Mein kleines "gewalttätiges" Kind

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kessy3685 12.11.10 - 21:11 Uhr

Hallo,

ich brauch mal euren Rat. Meine Tochter ist fast 2 Jahre alt und ist ziemlich zickig. Sie haut, kratzt, kneift und schmeißt ihre Sachen durch die Gegend (manchmal gehe ich echt davon k.o. :-[) Wie reagiert man drauf????? Ignorieren, Schimpfen, zurückhauen, -kratzen, -kneifen??
Ich will sie definitiv nicht zurückhauen, ich schimpfe dann lieber mit ihr, weil ich das so empfinde, als ob das mehr bei ihr bringt. Aber jetzt waren wir heute bei der Oma meines Mannes und die meinte, nur zurück hauen würds bringen- aber sie will sich ja nicht in meine Erziehung einmischen #bla

Jedensfall fühle ich mich immer stark beobachtet, wenn wir irgendwo sind, wie ich drauf reagiere, wenn sie sich wieder daneben benimmt. Naja, was macht ihr so? Für mich ist sie einfach noch ein kleines Mädchen, dass ihre Gefühle und Wutausbrüche noch nicht im Griff hat, aber hauen und so darf sie ja trotzdem nicht...

Hilfe#kratz

Danke, Kerstin

Beitrag von reddevil3003 12.11.10 - 21:16 Uhr

hat deine kleinen einen nuckel?? wenn ja dann gibts nuckel-verbot.
das hilft bei meiner Nichte immer. ohne nuckel einschlafen geht nämlich noch gar nicht. bei der großen die keinen nuckel mehr hat gibts dann süßigkeiten-verbot. :-)

Beitrag von 98honolulu 12.11.10 - 21:20 Uhr

Was ist das den für ein Quatsch? Was hat denn der Schnuller oder Süßigkeiten damit zu tun, wenn das Kind wütend ist und aus dieser Wut heraus haut, beißt oder kneift?? Das Kind kann in diesem Alter diese Transferleistung doch noch gar nicht bringen.
Ich würde ihr ruhig, aber klar und deutlich sagen, dass das nicht geht und sie absetzen und sie auch erst wieder an mich heranlassen, wenn sie damit aufhört. Wenn unser Sohn vor Wut Spielsachen wirft, dann versuche ich ihn irgendwie abzulenken, gelingt das nicht, nehme ich das Spielzeug kurzzeitig weg.
Wutanfälle sind in diesem Alter völlig normal, wichtig ist es die Ruhe zu bewahren und zu schauen, was das Kind in diesem Fall benötigt (Nähe, keine Nähe...).

LG

Beitrag von kessy3685 12.11.10 - 21:27 Uhr

Dafür ist meine Tochter definitiv zu klein. Das versteht sie nicht. Danke trotzdem.

Beitrag von ikarya 12.11.10 - 22:38 Uhr

Meine tagesmutter hat mir, als meine Kleine anfing mich zu hauen, den Tipp gegeben deutlich nein zu sagen, die Hände festzuhalten, sie dann wegzusetzen und ihr kurz demonstrativ den Rücken zuzuwenden. Nur kurz natürlich, aber so dass sie merkt, dass sie keine Aufmerksamkeit von mir bekommt wenn sie das tut. Danach wieder ganz lieb mit ihr reden, ihr vielleicht erklären, dass das weh tut und ich/du dass nicht mag. Sie vielleicht in den Arm nehmen und weiterspielen. Nach knapp 2 Wochen (Sie hat es immer nur unregelmäßig gemacht) war es vorbei und ist bisher auch nicht wieder aufgetaucht.

Beitrag von kessy3685 12.11.10 - 22:46 Uhr

So mach ich das eigentlich auch. Finde das so am besten, klappt auf alle Fälle mehr, als ihr auf die Hände zu hauen oder sowas wie die veralteten Erziehungsmethoden... Danke :-)

Beitrag von sabine7676 12.11.10 - 21:41 Uhr

hallo,

also wenn mein kind mit ihren spielsachen wirft, egal ob aus wut oder nur um mich zu testen, dann kommen die sachen weg. haut sie mich, geh ich raus oder sage sie soll raus, das will sie natürlich nicht. sie "darf" sich dann bei mir entschuldigen (bekomm dann ein bussi) und gut ist. klar schimpf ich dann auch dazu, wie soll ich mir sonst gehör verschaffen?
ablenken ist so ne sache. es kommt drauf an was es ist, allerdings denk ich, die kinder müssen auch lernen mit regeln klar zu kommen. das klappt bei uns im großen und ganzen ganz gut (phasenweise auch wieder nicht, klar). ablenken - im ausnahmefall, kommt halt drauf an, warum sie es macht und kommt drauf an, wo ich grad bin (sitzt ich im vollen wartezimmer möchte ich nicht, daß mein kind die ganze praxis vollschreit ;-)).
sei konsequent!

alles gute

Beitrag von lilaluise 12.11.10 - 22:24 Uhr

hallo
wir haben auch so eine gewalttätige Nudel...beißen, krazen, hauen...daran hat sie den größten Spaß. Wir kommen dagegen nur an, indem wir sie für 5 Minuten in ihr Zimmer stecken- seitdem ist es viel besser geworden!
lg luise

Beitrag von kessy3685 12.11.10 - 22:32 Uhr

Danke für eure Antworten...jetzt weiß ich das ich nicht ganz daneben liege :-) Wünsch euch eine gute nacht!#cool