Blöde frage wegen Stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nana13 12.11.10 - 20:27 Uhr

Guten Abend,

Ich habe eine Frage wegen dem Stillen.
Gestern Nacht hatte ich so Hunger und habe etwas gegessen und nach ein paar Bissen merkte ich das es gar nicht mehr gut war.
Hab nicht mehr weiter gegessen, und nicht weiter nicht weiter darüber nachgedacht.

Heute Nachmittag merkte das ich gar keine eingefrorene muttermilch mehr habe, und hab angefangen stilltee trinken, den ich habe dieses wochenende piket dienst und werde auch nächste woche ein paar stunden arbeiten.

aber nun ist mir übel und ich muss ganz heufig auf das wc, zum glück (noch) kein durchfall.

wie ist es jetzt mit dem abpumpen? soll ich es lassen und hoffen das ich dises wochenende nicht arbeiten muss oder so das es reicht ohne zusätlich mumi?
oder kan ich trozdem abpumpen.
ich weis stillen tu ich ja trozdem, aber wen ich jetzt wirklich etwas eingeholt habe von gestern nacht und sie die milch dan erst donnerstag oder so trinkt, tut ihr das den evt was?
geht so etwas in die milch über?

ich hoffe ihr versteht was ich meine, habe eine miserable rechtschreibung
sorry

danke für antworten

lg nana

Beitrag von zweiunddreissig-32 12.11.10 - 20:39 Uhr

Still sie weiter bzw. Pumpe ab! Wenn du genügend auf Hygiene achtest, passiert ihr nichts und du gibst ihr wichitge Antikörper mit.

Beitrag von nana13 12.11.10 - 21:08 Uhr

danke werd ich machen