Kind fängt an zu würgen, sobald ich nur von Schal oder Tuch REDE...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von charly123 12.11.10 - 21:11 Uhr

Huhu zusammen,

nun muss ich auch mal um Rat fragen, denn mein Sohn (4,5 Jahre) hat einen offenbar empfindlichen Hals oder einen besonderen Tick... Jedenfalls mag er nichts am Hals haben, kein Schal, kein Tuch, keinen Jacken/Roll-Kragen ect. Jetzt im Herbst/Winter sehr ungünstig... und eben hat er sich nach der kurzen Autofahrt übergeben. Ich vermute, der Kragen der Jacke war ihm zu hoch im Gesicht....
Neulich hat ein Mädchen aus seinem Kindergarten eine Spielzeug-Puppen-Flasche an ihren Mund gesteckt und so getan, als würde sie trinken - mein Sohn flippt aus ... "Mama Mama, kuck mal" und fängt an zu würgen.
Er muss es also nur wo sehen, oder mich eben sagen hören "komm, wir suchen mal einen Schal raus" und er fängt an. Psycho????
Hab schon eine Erzieherin um Rat gefragt, die meinte, ich solle dieses Verhalten ignorieren, weil es echt immer ausgeprägter wird.
Aber Hilfe, ich kann ihn doch auch nicht immer ohne Tuch/Schal rumlaufen lassen :-(
Gibt es also irgendwelche Krankheiten, die so etwas auslösen könnten... Schilddrüse, Mandeln, was weiß ich.... oder einen Rat wie man - sollte es wirklich nur ein feines Verhaltensmuster sein - damit umgehen kann?!

DANKE schon mal jetzt, ich bin sehr gespannt!

Liebe Grüße,
Charly

Beitrag von sonne_1975 12.11.10 - 21:42 Uhr

Ich habe gerade vor kurzem gelesen, dass es von der Schilddrüse kommen KÖNNTE (muss natürlich nicht). Bei Hashimoto wäre es wohl ausgeprägt.

Du kannst es ja überprüfen lassen...

Ansonsten weiss ich leider keinen Rat.

LG Alla

Beitrag von schmusetuch78 12.11.10 - 21:51 Uhr

Also ich würde schon damit zum Kinderarzt gehen und das überprüfen lassen. Mit der Schilddrüse, das habe ich auch schon gehört. Ich selbst kenne das Problem auch, allerdings kommt es bei mir immer dann vor, wenn meine Mandeln anschwellen (auch ohne Halsschmerzen!).
Sollte alles i.O. sein, und es ist wirklich ein Tick, dann würde ich das ganz klar ignorieren. Ohne Schal raus? Bei den aktuellen Temperaturen würde ich mir da nicht so Gedanken machen, wenn er ansonsten warm genug gekleidet ist.
LG Silke

Beitrag von charly123 12.11.10 - 21:56 Uhr

Ja, ich werde es beim nächsten KiA-Besuch ansprechen! Und jetzt sind die Temperaturen mild.. aber ich durfte mir letztes Jahr schon "Sprüche" von fremden Leuten anhören, wie ich das Kind denn nur ohne "was am Hals" herumlaufen lassen könne...
Und wie gesagt - selbst die hochgeschlossene Jacke (also nix enges direkt am Hals, jeder Schal wird auch nur locker drumgelegt..) löst den Reflex bei ihm aus. Das ist doch kacke... :-(

LG
Charly

Beitrag von zahnweh 13.11.10 - 01:34 Uhr

Achte nicht drauf, was dir andere Leute sagen, sondern was deinem Kind (nicht) tut.

Meiner Erfahrung nach widersprechen sich die meisten nämlich sogar selbst in den ersten fünf Sätzen :-p

Halte dir zur Not einen Kontraspruch bereit. 2-3 zulegen und die dann abspulen. Ist nicht leicht, wirkt aber meistens :-)

Beitrag von jenny-79 12.11.10 - 21:54 Uhr

Hallo,

das er keinen Schal oder so tragen möchte finde ich jetzt nicht so schlimm, ich kenne viele Menschen, die das einfach nciht mögen.

Aber das er würgt nur weil sich ein anderes Mädchen eine Spielzeugflasche in den Mund steckt, finde ich schon etwas komisch. War es denn vielleicht einfach nur ein Spiel von ihm? Also so, dass er das ganz eklig findet? oder war es wirklich ein richtiger Würgereiz? ich kann mir das ehrlich gesagt nur schwer vorstellen.

LG
Jenny

Beitrag von charly123 12.11.10 - 22:00 Uhr

Hallo Jenny,
nein das ist leider kein Spiel von ihm, er wird richtig panisch bei sowas.
Z.B. auch ein Haar (ein langes von mir, aber auch ein kurzes von ihm...) eine Fluse vom Stofftier an seinem Mund lässt ihn würgen, hat man es nicht schnell genug, kommts mit Land raus.

Und ich kenne auch Menschen (meinen Mann zB) der keine Rollis oder so ertragen kann - aber im Winter oder mit heftigem Wind trägt er auch einen Schal. Der Hals ist ja immer richtig nackig dann, weil ja auch kein Rollkragen drum ist oder sowas.

LG
Charly

Beitrag von jenny-79 12.11.10 - 22:05 Uhr

Hi,

besprich das zur Sicherheit mit Deinem Kinderarzt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er irgendeine Krankheit hat. Aber ich würde lieber einmal mehr als zu wenig gehen. Es klingt halt alles ein wenig komisch, irgendwie eher nach einem Tick, aber bei Kindern kann man ja nie wissen.

LG
Jenny

Beitrag von arienne41 12.11.10 - 21:59 Uhr

Hallo

Ich kann sowas auch nicht ab.

Mein Sohn ist nun 6 Jahre und hat noch nie einen Schal um gehabt.

Jetzt hat er zwar ein Halstuch aber tragen tut er es selten.

Er ist selten krank oder erkältet.

Rollkragenpullover hat er nicht.

Beitrag von ohmama 12.11.10 - 23:19 Uhr

Hallo Charly!

Meine beiden Töchter sind in dieser Beziehung auch sehr sensibel.
Die eine reagiert extrem über Geschmacks-/Geruchssinn und Dinge die für sie Ekel hervorrufen.

Beispiele:
Zahnärztin durfte lange keine Latexhandschuhe tregen, H. würgte wegen des Geschmacks.
Sie wäre auch so eine Kandidatin, die evtl. durch vermuteten Schmutz oder Bakterien -genau so wie Dein Sohn würgen würde, wenn ein anderes Kind eine Flasche in den Mund steckt.

Die andere reagiert auf Kontakt.

Beispiel:

SIe würgt wenn die Zahnbürste zu weit nach hinten gerät (wurde mit der Zeit besser, Anfangs konnte ich kaum die Backenzähne putzen, mittlerweile geht es.) und sie würgt, wenn z.B. der Ferschluß vom Fahrradhelm an den Hals kommt (darf bei ihr nur "runterbaumeln") oder die Jacke bis oben hin zu ist.

Beides finde ich zwar manchmal nervig, aber (auch laut Kinderärtzin und Zahnärztin) nicht ungewöhnlich oder abnormal.

LG Bille

Beitrag von ohmama 12.11.10 - 23:20 Uhr

Muss natürlich VERschluß heissen..... #schwitz

Beitrag von zahnweh 13.11.10 - 01:30 Uhr

Hallo,

hatte er mal ein prägendes Erlebnis?
Z.B. dass er einen Schal am Hals hatte und ein Kind dran zog, bis es ihm zu eng wurde? Wenn ja, speichert der Körper das dann u.U. als Gefahr/sehr bedrohlich ab!

Wurde ihm immer eingeschärft, dass er beim Spielen keine Kordeln/Schals tragen soll, wegen Strangulieren?

Meine 3jährige legt sich leider ALLES um den Hals, was ihr in die Finger kommt #schwitz Schals ziehe ich ihr da schon gar nicht an. Sie würde ihn sich sogar fester zu ziehen, m zu probieren wie das ist.

Sie hatte bisher so Halsmützen. Eben weil sie so ein Wirbelwind ist, wegen Hängenbleiben.

Wenn er bei Rollkragenpullis auch schon reagiert, würde ich mal mit dem Kinderarzt ggf. HNO sprechen. Oder mal mit nicht eng anliegenden Pullis versuchen.
Es könnte schon sein, dass ihm was weh tut oder Druckgefühl auslöst. Bei mir immer dann, wenn ich erkältet bin und meine Lymphdrüsen am Hals geschwollen sind. Harmlos aber ich könnte an die Decke gehen, sobald sie von was auch immer nur berührt werden. Selbst wenn meine 3jährige mit den Schmerz wegpusten will #schock#zitter#schock

Beitrag von bibabutzefrau 13.11.10 - 20:39 Uhr

meine Freundin hat einen Sohn ,der hat das auch.

Er hatte bei der Geburt die Nabelschnur sehr fest um den Hals,so erklärt sich die Mutter das.Er hasst alles was eng ist.

vielleicht eine Erklärung?