Was würdet ihr raten?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von nica23 12.11.10 - 21:23 Uhr

Hallo,

möchte mal für einen guten Freund etwas fragen, denn ich weiß nicht, was ich ihm raten soll.

Also:
Er ist verheiratet, hat 2 Kinder (18 und 22). Bin mit ihm und seiner Frau gut befreundet. Nun hat er mit ihrer Freundin mehrfach geschlafen. Seine Frau hatte wohl nichts dagegen!?
Dann wurde seine Affäre (auch verheiratet) schwanger. 100% können sie nicht ausschließen, dass er der Vater ist. Nun würde sie gerne einen Test machen und er eigentlich auch. Kann man ja übers Internet recht einfach, aber welchen nimmt man denn da?
Die Frage ist nun, was passiert, wenn er der Vater ist. Natürlich wäre es ein Schock und beide wollen es für sich (mal ausgenommen von mir) behalten. Aber ist das fair dem Kind gegenüber. Sie kommt gerade so über die Runden mit ihrem Mann und er hat Geld im Überfluss, dazu verschiedene Immobilien. Da würde dem Kind ja auch was von zustehen.

Aber was macht man? Einen Test oder besser nicht? Es dann sagen oder auf alles was dem Kind zusteht verzichten? Ich weiß es irgendwie auch nicht!

Nica

Beitrag von tim122007 12.11.10 - 21:36 Uhr

Ich würde denn Test wollen. Das kind hat ein recht auf seinen Vater. Ich fände es nicht nur dem Kind gegenüber falsch, sonder auch dem Mann, dem das Kind untergeschoben wird..

Und was ist wenn sie mit Ihrem Mann redet ?, wird wohl oder übel ärger geben, aber besser wird es nicht wenn irgendwann raus kommt..

Beitrag von asimbonanga 13.11.10 - 00:56 Uhr

Hallo,
erst mal den Test machen-wenn der Ehemann nicht der Vater ist, sollte sie ihm reinen Wein einschenken.Wenn dein Freund fair ist, sichert er das Kind ab.

L.G.