Freund vermisst....hmmm...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von die-ohne-name 12.11.10 - 20:34 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hab Angst um meinen besten Freund.

Normalerweise kommt er jeden Freitag zu uns, heute hatte ich allerdings keine Zeit darum hab ich ihn seit Mittwoch versucht zu erreichen.
Sein Handy bis heute aus, gestern hab ich ihm noch ne SMS geschickt, natürlich keine Reaktion.
Heute wäre er also auch nicht gekommen wenn er sie nicht gelesen hätte.

Eben bin ich dann zu ihm nach Hause gefahren, er machte nicht auf, also hab ich beim Vermieter geklingelt, waren zusammen in der Wohnung, aber er ist nicht da.
Das Bett gemacht, alles anständig....

Bin eben heim gekommen und hab alle Khs angerufen, nirgends ist er.

Am besten werd ich nu die Polizei anrufen, oder?

Momentan ist er in einer leichten Depriphase, falls es von Relevanz ist, er ist 48 J. alt, hat zur Zeit auch keine Arbeit....er ist ein Freigeist..aber normalerweise zuverlässig, er würde sich melden...

Was gäbe es noch für Möglichkeiten außer Polizei?

Lg

Beitrag von sniksnak 12.11.10 - 20:37 Uhr

habt ihr gemeinsame freunde? kennst du seine familie?

Beitrag von nuckelspucker 12.11.10 - 20:38 Uhr

hey du,

gibts sonst noch freunde, wo er sich aufhalten könnte oder ne stammkneipe oder sowas?

drück dir die daumen, dass er auftaucht gesund und munter.

lg claudia

Beitrag von jeanie25 12.11.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

also das ist schwierig was zu raten.

Vielleicht ist er auch nur ein wenig beleidigt das du ihm abgesagt hast?
Mich wundert es, das der Vermieter mit dir einfach so die Wohnung betritt, das ist verboten!

Wenn du dir arge Sorgen machst, geh zur Polizei, die werden aber sicher auch noch nicht wirklich viel unternehmen.
Hat er Familie bei der du mal nachfragen könntest?

LG

Beitrag von exzellence 12.11.10 - 20:41 Uhr

ich würde mich erstmal bei nachbarn, gemeinsamen bekannten oder freunden umhören um rauszufinden ob er denn wirklich vermisst wird oder ob er sich vielleicht nur irgendwo eine auszeit von allem nehmen wollte(?)

erst wenn ich SICHER(!) weiß, dass er sich auch seit mehreren tagen bei anderen nicht gemeldet hat würde ich bei der polizei lang gehen und fragen was ich noch tun kann, wie weitere vorgehensweisen wären, bzw ob DU da überhaupt etwas machen kannst oder ob dass die familie oder engere verwandte/bekannte nur dürfen/ bzw infos bekommen.

Beitrag von die-ohne-name 12.11.10 - 20:49 Uhr

Danke euch!

Familie hat er Keine, ebenso keine anderen Freunde, er ist ein Einzelgänger!

Er geht ab und an in ein paar Cafés..da werd ich noch anrufen.

Beleidigt wird er nicht sein, das Handy is durchgehend seit Mittwoch aus, also weiß er noch garnicht das ich ihm absagen wollte....

Sein Vermieter ist auch gleichzeitig ein Vertrauter, deswegen konnten wir rein, er hat selbst nichts mehr seit Mittwoch von ihm gehört, auch die Nachbarn nicht!

Das ist schon sehr ungewöhnlich für ihn!

Lg

Beitrag von sunshine1176 12.11.10 - 21:14 Uhr

Du kennst ihn am besten und wenn du dir Sorgen machst, dann tu auf jeden Fall das, was du für richtig hälst!

Ich würde immer lieber einmal zuviel etwas unternehmen, als zu erfahren, dass man vielleicht etwas hätte verhindern können!

Ich hoffe sehr, dass er sich ganz bald (am liebsten sofort) bei dir meldet und es ihm gut geht! Und würde mich freuen, wenn du wieder von dir hören lässt!

Ich drücke alle Daumen!

Sunshine

Beitrag von die-ohne-name 12.11.10 - 21:26 Uhr

Huhu,

ja ich mache mir wirklich Sorgen.

Habe nun ewig mit der Polizei telefoniert, er ist nirgends aufgetaucht in deren Akten und er sieht auch keinen Anlass etwas zu unternehmen, ich soll das We abwarten..

In seinen Cafés war er wohl auch nicht, die Leute da wissen zumindest nix.

In den letzen 10 Jahren machte er sowas nicht, bei uns stürmt es auch, da geht er eig. nie raus, klingt doof, aber er is da sehr empfindlich, und dann schon garnicht mehrere Tage, zumal ihm dafür auch das Geld fehlt.

Das blöde ist, das er schwul ist, und sich gern mal einen Kerl schnappt und mit dem auch mitgeht, das Klientel was er sich da aussucht ist auch nicht unbedingt das Beste, ach man...( also nicht das er schwul ist is blöd)

Ich halte euch aber gern auf dem Laufenden!

Danke dir

Beitrag von sunshine1176 12.11.10 - 21:28 Uhr

Genau das hatte ich mir fast gedacht und mir auch schon meine Gedanken in diese Richtung gemacht.

Gibt es einen bestimmten Ort, an dem er sich gern mal nen Kerl schnappt. Kann man da vielleicht mit nem Bild von ihm hin?

Beitrag von die-ohne-name 12.11.10 - 21:38 Uhr

Huhu,

ich habs auch befürchtet.

Also er hat nen relativ festen " Weg", am Ende landet er meist am Bahnhof #zitter Da hab ich eben schon angerufen, aber die Kraft die ihn kennen könnte, arbeitet erst ab 22h.

Ich hab Angst das er in seiner Depriphase einen über den Durst getrunken hat und dann mit nem falschen heim is!

Denn am Bhf findet er meist irgendeinen und mit dem geht er einfach mit, egal wo er wohnt#augen

Lg

Beitrag von sunshine1176 12.11.10 - 21:48 Uhr

Ach Mist, das hab ich mir fast gedacht!

Da kann man dann echt nur hoffen, dass die Kraft ab 22 Uhr was weiß!!

Hast du das alles dem Polizisten gesagt? In meiner Naivität dachte ich immer, wenn jemand mindestens 24 Stunden vermisst wird, wird etwas unternommen? Und du vermisst ihn ja schon länger...

Beitrag von die-ohne-name 12.11.10 - 21:56 Uhr

Danke dir!

Ich hoffe auch das die gleich etwas weiß!

Der Polizist hat gemeint, dadurch das er erwachsen ist, keine lebensbedrohliche Erkrankung hat ist er erstmal nur nicht daheim.
Er sollte mind. 72 Std. nicht da sein und er sehe da auch keine Gefahr....
klar aber ich kenne ihn seit 10 Jahren genau, und weiß das er soetwas niieee macht!

Hmm, Radiosender, ich denke die machen das auch erst wenn jemand länger verschwunden ist,oder?

Beitrag von sunshine1176 12.11.10 - 22:02 Uhr

Ich kenne mich damit nicht aus, ist mir nur eben durch den Kopf gegangen.

Aber mal bei nem großen Radiosender in eurer Gegend anrufen und fragen kann ja nicht schaden! Mehr als nein sagen, können sie ja nicht.

Ok, ich kann die Polizei da natürlich auch verstehen, auch wenn ich es doof finde!

Beitrag von die-ohne-name 12.11.10 - 22:13 Uhr

Huhu,

ich hab da grad nochmal in der Kneipe angerufen.

Was soll ich sagen, er sitzt dort :-[
Sturzbetrunken und gut gelaunt... wir machen uns hier Sorgen und alles#heul

Ich bin ja froh das es ihm gut geht, aber lass den mal nüchtern werden!

Boah könnt ich grad ...würd am liebsten hinfahren und ihm ne Ohrfeige verpassen!

Danke dir nochmals!

Beitrag von sunshine1176 12.11.10 - 22:17 Uhr

Wow!!! Dann knall ihm bitte verbal eine von mir mit vor den Latz!

Aber egal, es geht ihm gut und das ist die Hauptsache! Ärger dich jetzt nicht, dass du dir die Sorgen "umsonst" gemacht hast, sondern sei ihm weiterhin eine so gute Freundin! Meiner Meinung nach kann man sich Sorgen auch nicht umsonst machen!

Ich würde mir immer wieder so ne Sorgen machen und jedes Mal dann zwar einerseits angep.... sein, aber in erster Linie immer froh, dass nichts passiert ist!

Atme tief durch und freu dich erstmal! Und wenn er nüchtern ist, sag ihm Bescheid!

Ich freu mich, dass es ihm gut geht und hoffe du kannst heut Nacht gut schlafen!

Beitrag von die-ohne-name 12.11.10 - 22:21 Uhr

Ich danke dir!

Du hast Recht, ich bin wirklich froh das es ihm gut geht.

Auf welche Dinge er kommt ist nicht zu fassen, ich hab mir wirklich arge Sorgen gemacht....

Der Vermieter, die Khs, die Polizei, mein Gott...hatte sogar schon Bilder von ihm bereit gelegt #schwitz

Naja, nu bin ich mal gespannt was er dazu zu sagen hat wenn er wieder 0 Promille hat!

Ich hoffe auch das ich nu schlafen kann, sowas schlägt mir immer auf den Magen.


Alles Liebe

Beitrag von sunshine1176 12.11.10 - 21:48 Uhr

Kann man sonst nicht vielleicht versuchen einen Radioaufruf zu machen?

Beitrag von schnitte19840 12.11.10 - 21:22 Uhr

Hoffentlich ist nicht´s passiert.

Beitrag von die-ohne-name 12.11.10 - 21:26 Uhr

:-(

Das hoffe ich auch!

Beitrag von mellika 13.11.10 - 08:11 Uhr

Hallo,

wir hatten auch mal einen Fall in der Familie, wo jemand vermisst wurde.
Einen Radioaufruf macht der Sender nur, wenn die Polizei das sagt (zumindest war das bei uns so). Aber vielleicht könnte man sagen, dass Herr xx sich dringend bei Frau xx melden soll. Evtl. macht der Sender das.
Ich würde umgehend eine Vermisstenanzeige bei der Polizei machen. Sage denen bitte auch, dass dein Freund gerade eine Depriphase hat und evtl. selbstmordgefärdet ist (da reagiert die Polizei umgehend). Nimm bitte auch ein akutelles Foto mit und versuche raus zu bekommen, was er getragen hat. Sage den Beamten bitte auch, dass er evtl. in der Bahnhofskneipe war. Mit einem richterlichem Beschluss kann auch geprüft werden, ob es Kontobewegungen gab.

Wenn du noch Tipps brauchst und wenn dein Freund wieder aufgetaucht ist, melde dich bitte.

Beitrag von die-ohne-name 13.11.10 - 20:16 Uhr

Huhu,

danke dir, er ist wieder da-->

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2894688&pid=18312657&bid=11

Lg