Welcher Autositz (15-36kg) ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von yihah86 12.11.10 - 22:30 Uhr

Hi,

so ganz allmählich will ich mir mal Gedanken darüber machen, in welchen Kindersitz ich Linchen (bald, nicht jetzt) als nächstes setzen möchte.. sie soll evtl. zu Weihnachten einen bekommen, weil sie die 15 Kilo erreicht hat und in ihrem Maxi Cosi Tobi zwar noch gut sitzt, aber ich glaube, dass sie da bald die Grenze erreicht hat.

Ich habe mal bei Stiftung Warentest geschaut, aber ich wüsste überhaupt nicht, wie ich mich da jetzt entscheiden sollte...

In Frage kämen nach Testergebnissen ja irgendwie auch nicht arg viele...
- Concord Transformer T
- MAXI COSI Rodi
- Cybex-Freefix

sind ja zumindest was ich so finde, die einzigen drei, die mit mindestens GUT abgeschnitten haben ...

Wonach entscheide ich das?
Bin etwas überfordert.......

Darum meine Frage, welchen Sitz habt ihr gekauft und warum, und wie seid ihr damit zufrieden?


Lg! :)
Hannah

Beitrag von tweety12_de 12.11.10 - 22:44 Uhr

hallo,

wir haben den cybex solution x fix.

dieser war uzm zeitpunkt des kaufes testsieger. er passt wunderpar ins auto und unser kind sitzt supergut drin.

gruß alex

Beitrag von kleine1102 12.11.10 - 23:15 Uhr

Hallo Hannah!

Habt Ihr Isofix im Auto? Falls ja, ist der Kidfix von Römer sehr empfehlenswert. Gibt's allerdings auch ohne Isofix und heisst dann nur Kid ;-). Wir haben den seit etwas mehr als einem Jahr in Gebrauch und sind sehr zufrieden- Testergebnisse auch gut #pro.

Liebe Grüße #stern,

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von sonne_1975 13.11.10 - 00:40 Uhr

Bevor du was kaufst, probiere einen Sitz in deinem Auto aus und setze sie da rein. Ich bin mir sicher, dass sie mit 2,5 Jahren noch VIEL zu klein für den Sitz ist. Der Gurt muss optimal verlaufen, es ist ja nur 3-Punkt-Gurt vom Auto...

Man wechselt nicht mit 15, sondern mit 18, gut 18 können knapp werden, aber mit über 17 kg. Ausser die Kinder sind so gross, dass sie für die vorigen Sitze zu gross sind. Das wird aber mit 2,5 Jahren auf keinen Fall sein.

Lass sie im Tobi noch sitzen, der Kopf darf bis zur Ohrenkante rausschauen, nicht so wie in der Babyschale nur bis zur Sitzkante. Der Sitz ist sicherer, wegen eigenem 5-Punkt-Gurt.

Wir haben zwar schon mit 3 Jahren 2 Monaten gewechselt, aber mein Sohn hatte 17,2 kg und das morgens und nackt. D.h. tagsüber knapp an die 18. Und er war über 1 Meter gross.

Wir haben den Cybex Solution X Fix, er hat besser als Free Fix abgeschnitten (nur halt früher, sie testen ja nur die neuen Sitze).

LG Alla

Beitrag von anela- 13.11.10 - 07:54 Uhr

Eure Tochter ist noch viel zu jung für einen Sitz dieser Klasse!!

Das kann gefährlich werden, da so kleine Kinder noch nicht richtig von dem Gurt gehalten werden. Die Sitze sind erst ab 4 Jahre.

Auch müssen sie schon so "vernünftig" sein, daß sie sich nicht nach vorne lehnen etc. (Das geht bei diesen Sizen natürlich, weil der normale 3-Punkt-Gurt ja nachgibt) da sie ja dann nicht mehr durch den Sitz gesichert sind. Ein Autositz dieser Gruppe ist breit genug, um größeren Kindern Platz zu bieten. Ein kleines, schlafendes Kind kann leicht aus dem Gurt fallen. Die Schultern sind noch nicht geeignet und zu schmal, um den Fahrzeuggurt sicher zu führen

Beitrag von anela- 13.11.10 - 07:56 Uhr

Übrigens paßt euer Sitz, bis das Sitzende auf Augenhöhe ist. Der Kopf darf also drüberstehen.

Beitrag von susasummer 13.11.10 - 07:59 Uhr

Für so einen Sitz wäre sie in dem alter wirklich noch viel zu jung.
Aber sollte sie tatsächlich aus dem tobi raus gewachsen sein,würde ich einen sitz mit Fangkörper nehmen.Den könnt ihr dann noch bis 18kg so benutzen und dann fällt er weg und du hast auch so einen Sitz.
lg Julia

Beitrag von miau2 13.11.10 - 10:33 Uhr

Hi,
wie groß ist dein Kind denn? Mein Großer hat mit gut 1,05m noch problemlos in den MC Tobi gepasst, und ich kenne eine mit noch mal knapp 10cm mehr, die - gerade noch so - da rein passt. Natürlich nicht mit dicker Jacke, aber das soll man ja eh nicht machen.

Empfohlen wird der Wechsel nicht vor dem 4. Geburtstag - auch da gilt wie bei der Babyschale: so spät wie möglich. Es ist dabei bei Klasse I- Sitzen problemlos möglich, dass der Kopf die Oberkante vom sitz bis ca. Augenhöhe überreicht. Und gerade der Tobi hat eine sehr lange Rückenlehne und sollte entsprechend lange halten.

Der nächste Sitz ermöglicht deinem Kind eine ungeahnte Freiheit. Es wird innerhalb kürzester Zeit lernen, sich abzuschnallen. Es kann sich vorbeugen (ist ja dann nur noch mit dem 3-Punkt-Gur angeschnallt, und der gibt ja nach). Es kann, wenn bei Euch wie irgendwie bei vielen Eltern die Kindersicherung der Türen nicht zu funktionieren scheint ;-) problemlos den gurt öffnen und aus dem Auto hüpfen - schneller, als dir lieb ist. Es kann sich problemlos aus dem Gurt herauswinden. Hat dein kind mit 2 Jahren wirklich schon die Disziplin, das alles NICHT zu machen?

Wenn es jetzt schon unbedingt ein neuer Sitz sein muss wäre ein klassenübergreifender (gute gibt es da allerdings nur mit Fangkörper) sinnvoll, der eben nicht jetzt schon nur den 3-Punkt-Gurt als System nutzt.

Ansonsten: es gibt eine große Auswahl guter Sitze der Klasse II/III. Nicht nur die auf deiner Liste. Guck mal nicht nur im akutellsten Test, sondern auch in denen der letzten Jahre (alle seit 2007 verwenden das gleiche Testverfahren und sind daher vergleichbar) - die Sitze werden ja nicht jedes Jahr neu getestet. Auf der Website vom ADAC kannst du dir alle Testergebnisse dieser Sitze der letzten Jahre aufrufen - da sind wirklich viele dabei.

Mit Isofix fehlen bei Dir z.B. bei den "guten" zwei der besten: Römer Kidfix und Cybex Solution x-fix (der hat besser abgeschnitten als der Freefix). Und die Varianten ohne Isofix dieser Sitze sind m.W. nach auch beide gut - aber alle sind ungeeignet für 2jährige Kinder.

Wir haben jetzt mit 4,5 Jahren gewechselt, den Römer Kidfix, und sind sehr zufrieden. Als Zweitsitz (wenn wir mal andere kinder vom KiGa mitnehmen) haben wir einen Concord Lift Evo, übrigens auch mit gut getestet (ohne Isofix).

Viele grüße
Miau2

Beitrag von sonne_1975 13.11.10 - 14:41 Uhr

Na ja, es geht ja nicht nur um die Grösse, sondern auch ums Gewicht.
Mein Sohn musste wie gesagt mit knapp über 3 Jahren wechseln, weil er mit Kleidung an die 18 kg kam.
Er hat sich übrigens nicht nach vorne gebeugt, abschnallen hat er erst jetzt gelernt (4,5). Aus dem Auto wäre er nie gehüpft.

Aber natürlich kommt es aufs Kind an und natürlich sollte man im vorigen Sitz bleiben, wenn das Gewicht und Grösse noch passen.

Beitrag von sunflower3 13.11.10 - 13:14 Uhr

Hallo,


meine Tochter wird 3 ende januar, sie ist und bleibt noch sehr sehr lange im Römer sitz. Die anderen sind noch nichts, auch nicht für dein Kind das ja auch erst 2 Jahre alt ist.

Also lass sie noch ein paar Jahre drin.Das passt schon.

lg

Beitrag von bienenhummel 13.11.10 - 14:38 Uhr

Hallo,
der Cybex Free-fix ist eine "light"-Version vom Solution X-fix. Immer noch ein guter Sitz, aber der Solution X-fix ist besser. Wenn Du auf Nummer Sicher gehen möchtest, könntest Du aber auf einen Sitz zurückgreifen, der ab 8 kg zugelassen ist. Der Cybex Pallas hat ein Fangkissen und eine Schlafposition, das Fangkissen wird dann später weggenommen und man hat einen Solution X (oder -fix wenn man sich für den Pallas-fix entscheidet). Ein Fangkissen ist am Anfang bei Kindern, die noch nciht groß oder schwer genug sind für die großen Sitze auf alle Fälle eine gute Alternative. Und beim Pallas muss man später dann nicht noch einen Sitz kaufen.
Viele Grüße
Biene

Beitrag von bille2000 13.11.10 - 15:57 Uhr

Hallo Hannah,

also ich kann Dir auch nur raten solange wie möglcih beim Tobi zu bleiben. Wir haben mit gut 3 1/2 gewechselt, da wurde der Tobi zu eng. Von der Kopfhöhe wäre es noch ein wenig gegangen aber sie saß darin schon recht gequescht.

Wir haben jetzt den Solution X-Fix und den Römer Kidfix. Mir was ein Sitz mit Isofix wichtig, da sie einfach am sichersten sind. Das ist mir den Aufpreis wert. Die gibt es auch ohne Isofix wenn dein Auto das nicht hat.

Ich würde Dir aber unbedingt empfehlen dien Sitz vorher auszuprobieren!

GRuß,

Bille

Beitrag von sunflower3 14.11.10 - 15:24 Uhr

Hallo nochmals :-)

Was auch immer wieder gerne gemacht wird, ist- die Kids mit samt Jacke, am besten noch der Winterjacke in den Sitz zu "quetschen".Sich dann am besten noch wundern, warum der Sitz so eng wird!#klatsch
MAN SOLL ES NICHT #nanana. Die Jacke muss aus!! Ja, auch im Winter #aha! Denn nur so ist eine 100% Sicherheit und Funktion des Sitzes gegeben .

LG