Brillenrezept ? Gibts das noch ?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von candysandy 12.11.10 - 22:41 Uhr

Hallo

ich war heut beim Optiker und es wurde eine hornhautverkrümmung festgestellt.

Meine Brille wird sehr teuer werden.

Nun fiel mir eben ncoh ein ob ich hätte können kein Rezept holen ? Mein mann meint das gibts schon lange nicht mehr das man was auf Kasse bekommt...

Ich dachte ich frag mal euch.

Gibts das noch ? Und ist die Brille dann viel günstiger ?

LG

Sandra

Beitrag von darkphoenix 12.11.10 - 22:57 Uhr

obs noch ein Brillenrezept gibt weiß ich nicht, hab meine letzte Brille so geholt.

Wie stark ist denn deine Hornhautverkrümmung?? Hab auch eine und soo viel teurer sind meine Gläser nicht, das kam eher vom supernetspiegeln etc. pp ;-)

Beitrag von candysandy 13.11.10 - 13:47 Uhr

Hallo,

ich habe rechts 2,25 und links habe ich keine Verkrümmung. Ich bin etwas überfordert mit der Materie da ich erst seit gestern weiß das ich das hab. Dachte ich bin einfach kurzsichtig und fertig...

hm. Nun kostet meine brille mit entspiegeln ( was ich nun doch machen lasse ) 180 €. Puh das hatte ich nicht erwartet.

lg

Beitrag von darkphoenix 13.11.10 - 14:34 Uhr

Huhu,

habe re -4,5 und li -5,5 plus die Verkrümmung komm ich links auf -7
Hab mir eine Switch-it Brille mit Zusatzgestell geleistet, dazu halt superentspiegelt und dazu zusätzlich extradünn geschliffenes Kunststoff für die Gläser und lag bei 350 Euro.

lg

Beitrag von rina2804 13.11.10 - 21:30 Uhr

Die Krankenkasse zahlt dir leider gar nichts mehr dazu#schmoll.
Ich habe auch eine Brillenstärke von ca. 5 Dioptrien plus Hornhautverkrümmung#heul. Mir war das immer zu teuer eine neue Brille zu kaufen, wenn sie mir nicht mehr gefiel.
Hab jetzt auch eine Switch it Brille und die ist soooo toll... Einfach Gestell ändern und schon haste ne "neue" Brille#verliebt.
Aber mal ganz ehrlich, mit 180,- EUR inkl. Gestell biste sehr sehr gut dabei#pro!
LG, Rina#blume

Beitrag von darkphoenix 13.11.10 - 22:40 Uhr

da geb ich Rina recht, 180 Euro sind noch günstig ;-)

@rina: welches Gestell hast du denn für die Switch it?? werd mir zu Weihnachten noch ein schlichtes in silber-schwarz gönnen ;-)

Beitrag von rina2804 14.11.10 - 17:48 Uhr

Als Basisbrille habe ich mir ein günstiges Modell ausgesucht:
http://www.trendoptiker.de/Switch-It-Brille-Combi-138_detail_1061_270.html
Im September habe ich mir dann ein zweites nachgekauft, wofür ich mir das Geld von meinen Eltern hab schenken lassen.
http://www.trendoptiker.de/Switch-It-Brille-Combi-354_detail_1699_269.html
LG, Rina#blume

Beitrag von darkphoenix 14.11.10 - 18:13 Uhr

sehen Schick aus :-D

hab das als Grundgestell

http://www.trendoptiker.de/Switch-It-Brille-Combi-357_detail_1695.html

das gabs mit Prozenten dazu
http://www.trendoptiker.de/Switch-It-Brille-Combi-229_detail_1170_237.html

und das hatte mein mann günstig bei ebay geschossen:

http://www.trendoptiker.de/Switch-It-Brille-Combi-207_detail_1073_234.html

Beitrag von arkti 12.11.10 - 23:31 Uhr

Kannst dir zwar ein Rezept holen aber billiger wird es dann trotzdem nicht weil die Krankenkasse nichts mehr dazu tut :-D

Beitrag von honeyyy1985 14.11.10 - 01:55 Uhr

Die Brille ist aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gestrichen und wird nur noch in sehr begrenzten Fällen bezuschusst.

Grund hierfür ist die Tatsache, dass eine Sehschwäche nicht als Krankheit gilt.

Einen Zuschuss zur neuen Brille erhalten Kinder und Jugendliche bis zur Volljährigkeit, sowie Menschen mit extrem schlechter Sehfähigkeit. Hierbei dürfen beide Augen einzeln nicht mehr als 30% Sehkraft erreichen.

In beiden Fällen gibt es je nach Stärke und Hilfsmittel zwischen 10 und 20 Euro für Einstärken-Brillengläser, sowie um die 50 Euro für ein Mehrstärken-Brillenglas dazu.

Neben diesen festgesetzten Fällen können bei Augenkrankheiten, wie dem Keratokonus per Kostenvoranschlag individuelle Zuschüsse beantragt werden. Hier gibt es keinen festgeschriebenen Satz.