am 31.12.2008 einschläfern lassen, aber jedes Jahr stelle ich auf ihr Grab ein neues Quietschespielzeug. Ihren lieblingsball habe ich mit in ihr Grab gelegt.


Meine Hunde Tyson und Emmely bekommen natürlich auch zu Weihnachten etwas. Spielsachen finden sie jetzt nicht soo toll, höchstens Kuscheltiere mit denen sie zusammen spielen können, aber für Futter tun die ALLES.


Dieses Jahr bekommen die was zu spielen und jeder einen Kong.




lG germany mit Tyson*14.02.2008 und Schwester Emmely*14.10.2008

und mit Whity ganz tief im Herzen*25.06.1992-31.12.2008#kerze

Beitrag von minimoeller 13.11.10 - 12:01 Uhr

Oh, wie schön!

Das finde ich wirklich ganz rührend.

War Whity Dein erster Hund?

Unsere Emmy ist mein erster "eigener" Hund. Als Kind und Jugentliche hatte unsere Familie zwar auch Hunde aber der erste eigene Hund ist doch etwas ganz besonderes! Den wird man sicherlich nie vergessen!

Emmy ist Weihnachten erst 1 Jahr alt und ich hoffe, es werden noch ganz viele Weihnachtsfeste mit ihr folgen. Mir wird jetzt schon ganz flau im Magen, wenn ich daran denke, dass sie irgentwann einmal nicht mehr da sein könnte...

...dann werde ich bestimmt auch ihr Grab zu Weihnachten schmücken.

LG

Beitrag von germany 13.11.10 - 12:12 Uhr

Hallo,

ja Whity war mein erster Hund. Ich war gerade 5 Jahre alt als sie zu uns kam und das ist schon eine prägende Zeit gewesen. Ich erinnere mich noch genau and en tag als wir sie bekamen. Als ich dann auszog, nahm ich sie mit und wir hatten noch ein paar schöne Jahre zusammen.

Sie einschläfern zu lassen war die schwerste Entscheidung meines Lebens und ich hoffe das unsere Beiden irgendwann einmal einfach einschlafen.

Beitrag von cherymuffin80 13.11.10 - 09:29 Uhr

Hallo,

nein mach ich nicht wirklich, gibt für die Pferde vieleicht ne extra Möhre, aber so richtig Geschenke, neeeeee ;-)

LG

Beitrag von anonym5 13.11.10 - 09:34 Uhr

Hallo

Na klar.Eine unsere Katzen bekommt ein neuen Kratzbaum der alte geht so langsam kaputt.
Und unsere andere Katze (benutzt den Kratzbaum nicht) bekommt spielzeug.;-)

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von 2joschi 13.11.10 - 10:05 Uhr

Hallo,

den Adventskalender kauf ich nicht mehr. Hab meinem Kater letztes Jahr einen gekauft, der hat den Inhalt nicht einmal angeschnuppert......

Ein Geschenk werd ich ihn nicht kaufen, denn er hat soviel Spielzeug. Am liebsten spielt er mit einem Stück Hosengummi, dass er mal gefunden hat.
;-)
Er bekommt was Leckeres zu Essen am Heiligen Abend.

lg

Beitrag von celini13 13.11.10 - 14:31 Uhr

Ja, zu Weihnachten werden unsere Tiere ausnahmsweise mal gekrault...










Ne, mal echt. Den Tieren ist es doch echt schnurz, dass Weihnachten ist. Die bekommen doch eh jeden Tag was von uns und wir was von denen. Was soll da der ganze Kommerzquatsch zu Weihnachten mit Adventskalender und co.? Das finde ich in diesem Bezug mehr als daneben.

Beitrag von coolmum 13.11.10 - 18:25 Uhr

Klar ist es denen egal, aber ich liebe es wenn ich meinen hunden beim auspacken zuschauen kann. Und mein sohn ist immer ganz begeistert dass das christkind auch die hunde nicht vergisst.
:-)

Beitrag von farina76 13.11.10 - 18:59 Uhr

Ja unsere Hunde kriegen auch was zu Weihnachten.

Wenn zufällig eh was nötig ist wie ein neues Halsband. Ansonsten kriegen beide immer nen Knochen in Küchenrolle mit schöner bunter Schleife eingepackt. Können sie dann selber auspacken.

Unsere Tochter findet das auch immer voll super dass die Hunde auch was bekommen.

Es gibt auch immer etwas dass sie besonders gerne mögen zu essen.

Adventskalender hab ich mit meiner Tochter einen gebastelt. Weil ich immer für sie einen bastel wollte sie auch einen für die Hunde basteln. Jeden Tag sind 2 Leckerchen drin.

LG Sabine

Beitrag von k_a_t_z_z 14.11.10 - 01:21 Uhr



Nicht wirklich weil sie es ja nicht verstehen, aber ich lasse mich dann schon dazu hinreissen eine große Porion Tartar bereitzuhalten... ;o)


LG, katzz

Beitrag von sparrow1967 14.11.10 - 08:12 Uhr

>>Schenkt Ihr Euren Tieren was zu Weihnachten?<<

Erst wenn sie lesen und schreiben kann- unsere Hundedame.


Wir reden hier von Tieren...die wissen weder wann Weihnachten,noch wann Ostern oder sonstwas ist.

sparrow

Beitrag von paffpaff 14.11.10 - 14:29 Uhr

Hallo!

>Wir reden hier von Tieren...die wissen weder wann Weihnachten,noch wann Ostern oder sonstwas ist.<

Na und, dennoch "freuen" sie sich über kleine Besonderheiten, auch wenn ihnen egal ist, welcher Tag ist. Ausserdem macht es auch Frauchen und Herrchen Spaß, den tierischen Anhang zu beobachten beim Auspacken.

Ich find's o.k., mache es zwar selbst nicht regelmäßig zu den Feiertagen, aber meine beiden bekommen hin und wieder mal ein "Geschenk"!

LG,
Paffi

Beitrag von puuh83 14.11.10 - 16:30 Uhr

Letztes Jahr haben unsere beiden einen schönen großen Kratzbaum bekommen, weil der alte einfach zu klein und wackelig war. Ob es dieses Jahr auch was gibt, weiß ich noch nicht.
Zum Geburtstag gab es Extra-Leckerli :-)!

Beitrag von nachtweide 18.11.10 - 17:24 Uhr

Meiner Hündin (lebt bei meiner Mutter) bringe ich jedes Jahr einen eingepackten Kauknochen mit - sie liebt es, das Geschenkpapier zu zerfetzen und sich dann über den Knochen her zu machen ;-)

Bei meinen Mietzen habe ich das noch nicht probiert...wieso eigentlich nicht ? #kratz

Wird dieses Jahr ausprobiert ;-)