Auf Knien "laufen" ungesund???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von silbermandel 12.11.10 - 23:44 Uhr

Mein Kleiner, fast 15 Monate alt läuft an Möbeln, an der Wand etc
Frei allerdings nicht, was ja nicht schlimm ist
Seit ca 1 Woche läuft er auf Knien, wenn er nix zum festhalten hat.
Ich habe ihn immer frei "entwickeln lassen", finde ich auch gut so.

Nun hat mich heute meine Mama am Telefon verunsichert mit der Aussage, daß das nicht gut ist, wenn er auf Knien läuft, schlecht für Körperhaltung, kann zu Schäden an den Knien führen.#schock Ich solle ihm zeigen wie es richtig geht.

Er mag aber nicht und ich mag ihn nicht zwingen.

Ich denke auch eigentlich, dass sich das von alleine geben wird und er von selber anfangen wird frei zu laufen. Paar Wochen auf Knien laufen können die wirklich schaden???

Bin dankbar für Antworten

Beitrag von anatoli 12.11.10 - 23:48 Uhr

Hi,
laß ihn doch einfach . Ich kann mir nicht vorstellen, dass auf Knienlaufen schädlich ist. Wie du schon sagst, es wird sich von alleine geben.
LG
Anatoli

Beitrag von babylove05 13.11.10 - 07:37 Uhr

Hallo

Mein Sohn ist auch viel auf Knien gelaufen .... dann irgendwann als er den inneren Schweinehund überwunden hat zum los lassen unf los laufen ist er auch nicht merh auf den Knien gelaufen.

Ich hab mir ehrlich gesagt nie deswegen gedanken gemacht . Ich kann mir auch nicht vorstellen des es ungesund ist, Krabbeln ist auch nicht ungesund. Und alles was sie von alleine machen ist eigtlich nicht undgesund .

Lg Martina

Beitrag von yozevin 13.11.10 - 07:46 Uhr

Huhu

Unser Großer fing an, auf den Knien zu laufen, als er 15 Monate alt war... Also gut 5 Monate lang! Klar ist es nicht gesund für die Knie, aber eigentlich nur aus dem Hintergrund, dass sie ständig wunde Knie haben und sich irgendwann eine fiese Hornhaut bildet.... Also creme die Knie täglich gut ein ;-) Ansonsten habe ich keinerlei Schäden feststellen können... Sind jetzt auch bei der Physio und waren beim Orthopäden und keiner hatte irgendwas zu bemängeln...

Wenn er allerdings gar keine Anstalten macht, irgendwann frei zu laufen, würde ich einen Arzt aufsuchen, Kniegang kann auf Blockaden hindeuten... Muss nicht, aber kann!

LG

Beitrag von turtle30 13.11.10 - 09:37 Uhr

Guten Morgen,

mein Kleiner ist bestimmt 4 Monate lang auf Knien gelaufen. Danach ist er einfach aufgestanden und normal losgelaufen.

Meine KIÄ hat gemeint, das sei völlig normal und kein Grund zur Sorge.

Auf keinen Fall würd ich ihn zwingen "richtig" zu laufen. Das kommt von ganz allein.

lg
turtle30

Beitrag von silbermandel 13.11.10 - 13:22 Uhr

#danke Danke Euch für die Antworten
Es hat mich beruhigt und auch bestätigt #sonne

Beitrag von klopsi 13.11.10 - 15:57 Uhr

Hallo,

unsere Kleine hatte eine ganz kurze "normale" Krabbelphase. Als sie gemerkt hat, dass man in einer aufrechten Position auch Sachen tragen kann, ist sie auf Knien gelaufen. Also so ca . mit 9 Monaten.
Mit 13 Monaten ist sie dann aufgestanen ist ist gelaufen. Von heute auf morgen.
Sie hat keine Haltungsproblme oder sonstuges. Waren (aus anderen Gründen) schon früh bei der Ergo. Und wenn die da kein problem gesehen haben, wird es wohl auch keins sein.

LG
Klopsi

Beitrag von silbermandel 14.11.10 - 14:18 Uhr

#danke #sonne