Und ich dachte ich stehe alleine da...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von verzeifelte 12.11.10 - 23:27 Uhr

Hallo da draußen

ich bin eher zufällig hier rein gestoßen und musste feststellen das ich gar nicht so alleine bin mit meinen Problemen..
Hier mal zu meiner Geschichte vorsicht kompliziert:

Ich bin verheiratet seit 6 Jahre und zusammen bin ich 11 Jahre mit meinem Mann... Ich bin wegen ihm aus meine Heimatstadt Hamburg weg gezogen damals und habe mit ihm ein gemeinsames Leben aufgebaut mit Arbeit, Haus,Kinder und allem was zu einem perfekten Leben gehört...
Und nun zu meinem Problem....Ich arbeite sehr viel und bin auch sonst ein sehr ehrgeiziger Mensch was mein Mann so gar nicht nachvollziehen kann!
Vor 3 Jahren habe ich dann zufällig meinen Ex wieder getroffen und wir hatten uns damals getrennt wegen meinem jetzigen Mann.....
Ich war damals beruflich in einer anderen Stadt und da treffe ich zufällig meinen Ex obwohl er auch da nur beruflich war!!!!!
Na ja oft haben wir nicht Kontakt gehabt und seit zwei Jahren hat sich das alles irgendwie verfestigt!!
Ich muss dazu erwähnen er ist Soldat und stand kurz vor einen Auslandseinsatz und in dieser schweren Zeit war ich für ihn da als er auch wiederkam wir haben uns immer wieder getroffen.. Ich muss aber erwähnen das nie zwischen uns was gelaufen ist es ist ein Kuss vor dem Einsatz gefallen mehr nicht.....
Er wohnt in meiner Heimatstadt Hamburg wo auch meine ganze Familie wohnt und ich muss sagen das ich mein Familie sehr doll vermisse immer öfter spiele ich mit dem Gedanken das ich vielleicht glücklicher bin in meiner Heimat! Dazu kommt das ich ja seine Familie kenne und seine Schwestern sehr herzlig sind und zu mir sagten das ich immer Präsent war in den Jahren wo wir keinen Kontakt hatten.
Er hat immer von mir geredet seine Freundin mit mir verglichen und und und...
Dann 2009 habe ich den Kontakt zum 1000 mal abgebrochen und habe mich für mein eigentlich Perfektes Leben entschieden vor allem weil ich auch ein Baby erwartet habe.... Doch dann kam der Tag wo er sich einfach wieder gemeldet hat und mir gratuliert hat zu meinem Baby...und schwup war wieder das Gefühl der Sehnsucht nach Ihm da....
Er hatte in dieser Zeit wo wir keinen Kontakt hatten immer wieder mal eine Frau aber er meint es kommt nie eine jemals an mich ran...
Er gestand mir seine Liebe und sagte das er auf mich warten würde, dann wenn ich bereit bin mit ihm wieder zusammen zu kommen möchte...
Jetzt kommt mein großes Kind nächstes jahr in die Schule und ich weiß das es vielleicht besser wäre mich bis dahin entschieden zu haben. Aber woher weiß ich das ich wirklich dieses Leben leben möchte.
Ich meine er ist Soldat und dazu noch in einer Sondereinheit es ist kein einfaches Leben, dazu kommt noch das ich mir immer so ein Leben wie ich es jetzt lebe gewünscht habe vorallem für meine Kinder...und nun gebe ich ein super Haus für eine kleine Wohnung auf, Frische Luft für Stadtgestank, Klasse mit 17 Schülern für 35 Schülern, zwei Autos für die BAhn und Bus????

Was soll ich nur machen..ich dachte bis vor kurzem, dass ich glücklich bin und dann kam er und zeigte mir ein ganz anderes Gefühl auf!
Was ist wenn ich mich falsch entscheide mich für das perfekte Leben weiter entscheide und nie richtig glücklich bin und meine Liebe verpasse?
???????????????????????????????????????????????????????????????????


Liebe Grüße an euch und danke schon mal für eure Antworten

Beitrag von marionr1 12.11.10 - 23:33 Uhr

Eine Frage warum ist er dein EX?

Beitrag von ver..... 12.11.10 - 23:49 Uhr

Er ist mein EX weil ich damals nicht gesehen habe oder nicht sehen wollte was ich für Gefühle für ihn hatte und unsere Beziehung verschwand in dem Chaos der Arbeitssuche und vielleicht in dem was wir erleben werden. Ich wusste er wollte in Hamburg bleiben und ich hatte die große weite Welt vor mir und meine Ausbildung!!!

So oft hatten wir versucht einfach den Kontakt abzubrechen doch ist immer wieder diese Gefühl da.....

Beitrag von komplitziertt 12.11.10 - 23:34 Uhr

ich sage dir nur ein satz,

das was so schwierig zu haben ist, ist sehr anziehend...

das sind gefühle die vielleicht wenn sie erfüllt werden auch wieder verschwinden können.......

und wenn die lebensqualität auch noch eingeschränkt wird....

viel glück und alles gute...

Beitrag von werde wach 12.11.10 - 23:48 Uhr

Du überlegst, zurück zu deinem Ex zu rennen, nur weil er dir seine "Liebe" gestanden hat?
Was ist das für ein Typ, der versucht, in eine Ehe einzubrechen?
Wo bleibt dein Mann bei deinen Überlegungen?
Deine Wünsche haben sich erfüllt, geht es dir zu gut, hast du Langeweile?
Fehlen dir existenzielle Sorgen, dass du dir dein Adrenalin von deinem Ex holst?

"Was ist wenn ich mich falsch entscheide mich für das perfekte Leben weiter entscheide und nie richtig glücklich bin und meine Liebe verpasse?"
Bist du unglücklich, oder, ich frage nochmal, nur gelangweilt, weil es dir zu gut geht?
Was ist, wenn du dich für "deine Liebe" entscheidest und in drei Monaten stehst du ohne alles da, Mann weg, Kinder weg, große Liebe weg?

Wieso habt ihr euch getrennt, wenn er deine große Liebe ist?
Du machst dir was vor, das Gesäusel von ihm schmeichelt dir, wieso bist du plötzlich die Frau seines Lebens?

Beitrag von verzeifelte 12.11.10 - 23:53 Uhr

weil man Liebe nicht erklären kann.....
Ich bin nicht gelangweilt nein und ich habe es mir nicht ausgesucht in so einer Situation zu sein.
Die Überlegungen über meinen Mann habe ich ausgelassen weil es einfach den Rahmen hier gesprengt hätte....

Auch mein EX hat oft gesagt ich soll bei meinem Mann bleiben vorallem weil er ein sehr harten Job hat, der auch viel von der Frau abverlangt!
Aber wir schaffen es nicht ohne einander zu sein......

Beitrag von nicht zu fassen 13.11.10 - 02:10 Uhr

Was für ein Geschwalle!

Auf der einen Seite sagt er dir, dass er auf dich wartet, dann sagt er, du sollst bei deinem Mann bleiben. Bist du sicher, dass dein Ex immer ganz nüchtern war, wenn er dir so einen Schmonz erzählt?

Leg mal den Schleier der unglücklich Verliebten ab, hör auf, dich weiter reinzusteigern.
Überlegungen über deinen Mann solltest du nicht auslassen.

Wenn es dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis.

"weil man Liebe nicht erklären kann....."
Zu viel Rosamunde Pilcher gelesen?

Zählen die elf Jahre mit deinem Mann nichts mehr, sobald der Ex dich zuschmalzt? Deine Ehe, deine Kinder sind dein reales Leben, hast du dich nie gefragt, warum dein Traumprinz bis heute keine Frau gefunden hat?
Sicher nicht, weil er dir nachtrauert, aber du bist für ihn leichte Beute, wenn du dich nicht vorsiehst.

"Aber wir schaffen es nicht ohne einander zu sein...... "
Du hast es jahrelang geschafft, du hast Kinder bekommen. Dieser Satz von dir ist einfach nur *******.
Dein Mann tut mir leid.
Was bist du für eine naive Traumtänzerin.

Beitrag von rosenrot1974 13.11.10 - 08:55 Uhr

Was ist denn hier los...?! #kratz

Also, ICH kann Dich verstehen... Ich hatte immer das Gefühl, dass ich so denken fühlen könnte/werde, wenn mein jetziger Freund und ich uns mal trennen werden... Wir haben uns übrigens tausend Mal schon getrennt, es gab (gerade für mich) genug Gründe dabei zu bleiben (und oft habe ich gedacht wenn ich nur ein bisschen gescheit bin, dann bleibe ich auch dabei) und dennoch ist dieses Band zwischen uns nie abgerissen. Egal wie oft, egal wie lange ohne Kontakt... Sobald wir uns gesehen haben loderte das Feuer wie am ersten Tag und noch doller!!!!

Es gibt so Menschen... Die einem immer wieder die Schmetterlinge in den Bauch zaubern, ein lächeln,... Bei denen die Anziehung und Sehnsucht scheinbar NIE aufhören will... Ich weiss es zwar nicht... Aber ich denke, dass ein neuer Mann an meiner Seite das auch nicht hätte ändern können.

Ob das Liebe ist?! Ich weiss es nicht... Auf jeden Fall sind es starke Gefühle, auf die man tatsächlich nur sehr wenig Einfluss hat.

Und Deine Entscheidung?! Kann so oder so nur falsch sein. Ich bin sicher an der Seite Deines Mannes wirst du ewig nach ihm schmachten... Aber genau so sicher bin ich, dass Du Dir von Zeit zu Zeit an seiner Seite Dein "perfektes" Leben zurück wünschen wirst...

Ob es sich dafür lohnt... Musst Du selbst entscheiden...

Rosenrot

Beitrag von mauseannie 13.11.10 - 12:41 Uhr

Ich glaube die Frage ist nicht welche Entscheidung JETZT die richtige ist. Soweit ich das herauslese, zeigt sich jetzt, dass Du vor 11 Jahren die falsche Entscheidung getroffen hast. Du hast den, den Du nicht loslassen kannst fuer Deinen jetzigen Mann verlassen. Warum? So wie ich das von Deinem Text ableiten kann, erschien Dein Mann damals wie der Ausweg aus Deinem damaligen Leben. Nach grosser Liebe klingt das nicht. Eher nach 'ich muss mich verwirklichen, anders als ich das im Geplanten kann, kann das aber nicht alleine." Da haengt man sich dann gerne an was immer greifbar ist und nach Ausweg und Kammeradschaft aussieht. Sowas geht aber in fast allen Faellen langfristig schief. Genau an dem Punkt bist Du jetzt.
Nun wuerde ich normalerweise immer raten zum Ex zurueckzugehen. Allerdings hast Du Kinder mit Deinem Mann. Daher wuerde ich sehr sorgfaeltig ueberlegen. Hast Du damals den Ausweg gesucht weil Du in der Beziehung nicht gluecklich warst, oder weil Du in den Lebensumstaenden nicht gluecklich warst?
Variante a) Bleib bei Deinem Mann.
Variante b) ... Folge Deinem Herzen.

Alles Gute.
Annie