Nach Augenlasern im Mai, starke Blendung durch Gegenverkehr

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von lepidoptera 12.11.10 - 21:34 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir im Mai die Augen lasern lassen und würde es auch nach wie vor jederzeit wieder machen lassen.

Leider habe ich seit dem das Problem, dass ich bei schlechten Lichtverhältnissen (schlecht beleutete Nebenstraßen, Nachtfahrten) durch den Gegenverkehr stark geblendet werde.

Es tut nicht weh, aber ich kann die Straße halt in dem Moment nicht mehr richtig erkennen und würde eventuell auch einen unbeleuchteten Radfahrer in dieser Situation nicht mehr rechtzeitig erkennen. Mir ist das zu gefährlich.

Habt ihr vielleicht Tips oder "Hilfsmittel", die die Sicht verbessern helfen?
Derzeit fahre ich Abends kaum noch und wenn, dann eben nur gut beleuchtete Hauptstraßen. Alles andere wäre mir für mich und andere Verkehrsteilnehmer zu riskant.

Vielen Dank schon mal Vorab und liebe Grüße
Lepidoptera

Beitrag von sternschnuppe5 13.11.10 - 19:46 Uhr

Hallo Lepidoptera

das war bei mir auch so !!! Ich hab mich im Oktober 06 Lasern lassen und die Lichtempfindlichkeit hatte ich auch recht lange aber das legt sich mit der Zeit.
Auch hatte ich sehr lange trockene Augen und mußte ewig tropfen. Aber das wird alles besser. Mir gehts super und ich würde es auch immer wieder tun. Versuch einfach mal ne Sonnenbrille die nicht ganz so dunkel ist anzuziehen vielleicht hilft dir das ein wenig ansonsten würd ich abends wenn möglich aufs fahren verzichten.#

LG Sandra

Beitrag von honeyyy1985 14.11.10 - 02:14 Uhr

Hallo!

Dass eine Blendempfindlichkeit nach einer Lasik-Op normal ist - darüber wurdest du hoffentlich aufgeklärt. (sehr häufige Nebenwirkung)
http://www.meine-kontaktlinsen.de/augenlasern/risiken/blendempfindlichkeit/verstaerkt.php

Hast du vorher immer Kontaktlinsen getragen?


HILFSMITTEL:
eine Nachtsichtbrille - Eine Nachtsichtbrille verbessert die Sicht in Dunkelheit oder Dämmerlicht

Augentropfen (oft hilft eine Therapie mit künstlichen Tränen) - gibt es in der Apotheke

LG

Beitrag von lepidoptera 14.11.10 - 20:03 Uhr

Hallo,

#danke Euch beiden erst einmal für die Antworten.

Ja, ich wurde über alle Nebenwirkung sehr gut aufgeklärt. Der Arzt sagte mir sogar, dass es bei mir sehr wahrscheinlich dazu kommen würde, dass die Blendempfindlichkeit zunimmt, weil meine Pupillen sehr groß sind.
Ich war also nicht erschrocken, als es dann tatsächlich so war. Abgesehen ist es bei mir auch die einzige Nebenwirkung, die ich habe.

Im normalen Alltag stört es mich auch überhaupt nicht und bisher hatte ich auch Abends keine Probleme damit.
Erst seit dem es halt Abends richtig dunkel wird, stört es mich.

Ich werde mich mal nach einer Nachtsichtbrille erkundigen.

Liebe Grüße
Lepidoptera