ich bin Aufgeregt und Nervös und vll. hab ich auch etwas Angst.

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von christina83 12.11.10 - 22:43 Uhr

Hallo!!!

Ja wo fange ich den Mal an. Ich hatte 2,5 Jahre keine Periode und seit 1,5 Jahren haben wir einen Kinderwunsch.

Nach der Geburt unseres Sohnes vor 2,5 Jahren ging nix mehr. Und ich habe ca. 1 jahr gewartet das meine Mens mal kommt. Irgendwann kam uns der schöne Gedanke,ein Geschwisterchen. Aber trotz mehrerer versuche mit Pille etc. etwas in gang zu bringen schreiterten.

Ich bin auch seit 24 Jahren Typ I Diabetikerin. In den letzten Monaten habe ich meinen Zucker super in Ordnung gebracht.
Jetzt habe ich am 8.11.10 angefangen mit Clomhexal,heute nehme ich die 5te und letzte Tablette ein.

Montag (15.11.10 ) muss ich zu meiner FÄ und soll zum Ultraschall.Aber was passiert dann? Sie hatte mir nichts weiter gesagt.Nur ich soll die erstmal nehmen bis dann und dann. Und dann wieder kommen.

Ich merke,es tut sich was im Bauch. ich sag immer das knistert.
Wir hatten auch zweimal #sex,aber bringt das jetzt schon was?

Ich frage mich,ob die Eier alleine abspringen,oder ob da noch mit einem
Medikament nachgeholfen wird?

Und ich habe gehört,das mit Clomhexal auch oft Mehrlinge kommen und auch des öfteren Abgehen. ist das wahr??

Ich bin mit unserem Sohn ohne probleme Schwanger geworden. Wir brauchten keine hilfe.
Uns kann auch keiner sagen warum das so ist.Da organisch alles ok ist.Blutwerte auch. Ich hoffe das ich überhaupt Follikel bilde mit den tabletten! Aber ich merke ja,da tut sich was.Oder???

Mensch,ich glaub ich bin echt durch den Wind! #klatsch
Danke das ihr mein Bericht durch liest und evt. mir auch was nettes hinterlasst!

Lieben Gruß
Christina

Beitrag von amalka. 12.11.10 - 23:19 Uhr

Ahhhh, das ist einfach süüüüß... Dein Bemühen ist noch nicht vobelastet dank Enttäuschungen und jetzt ist noch die pure neugier da, was passiert ja eigentlich..

du solltest dir mal vllt ein buch über Fort. KiWu kaufen, damilass dich fest#liebdrueckt werde nsich ganz viele Fragen von alleine erledeigen!

Wenn du sagst, da ist alles in ordnung...hm, das würde ich erst sagen, wenn ich z.B. hinter mir eine Bauchspiegelung hätte aber ds hast du bist jetzt noch nicht getsn oder ?

Beitrag von christina83 13.11.10 - 00:04 Uhr

naja,nicht vorbelastet...vor unserm Sohn jatten wir 2 Fehlgeburten.Aber auch natürlich Schwanger geworden.Angst hat man da auch.

Ja aber es ist wirklich aufregend!!Ich denke auch,das ich mal in eine Buchhandlung gehe und mir Lesestoff besorge. Danke für den Tipp!!

Nein,Bauchspiegelung nicht.Hatte ich angesprochen,aber meine FÄ hält das nicht für Sinnvoll bei mir. Noch nicht. Drei Schwangerschaften normal geklappt und die eine ausgetragen. Die Geburt war sehr schwierig durch Notkaiserschnitt etc..Schwangerschaftsvergiftung. Hatte ein Trauma,woran ich auch lange gearbeitet habe. Vll besteht da einfach ein zusammenhang!?
Da ich ja 2,5 Jahre keine Mens bekam und keinen Eisprung. Mens konnte mit Pille ausgelöst werden. Aber alleine nix.

Ich hatte auch ein Mrt von der Hypophyse machen lassen,wg Tumor etc. ,aber das war auch in ordnung. Ich hatte vor dem Clomhexal 2 Monate die Pille genommen und habe auch gut reagiert. Jetzt halt der beginn mit den Tabletten.
Wir waren auch in einem speziallabor,wo alle Blutwerte und Genanalyse ? untersucht wurden.Da war auch alles ok!!

Meine FÄ meinte zuletzt das ich Steriel wäre.... Sorry aber nicht nach 3 normalen schwangerschaften denke ich mir! Sie weiß nicht weiter und alle hoffen das es mit den Clom klappt. #zitter

Beitrag von amalka. 13.11.10 - 04:48 Uhr

#herzlich

hm, dann war das mit keiner Vorbelastung komplett daneben#klatsch##

es wird hier viele menschen geben, die dir Rest der Fragen beantowrten..ich halte dir einfach nur die Daumen, dass es zu einem Es kommt und du, die große Kämpferin, bald dein zweites Baby in Arm nehmen kannst!

Dann bitte aber nit beschweren, dass es zu viel ist, weil es ja gewollt war#schwitz

Alles LIEBE!

Beitrag von cwallace 13.11.10 - 09:02 Uhr

Guten morgen Christina!

Nachdem, was ich bis jetzt gelesen habe, klingt es fast so, als würde Dein FA an seine Grenzen stoßen! Die Aussage, dass Du Steriel seist, finde ich im Ürbigen absolut daneben!!!

Wir hatten auch eine genetische Untersuchung, aber die erfolgt meines Wissens IMMER in Begleitung einer genetischen Beratung!? Habt ihr die gehabt? Die Ergebnisse haben wir zugeschickt bekommen!

Hat Dein Mann mal eine SG machen lassen? Auch, wenn Du schon ein paar mal schwanger warst, kann es an den Spermien liegen!

Um es kurz zu machen, ich denke, Du solltest Dich von Deinem FA verabschieden und in ein Kinderwusch Zentrum gehen! Denke, dass Du da besser aufgehoben bist. Die machen täglich nichts anderes im Gegensatz zu Deinem FA!

Bei dem Termin am Montag schaut Dein FA vermutlich nach, ob du Folikel produziert hast, wieviele und wie groß diese sind. Deine Frage bzgl. auslösen des Eisprungs kann ich Dir nicht beantworten... das ist mal so, mal so... aber danach ist herzeln angesagt ;-)

Ich drücke Dir die Daumen, dass es trotzdem jetzt schon klappt!!! Du solltest Dir aber eine Frist setzen, ab wann Du/Ihr in eine KiWu-KLinik geht-sonst verschenkt ihr evtl. zuviel Zeit!

viele liebe Grüße und noch mal viel #klee


Beitrag von christina83 15.11.10 - 22:05 Uhr

Hallo!!

Ja wir hatten eine beratung. Werte/Ergebnisse haben wir auch zugeschickt bekommen. Die waren aber alle soweit ok!

Nein,am Spermium liegt es nicht.Da ich 2,5 Jahre keinen Eisprung und keine Periode bekommen habe.Es liegt definitiv an mir! ;-(

Heute hatte ich ja den Termin bei meiner FA. Bin ENTTÄUSCHT!!!

Mein Zyklus fing am 2.11. an und 8.11 bis 12.11 nahm ich Clomhexal ein. Heute beim US 14 Zyklustag sind nur ganz kleine Follikel. Sie sagte mir noch nicht mal wie groß diese sind. Sondern nur das sie sehr klein sind und bei mir wohl sehr langsam wachsen.
Muss Donnerstag wieder hin!

Ich bin so gespannt ob meine #ei ´er noch ordentlich wachsen!Oder ob jetzt der Zyklus "umsonst" war!

Das ist ein guter Tip.Wir werden uns ein Limit setzen und wenn meine FA das wirklich nicht hinbekommt,müssen wir in eine KIWU. Aber aus einigen Gründen schieben wir das noch etwas auf.

Danke fürs daumen Drücken!!! #freu

Beitrag von cwallace 16.11.10 - 08:15 Uhr

Weisst Du manchmal hat man Flöhe und Läuse zusammen, wie bei uns... TESE Sperma (also könnte man meinen, dass es nur an mienem Mann liegt) aber es stellte sich heraus, dass meine Eizellenqualität echt mies ist und deswegen die Befruchtungsrate immer sehr schlecht.

Lass ein Spermiogramm machen! ist ja auch ungerecht Dir gegenüber... Du schluckst jeden Monat immer Hormone und evtl. für nix und wieder nix, wenn die SG schlecht ist! Eigentlich hätte Dein FA da schon längst drauf bestehen müssen!

viele liebe grüße und viel Glück #klee

Beitrag von christina83 16.11.10 - 10:52 Uhr

Das tut mir für euch echt leid.Da habt ihrs ja doppelt schwierig.

Ja das wäre eine möglichkeit.Wieso unsere FA da noch nicht drauf bestand,ich weiß es nicht!
Sie sagte nur zu uns das ,wenn wir das Medikamentös nicht hinbekommen sie uns in ein KIWU schicken würde. Wir haben uns ein Limit von 4 Monaten gesetzt.

Viele Grüße zurück und auch viel Glück für euch!!!