Apropos immer und überall stillen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von italyelfchen 12.11.10 - 22:17 Uhr

Hallo liebe Stillmamis,

ich lese hier immer wieder: "Man kann immer und überall stillen!"

Aber wie macht ihr es derzeit draußen?

Ich bin gern und viel unterwegs mit meiner große Maus, aber jetzt mit dem Kleine müssen wir unsere Wald-Spaziergänge und Spielplatzbesuche doch ganz schön timen und nach dem Stillen richten, weil es draußen schlicht zu kalt ist! Wir wohnen ländlich, also keine Cafes in Reichweite usw. ...

Und es wird ja eher kälter als wärmer...

LG,
Elfchen

Beitrag von xyz74 12.11.10 - 22:20 Uhr

Für den FAll empfehle ich eine Trage bzw. Tragetuch.
Ich hab meinen immer im Bondolino gestillt.
Wenn er da drinn gesessen hat, war er direkt an der Brust.
Musste nur Bluse etwas zur Seite schieben und los gings #cool

Beitrag von italyelfchen 12.11.10 - 22:33 Uhr

Du schaffst das tatsächlich in der Trage? Bei mir paßt das irgendwie nicht mit der Höhe und er kann die Brust garnicht fassen! Hab aber auch recht flache Warzen!

Mal ganz davon abgesehen, habe ich leider keine Tragejacke, sondern ein Cover. Also müßte ich auch richtig "auspacken" *bibber*...

Beitrag von tanzlokale 12.11.10 - 22:39 Uhr

Also ich muss meine Tochter zum Stillen auch aus der Trage rausnehmen. Aber ich kann sie ja mit dem Cover zudecken und angezogen ist sie ja auch... außerdem trinkt sie nicht lange (sowieso nur 5min und mit Ablenkung... 1 vlt?!).

Also es friert nur einer - und das bin ich. Soll mir recht sein, wenn´s Kind sonst hungert ;-) Zum Trost trage ich eben Mütze und Handschuh.

Beitrag von lilly7686 12.11.10 - 22:44 Uhr

Hallo!

Meine Kleine ist mittlerweile (endlich) groß genug für die Manduca. Ich schnall den Hüftgurt einfach etwas tiefer unten, sodass der Mund meiner Kleinen bequem an die Brust kommt. Dann klappt das schon, ist Übungssache ;-)

Und wenns kalt ist, ich hab von Tchibo diese Still-Hemdchen im Sommer gekauft. Drei 3er Packungen. Also ich hab 9 so Shirts. Die sind im Moment als Unterhemden im Einsatz. Und drüber hab ich ein langärmeliges Shirt und draußen eben noch eine Jacke drüber.
Das geht dann schon recht gut, auch wenns kalt ist ;-)

Lg

Beitrag von zwillinge2005 12.11.10 - 23:21 Uhr

Hallo,

ich stille bevor wir das Haus verlassen. Und mehr als vier Stunden sind wir bei dem Wetter nicht ununterbrochen unterwegs. Und selbst dann wäre ich in der Lage mein Kind mal für 5 Min. unter meinem Pullover verschwinden zu lassen ohne zu erfrieren.

LG, Andrea

Beitrag von schnuppelag 13.11.10 - 09:43 Uhr

Falls wir länger als 4 Stunden draußen sind und ich keine Rückzugsmöglichkeit habe, um mal kurz stillen zu können, nehm ich abgepumpte Milch mit. Ich mach ja viel mit - aber (er)frieren will ich wirklich nur im äußersten Notfall ;-)

Beitrag von lucaundhartmut 14.11.10 - 21:50 Uhr

Hi Elfchen,

es gibt sehr viele Brustmütter, die nicht "immer und überall" ihren Kindern die Brüste anbieten wollen oder dürfen. Die meisten würden es nur nie zugeben.








LG
Steffi